Unterhaltung

Ahhh … touch me Samantha Fox verlobt sich mit Frau

67456639.jpg

Samantha Fox im Jahr 2012.

(Foto: picture alliance / dpa)

In den 80er-Jahren macht sie als Pin-Up-Girl und One-Hit-Wonder mit dem Song "Touch me (I Want Your Body") reihenweise Kerle wuschig. Doch im wahren Leben steht Samantha Fox auf Frauen. Ihre langjährige Lebensgefährtin stirbt 2015 an Krebs. Jetzt aber ist Fox wieder mit einer Partnerin glücklich.

Die Briten werden bereits 1983 das erste Mal auf Samantha Fox aufmerksam. Schließlich posiert die Londonerin damals mit gerade mal 16 Jahren erstmals für ihre Landsleute oben ohne. Sie ist eines der "Mädchen von Seite 3", mit denen die Boulevardzeitung "The Sun" in diesen Tagen auf Leserfang geht.

Tatsächlich mausert sich Fox, die von Natur aus über eine üppige Oberweite verfügt, in der Folge zum bekanntesten Pin-up-Girl jener Zeit. Auch im "Playboy" darf sie die Hüllen fallen lassen. Es heißt, sie habe ihre Brüste für eine halbe Million Dollar versichern lassen. International wird sie jedoch vor allem anderweitig bekannt: als Sängerin.

So avanciert Fox mit dem Lied "Touch Me (I Want Your Body)" 1986 weltweit zum One-Hit-Wonder. Nun gut, dieser Erfolg ist wohl auch nur bedingt der musikalischen Genialität des Songs zuzuschreiben. In erster Linie sorgen der laszive Text, der stöhnende Gesang und das frivole Musikvideo dafür, dass von Großbritannien über Deutschland bis hin zu den USA niemand an "Touch Me" in den Charts vorbeikommt.

Spekulationen und Bekenntnis

*Datenschutz

Fox verkörperte einfach zu perfekt das Klischee vom fleischgewordenen Männertraum. Zumal sie zu jener Zeit auch noch Männer datete. So hatte sie etwa Affären mit dem australischen Serienstraftäter Peter Foster, von dem sie sich später strikt distanzierte, und mit Kiss-Gitarrist Paul Stanley.

Doch schon in den 90er-Jahren machten erste Spekulationen über die sexuelle Orientierung der Britin die Runde, bis sich Fox 2003 schließlich öffentlich dazu bekannte, auch mit Frauen geschlafen zu haben. Zugleich gestand sie die Liebe zu ihrer Managerin Myra Stratton, mit der sie "den Rest ihres Lebens" verbringen wollte.

Dazu sollte es jedoch nicht kommen. Nicht etwa, weil die Liebe zwischen den beiden Frauen versiegt wäre, sondern weil Stratton an Krebs erkrankte. 2015 erlag sie ihm im Alter von 60 Jahren.

Norwegerin mit zwei Söhnen

Mit Fox dagegen scheint es das Leben weiter gut zu meinen. So ist die heute 53-Jährige inzwischen seit rund zwei Jahren wieder glücklich liiert. Und das natürlich abermals mit einer Frau. Ihr Name: Linda Olsen. Die 45-jährige Norwegerin hat dabei ebenfalls bereits ein bewegtes Liebesvorleben hinter sich: Sie ist geschieden und hat zwei Söhne. Mit ihnen und Fox posierte sie auch schon mal gemeinsam auf ihrer Facebook-Seite.

Nun könnte dieses Familienflair bald auch noch einen offiziellen Rahmen erhalten. Wie "The Sun" berichtet, haben sich Fox und Olsen verlobt. Und wer sollte in dieser Hinsicht schon besser informiert sein als der Ex-Arbeitgeber des früheren "Mädchens von Seite 3"?

Hochzeit vorerst geplatzt

Fox scheint bei Olsen erneut darauf zu hoffen, eine Partnerin für den Lebensabend gefunden zu haben. Schließlich zitiert "The Sun" einen namentlich nicht genannten Informanten: "Sam und Linda sind so glücklich miteinander und wollen den Rest ihres Lebens zusammen verbringen. Sie sind so verliebt und wollen es offiziell machen."

Und von noch einem weiteren Detail hat die Zeitung eigenem Bekunden nach Kenntnis. So soll das Paar bereits Pläne für eine romantische Hochzeit im Sommer in der nordöstlich von London gelegenen Grafschaft Essex geschmiedet haben. Daraus wird allerdings vorerst nichts - aufgrund der Corona-Krise. Doch aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Und so können wir hoffentlich schon bald auch in dieser Hinsicht Vollzug melden.

Quelle: ntv.de, vpr