Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt in unserem Matratzen-Topper Vergleich 2020

Das Wichtigste in Kürze
  • Vor allem auf Boxspringbetten finden sich Matratzen-Topper, aber für einen erhöhten Schlafkomfort lässt sich das Produkt als Auflage für die verschiedensten Matratzen empfehlen.
  • Für eine erholsame Nachtruhe sollte ein Matratzen-Topper nicht zu dünn, sondern mindestens drei und maximal zehn Zentimeter hoch sein.
  • Wenn Sie nachts oft und viel schwitzen, ist ein Matratzen-Topper aus Kaltschaum oder Gel bestens geeignet.

Matratzen-Topper-Test

Eine erholsame Nachtruhe ist wichtig, damit wir am nächsten Morgen ausgeruht und voller Energie in den neuen Tag starten können. Vor allem Rückenschmerzen, hervorgerufen durch eine unbequeme Matratze gepaart mit einer falschen Schlafposition, sollten unbedingt vermieden werden. Ein Matratzen-Topper kann den Komfort während der Nacht deutlich erhöhen und dank atmungsaktiver Materialien für eine ausreichende Schlafhygiene sorgen.

In unserem Matratzen-Topper-Vergleich 2020 auf n-tv.de erklären wir Ihnen, worauf Sie beim Kauf einer Matratzenauflage unbedingt achten sollten. Wir geben Ihnen eine Vielzahl an praktischen Tipps und liefern gleichzeitig hilfreiche Kaufempfehlungen. Finden Sie jetzt Ihren ganz persönlichen Matratzen-Topper-Testsieger.

1. Was ist ein Matratzen-Topper?

Matratzen-Topper vs. Matratzenschoner

Ein Schoner wird direkt auf dem Lattenrost unter der Matratze platziert und soll diese als Matratzenunterlage vor Schäden schützen. Der Topper kommt hingegen direkt auf die Matratze und sorgt dadurch für einen höheren Schlafkomfort.

Unter einem Topper versteht man eine Auflage für die Matratze, die hauptsächlich für Boxspringbetten verwendet werden. In der Regel sind die Matratzenauflagen nur drei bis maximal zehn Zentimeter hoch. Die Aufgabe einer solchen Auflage ist nicht nur die Steigerung des Schlaf- sowie Liegekomforts, sondern auch der Schutz der Matratze.

Da der menschliche Körper nachts bis zu 0,5 Liter Flüssigkeit an seine Bettwäsche abgibt, optimiert der Matratzen-Topper, dessen Matratzenbezug zwingend waschbar sein sollte, zudem die Schlafhygiene.

Um Sie bei der Kaufentscheidung hilfreich zu unterstützen, haben wir Ihnen hier kurz und knapp die Vor- und Nachteile eines Matratzen-Toppers aufgelistet:

    Vorteile
  • die Haltbarkeit der Matratze verlängert sich
  • eine Matratzenauflage sorgt für ein bequemeres Liegegefühl
  • durch das atmungsaktive Material wird der Feuchtigkeitsaustausch aktiviert
  • ideale Druckentlastung sorgt für mehr Schlafkomfort
    Nachteile
  • ein Matratzen-Topper wertet eine schlechte Matratze nicht auf
  • ein extra hartes Liegegefühl ist mit einem Matratzen-Topper nicht umsetzbar

2. Lassen sich Matratzen-Topper in verschiedene Typen unterscheiden?

Ein Matratzen-Topper besteht aus einem Bezug sowie einem Kern, die jeweils beide aus unterschiedlichen Materialien zusammengesetzt sein können. Dementsprechend lassen sich die Modelle aus gängigen Matratzenauflagen-Tests im Internet auch differenzieren. Zudem gibt es die Produkte ebenso in verschiedenen Größen, wie beispielsweise einen Matratzen-Topper in 90 x 200 cm, einen Matratzen-Topper in 140 x 200 cm oder einen Matratzen-Topper in 180 x 200 cm.

In der folgenden Tabelle haben wir Ihnen die fünf gängigsten Materialien für einen Matratzen-Topper übersichtlich mit den Besonderheiten der jeweiligen Kategorie dargestellt:

Material-Art Besonderheiten
Matratzen-Topper mit Kaltschaum
  • wirkt flächenelastisch
  • offenporige Beschaffenheit sorgt für aktiven Feuchtigkeitsaustausch
  • passt sich wechselnden Schlafpositionen an
Matratzen-Topper mit Komfortschaum
  • relativ günstig in der Anschaffung
  • passt sich der Schlafposition an
  • wirkt flächenelastisch und ist rückstellfähig
Matratzen-Topper mit Gel
  • besonders atmungsaktiv und punktelastisch
  • ist rückstellfähig
  • optimale Druckentlastung
Matratzen-Topper mit Viscoschaum
  • passt sich dem Körper an (wird durch Körperwärme aktiviert)
  • optimale Druckentlastung
  • wechselnde Schlafpositionen werden nicht sofort angepasst
Matratzen-Topper mit Latex
  • ist extrem elastisch und formstabil
  • passt sich dem Körper an
  • besitzt eine leichte Federung

Fazit: Wenn Ihnen beim Schlafen oft warm ist und Sie vermehrt schwitzen, ist ein Matratzen-Topper aus Gel zu empfehlen. Besonders kühlend wirkt auch ein Matratzen-Topper aus Kaltschaum. Für eine warmes, extra weiches Schlafklima sind Matratzenauflagen aus Viscoschaum ratsam. Ebenso können Materialien wie Latex und Komfortschaum für Personen mit einem unruhigen Schlaf geeignet sein.

3. Kaufberatung: Auf welche Kriterien sollte beim Matratzen-Topper-Kaufen geachtet werden?

Den besten Matratzen-Topper zu finden ist manchmal gar nicht so einfach. Auf dem Markt gibt es unzählige Modelle mit den verschiedensten Eigenschaften. Damit Sie von einer komfortablen Liegefläche profitieren, helfen wir Ihnen in unserer Kaufberatung mit praktischen Tipps gerne weiter.

Matratzen-Topper-Vergleich

Auf Boxspringbetten oder klassischen Matratzen sowie auf Kinderbetten sorgen Matratzen-Topper für mehr Bequemlichkeit.

Die folgenden Kriterien sollten Sie beim Kauf eines Matratzen-Toppers unbedingt beachten:

  • Material
  • Härtegrad
  • Höhe
  • Größe

3.1. Material

Es gibt Matratzen-Topper mit Noppen, aus Baumwolle und mit diversen anderen Vorzügen. Für den persönlichen Schlafkomfort ist aber vor allem das Material des Innenlebens der Matratzenauflage entscheidend. Hier haben Sie die Wahl zwischen Kaltschaum, Viscoschaum, Gel sowie weiteren Ausführungen.

Tipp: Wenn Sie zum Beispiel nachts stark schwitzen oder Ihren Rücken ausreichend stützen möchten, empfehlen wir einen Matratzen-Topper aus Kaltschaum. Möchten Sie dagegen von einer optimalen Druckentlastung profitieren, ist ein Kern aus Viscoschaum oder Gel ratsam.

3.2. Härtegrad

Ähnlich wie bei einer klassischen Matratze sollten Sie bei einem Matratzen-Topper ebenfalls den Härtegrad beachten. Dieser richtet sich vorrangig nach Ihrem Körpergewicht. Aber auch die persönlichen Liegevorlieben spielen eine wichtige Rolle. Bei einer Matratzenauflage gilt jedoch: Sie sollte nicht zu hart und nicht zu weich sein.

3.3. Höhe

Die gängigen Modelle eines Matratzen-Toppers sind in der Regel zwischen drei und zehn Zentimeter hoch. Das ist völlig ausreichend. Wir raten ebenfalls von einer zu flachen sowie einer zu hohen Matratzenauflage ab.

So geht beispielsweise bei einem Matratzen-Topper mit zwölf Zentimeter Höhe die stützende Wirkung der darunterliegenden Matratze verloren.

Tipp: Wir empfehlen Ihnen einen Matratzen-Topper, der mindestens sechs Zentimeter hoch ist. Dadurch ist der Liegekomfort ebenso gewährleistet, wie eine optimale Druckentlastung.

3.4. Größe

Egal ob ein Matratzen-Topper auf Maß oder eine Matratzenauflage in einer klassischen Standardgröße, das Modell sollte stets zu der Maße der darunterliegenden Matratze passen.

Gängige Größen für Matratzen-Topper sind vor allem:

  • Matratzen-Topper in 90 x 200 cm
  • Matratzen-Topper in 120 x 200 cm
  • Matratzen-Topper in 140 x 200 cm
  • Matratzen-Topper in 160 x 200 cm
  • Matratzen-Topper in 180 x 200 cm

Zudem bieten einige Hersteller die Möglichkeit an, einen Matratzen-Topper auf Maß zu produzieren. Gleichzeitig können Sie dort in der Regel auch weitere Sonder-/Übergrößen anfragen.

Tipp: Für ein Doppelbett können Sie entweder zwei einzelne Matratzen-Topper verwenden oder ein durchgängiges Modell wählen.

3.5. Ausstattung

Für einen hygienischen Schlafkomfort sollten Sie einen Matratzen-Topper kaufen, dessen Bezug sich waschen lässt. Damit Sie diesen besonders einfach abziehen können, empfehlen wir Ihnen Modelle, die an allen vier Seiten mit einem Reißverschluss ausgestattet sind.

Zudem sollten Sie bedenken, dass Sie im Sommer sowie Winter vielleicht andere Bedürfnisse beim Schlafen haben. Hier sind Matratzen-Topper geeignet, die eine spezielle Sommer- und eine Winterseite besitzen. Matratzen-Topper mit Noppen gewährleisten zudem einen festen Halt.

4. Gibt es einen Matratzen-Topper-Test bei der Stiftung Warentest?

Matratzen-Topper Kaltschaum

Für Übergewichtige sind Matratzen-Topper aus Kaltschaum gut geeignet.

Derzeit führt die Stiftung Warentest noch keinen Matratzen-Topper-Test. Sollten Sie allerdings zusätzlich auf der Suche nach einer geeigneten Matratze oder einem stabilen Lattenrost sein, finden Sie in der Ausgabe 10/2015 eine umfangreiche Testreihe. Die Untersuchung der Matratzen wird von dem deutschen Verbrauchermagazin regelmäßig aktualisiert. Getestet wurden hier 376 Matratzen: von Modellen aus Schaumstoff über Latex bis hin zu Federkernmatratzen.

Aber wenn Sie schon einmal hier auf n-tv.de sind, finden Sie zahlreiche Produktinformationen und Kaufempfehlungen für den besten Matratzen-Topper in unserer Vergleichstabelle sowie im dazugehörigen Ratgeber.

5. Welche Marken und Hersteller von Matratzen-Topper sind beliebt?

Viele Hersteller, die Boxspringbetten anbieten, führen in ihrem Sortiment auch dazugehörige Matratzenauflagen, welche Ihre Schlafmöglichkeit gekonnt abrunden und für eine erholsame Nachtruhe sorgen.

Matratzenauflage-Test

Der Bezug von Matratzenauflagen sollte sich abziehen und bei 60 Grad in der Maschine waschen lassen.

Die folgenden Marken für Matratzen-Topper sind bei Ihnen besonders beliebt:

  • Dänisches Bettenlager
  • Concord
  • Joop
  • Jensen
  • Dailydream
  • Breckle
  • Biberna

Grundsätzlich können Sie ein Modell aus verschiedenen Matratzen-Topper-Tests im Internet problemlos im Internet bestellen. Sollte Ihnen das Liegegefühl schlussendlich doch nicht zusagen, lassen sich die meisten Matratzenauflagen retournieren. Informieren Sie sich hier aber vor dem Kauf immer beim jeweiligen Versandhändler.

Wenn Sie einen besonders günstigen Matratzen-Topper im stationären Handel kaufen möchten, lohnt sich oft auch ein Blick in das wöchentliche Angebot bei unterschiedlichen Discountern, wie zum Beispiel Aldi oder Lidl.

6. Wichtige Fragen und Antworten rund um das Thema Matratzen-Topper

Matratzenauflage-Vergleich

Reißverschlüsse sorgen dafür, dass Sie die Matratzenauflage besonders einfach abziehen und reinigen können.

Achten Sie zusammengefasst darauf, dass Sie einen Matratzen-Topper für Ihr Doppelbett oder Einzelbett wählen, der Ihren Schlafkomfort erhöht. Hiefür ist nicht nur eine optimale Höhe der Matratzenauflage wichtig, sondern auch das Material.

Ein Matratzen-Topper aus Baumwolle ist besonders atmungsaktiv und hautfreundlich. Zudem sollte der Bezug des Matratzen-Toppers auf jeden Fall waschbar sein.

Tipp: Wenn der Bezug der Matratzenauflage nicht waschbar ist, sollten Sie den Matratzen-Topper mit einem Bettlaken beziehen. Dadurch schützen Sie den Topper vor Schmutz, Schweiß, Hautschüppchen sowie Staub. Das gilt natürlich auch für Auflagen, die sich in der Waschmaschine reinigen lassen.

Um unseren Ratgeber abzuschließen, möchten wir von n-tv.de an dieser Stelle die beiden wichtigsten Fragen zum Thema Matratzen-Topper beantworten.

6.1. Was bringen Matratzen-Topper?

Um Ihre eigentliche Matratze zu schonen, kann eine Matratzenauflage eingesetzt werden. Da der Topper locker auf die Matratze gelegt wird, verhindern Sie, dass nächtlicher Schweiß oder ähnliches in die Matratze dringt. Diese lässt sich in der Regel nämlich nur schwer reinigen, was mit der Zeit zu einem hygienischen Problem werden kann. Hauptsächlich dienen Matratzen-Topper allerdings zur Steigerung des Schlafkomforts, da sie die Liegefläche optimieren.

Hinweis: Sie sollten einen Matratzen-Topper aus Kaltschaum nicht auf eine Matratze legen, die ebenfalls aus Kaltschaum besteht. Dadurch ist der Feuchtigkeitsaustausch nicht gewährleistet.

6.2. Welche Matratzen-Topper eignen sich bei Rückenschmerzen?

Matratzen-Topper sind aber nicht nur ein guter Schutz für Ihre Matratze, sondern können sich auch bei Rückenschmerzen positiv auf Ihr Wohlbefinden auswirken. Sollten Sie in diesem Bereich von Unwohlsein betroffen sein, ist eine Matratzenauflage zu empfehlen, die nicht zu weich ist. Idealerweise wählen Sie einen Kern aus Kaltschaum. Dieser ist ebenso für Sportler geeignet, die täglich einer erhöhten körperlichen Belastung ausgesetzt sind.

Bildnachweise: Amazon.de/Ebitop, Shutterstock.com/Andrey_Popov, Shutterstock.com/ST Design Studio, Shutterstock.com/pen kanya, Shutterstock.com/FotoDuets, Shutterstock.com/FotoDuets (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)