Ratgeber

49 Prozent Discount Plug Power mit 13 Prozent Chance

Wasserstoff boomt.

(Foto: Ole Spata/dpa/Archivbild)

Die Plug-Power-Aktie schoss innerhalb der vergangenen 12 Monate von 3 auf bis zu 75 US-Dollar nach oben. Mit Discount-Zertifikaten auf die Aktie des Herstellers von Brennstoffzellen können Anleger auch dann zu Renditen im zweistelligen Prozentbereich gelangen, wenn die Aktie deutlich nach unten korrigiert.

Fahrzeuge, deren Strom nicht aus dem Stromnetz kommt, sondern die mit Wasserstoff-Brennstoffzellen ihren eigenen Strom erzeugen, zählen langfristig zu den Hoffnungsträgern einer klimafreundlichen Mobilität. Die Aktie des US-Herstellers von Brennstoffzellen, der auch Wasserstoff produziert und verkauft, Plug Power (ISIN: US72919P2020), ist allerdings ein Beispiel, dass sich auch langfristige Markteinschätzungen kurzfristig massiv auswirken können.

Notierte die Plug-Power-Aktie noch vor einem Jahr unterhalb von drei US-Dollar, so verzeichnete sie am 26. Januar 2021 an der NASDAQ ein Allzeithoch bei 75,49 US-Dollar. Danach korrigierte die hochvolatile Plug-Power-Aktie wieder deutlich auf ihr aktuelles Niveau im Bereich von 69 US-Dollar.

Die Anlage-Idee

Anleger, die nun ein Investment in die Plug-Power-Aktie in Erwägung ziehen, die aber das zweifellos vorhandene Risiko einer deutlichen Kurskorrektur drastisch minimieren wollen, könnten – anstelle des direkten Aktienkaufes – eine Investition in Discount-Zertifikate ins Auge fassen. Solche Zertifikate ermöglichen nicht nur bei einem Kursanstieg, sondern auch bei einem stagnierenden oder nachgebenden Aktienkurs hohe Renditen. Im Gegenzug für die in Aussicht stehende Seitwärtsrendite verzichten Discount-Zertifikate-Anleger auf das unlimitierte Gewinnpotenzial des Aktienkaufs und Dividendenzahlungen.

Die Funktionsweise

Wenn die Plug-Power-Aktie am Bewertungstag des Zertifikates auf oder oberhalb des Caps notiert, dann wird das Discount-Zertifikat mit seinem Höchstbetrag von 40 USD, was beim aktuellen Euro/USD-Kurs von 1,199 USD einem Eurogegenwert von 33,36 Euro entsprechen wird, zurückbezahlt.

Die Eckdaten

Das Morgan Stanley-Discount-Zertifikat (ISIN: DE000MA4RQE7) auf die Plug-Power-Aktie ist mit einem Cap bei 40 USD ausgestattet. Bewertungstag ist der 17. September 2021, am 24. September 2021 wird das Zertifikat zurückbezahlt. Beim Plug-Power-Aktienkurs von 69,30 USD und dem genannten Euro/USD-Kurs konnten Anleger das Zertifikat mit 29,62 Euro - und somit mit dem stattlichen Discount von 49 Prozent - erwerben.

Die Chancen

Da das Zertifikat derzeit mit 29,62 Euro (=35,51 USD) zu bekommen ist, ermöglicht es in den nächsten sieben Monaten bei einem halbwegs gleich bleibenden Euro/USD-Wechselkurs einen Bruttoertrag von 12,63 Prozent, wenn der Aktienkurs am Bewertungstag nicht mit 42,28 Prozent im Vergleich zu seinem aktuellen Wert im Minus notiert. Im Unterschied zu Bonus-Zertifikaten ist bei Discount-Zertifikaten ausschließlich der am Bewertungstag relevante Schlusskurs für das Veranlagungsergebnis von Bedeutung. Ein nachgebender Euro wird das Veranlagungsergebnis positiv beeinflussen.

Die Risiken

Notiert die Plug-Power-Aktie am Bewertungstag unterhalb des Caps von 40 USD, dann wird das Zertifikat mit dem am Bewertungstag festgestellten Schlusskurs der Aktie zurückbezahlt. Notiert die Aktie dann unterhalb des Kaufpreises des Zertifikates, dann wird das Investment in den roten Zahlen enden. Ein Kursanstieg des Euro gegenüber dem USD wird das Veranlagungsergebnis negativ beeinflussen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Plug Power-Aktien oder von Anlageprodukten auf Plug Power-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: ntv.de, Walter Kozubek, Zertifikate-Report

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.