Unterhaltung

"Werde mich immer so fühlen" Milano gibt Kampf gegen Covid-19-Folgen auf

imago0086373408h.jpg

Milano im November 2018.

(Foto: imago images/MediaPunch)

Die Impfung hat ihren Zustand leicht verbessert, wirklich gut aber geht es Alyssa Milano noch immer nicht. Im Frühjahr 2020 infiziert sie sich mit dem Coronavirus und spürt die Nachwirkungen bis heute. Ihre Bekanntheit setzt sie nun auch deshalb für Aufklärung ein.

Selbst mehr als ein Jahr nach ihrer Infektion mit dem Coronavirus hat Alyssa Milano auch heute noch mit Langzeitfolgen zu kämpfen. Das verriet die Schauspielerin im Gespräch mit dem US-Portal "People". Die Covid-19-Erkrankung habe jeden Aspekt ihrer Gesundheit beeinflusst, wie die 48-Jährige berichtete.

Kurzatmigkeit und Herzrasen beeinträchtigten sie weiterhin, dazu käme "brain fog", worunter Symptome wie Konzentrationsstörungen oder Vergesslichkeit, aber auch Müdigkeit, Kopfschmerzen und Antriebslosigkeit zusammengefasst werden, aber auch Stimmungsschwankungen. Darüber hinaus kommen bei Milano eine starke Erschöpfung und "Schmerzen, die sich anfühlen, als würden meine Knochen wehtun".

Die Schauspielerin, die 1998 bis 2006 in "Charmed - Zauberhafte Hexen" die Rolle der Phoebe Halliwell spielte, habe jedoch aufgehört, gegen diese Spätfolgen anzukämpfen. Stattdessen hat sie sich "sozusagen der Vorstellung ergeben, dass ich mich den Rest meines Lebens so fühlen werde", so Milano. Allerdings versuche sie, genug Ruhe zu bekommen und viel zu trinken, um so noch das Beste aus der Situation zu machen.

Mehr zum Thema

Zudem möchte sie ihre Bekanntheit dazu zu nutzen, Menschen zu ermutigen, sich impfen zu lassen, damit andere nicht das Gleiche durchmachen müssten wie sie. "Ich sehe nicht, wie wir zu einem Ende [der Pandemie, Anm. d. Red.] kommen, wenn sich die Menschen nicht überall auf der Welt impfen lassen." Milano selbst ist schon geimpft und berichtete, dass sie sich danach besser gefühlt habe. "Es fühlte sich an, als wäre es von allen Symptomen ein bisschen weniger."

Im April 2020 hatte sich Milano mit dem Coronavirus infiziert. Auf Instagram hatte sie in der Folge immer wieder Updates über ihren Gesundheitszustand gegeben. Unter anderem hatte sie von ihrem Covid-19-bedingten Haarausfall berichtet. Auch ihren Geruchssinn hatte sie verloren. Auf einem der Fotos, das sie dazu veröffentlicht hatte, war sie zudem mit Beatmungsgerät zu sehen.

Quelle: ntv.de, tsi/spot

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.