Unterhaltung

Kader Loth hat Corona "Weiß nicht, ob ich übermorgen noch lebe"

imago0098167026h.jpg

Ja, sie hat Maske getragen: Kader Loth bei einer Premierenfeier Ende Februar.

(Foto: imago images/POP-EYE)

Eine Instagram-Botschaft von Kader Loth bereitet Sorgen. Weinend meldet sich die 47-Jährige mit der Nachricht zu Wort, dass sie an Covid-19 erkrankt sei. Dabei geht es ihr offenbar so schlecht, dass sie sogar an ihrer Genesung zweifelt: "Ob ich das schaffe, keine Ahnung."

Kader Loth hat in ihrer Karriere als Reality-TV-Star schon so manches durchgemacht. Unter anderem überstand sie "Big Brother" (2004), das Dschungelcamp (2017) und auch "Die Burg" (2005). Und das, obwohl ihr Frédéric Prinz von Anhalt seinerzeit ins Badewasser pinkelte.

Doch die Corona-Pandemie ist eben keine Fernseh-Inszenierung, sondern Realität. Und die scheint Loth nun wirklich härter zu treffen als jeder Ausflug ins Reality-TV.

So berichtet die 47-Jährige in einem Instagram-Video unter Tränen, dass sie sich mit dem Coronavirus infiziert habe. "Hallo Leute, ich wollte mich einfach kurz melden, weil ich seit drei, vier Tagen angeschlagen bin. Es ist auch nicht besser geworden", beginnt Loth ihre Nachricht. Dann klärt sie auf: Obwohl sie extrem aufgepasst, ohne Maske die Wohnung gar nicht verlassen, Handschuhe getragen und zu Hause alles desinfiziert habe, "habe ich jetzt leider auch Corona".

"Das macht mir Angst"

Loth scheint es dabei richtig schlecht zu gehen. So schlecht, dass sie sogar an ihrer Genesung zweifelt. "Das Schlimme ist ja: Ich weiß nicht, ob ich übermorgen noch lebe. Das macht mir Angst. Ob ich das schaffe, keine Ahnung", zeigt sie sich regelrecht verzweifelt.

Zahlreiche Fans und Freunde schickten ihr daraufhin gute Wünsche und versuchten sie zu beruhigen, dass sie die Erkrankung gut überstehen wird. Julian F. M. Stoeckel etwa merkte an: "Kader, du schaffst das." Auch Danni Büchner, die vor zwei Jahren ihren Mann Jens an den Krebs verloren hat, meldete sich zu Wort: "Fühle dich gedrückt meine Liebe."

Quelle: ntv.de, vpr/spot