Unterhaltung

"Freedom" freut Fans zu Ostern Justin Bieber überrascht mit neuem Album

236537320.jpg

Der Kanadier gehört zu den erfolgreichsten Musikern weltweit.

(Foto: picture alliance / Photoshot)

Das aktuelle Album ist kaum erschienen, da beglückt Justin Bieber seine Fans mit sechs neuen Songs. "Freedom" erscheint nur wenige Stunden nach der Ankündigung auf Instagram. Darauf begibt sich der Popstar auf musikalisch ungewohntes Terrain.

Besondere Osterüberraschung für die Fans von Justin Bieber: Gut zwei Wochen nach der Veröffentlichung seines aktuellen Albums "Justice" brachte der kanadische Sänger am Sonntag eine neue EP mit dem Titel "Freedom" auf den Markt. Auf dem Extended-Play-Album sind sechs neue Tracks zu hören, darunter der Titelsong "Freedom", an dem Bieber gemeinsam mit Musikproduzent Beam gearbeitet hat.

Auf dem neuen Album singt der kanadische Popstar vom Teufel als Lügner - und dass Freiheit sich so gut anfühlt. Zuordnen lassen sich die Songs allesamt dem Gospel-Genre - perfekt für die Osterfeiertage. Bieber hatte die Veröffentlichung seines neuesten Werkes mit einem Screenshot bekannt gegeben, den er auf Instagram teilte und der als EP-Cover dient. Er zeigt eine Notiz auf dem Smartphone des Künstlers, die nur das Wort "Freedom" enthält. Knapp drei Stunden später postete Bieber einen weiteren Screenshot auf der Social-Media-Plattform. Dieser enthüllte die Titelliste des neuen Albums.

Mit "All She Wrote", "We're In This Together", "Where You Go I Follow", "Where Do I Fit In" und "Afraid to Say (Wrong Thing)" sind noch fünf weitere Stücke auf der Gospel-EP zu hören. Nach Angaben von Biebers Label Universal in Berlin hat der im kanadischen Bundesstaat Staat Ontario geborene Sänger "mit seinen Veröffentlichungen weit über 75 Milliarden Streams generiert und hält damit seinen Status als einer der erfolgreichsten Musiker weltweit". Zudem sei Bieber der beliebteste Youtube-Star mit über 60 Millionen Abonnenten. Das Album "Justice" war am 19. März erschienen, in Deutschland kam das Album auf Rang 4.

Der Kanadier ist nicht der Erste, der seine Fans ohne Vorankündigung mit neuer Musik beglückt. Im Dezember 2013 startete US-Star Beyoncé den Trend der Überraschungsveröffentlichungen mit ihrem gleichnamigen Album "Beyoncé". 2016 folgte "Lemonade" ebenfalls unangekündigt. Seitdem brachten unter anderem Taylor Swift ("Folklore" und "Evermore", beide 2020) und Eminem ("Music to Be Murdered By", 2020) überraschend neue Longplayer auf den Markt.

Quelle: ntv.de, mdi/spot/dpa

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.