Ratgeber
Wichtig für Geringverdiener: Wer eine Nichtveranlagungsbescheinigung beantragt, kann sich von der Abgeltungsteuer befreien lassen. Foto: Armin Weigel

Steuern sparen Vermögen auf die Kinder verlagern

Mit klassischen Aktien oder Fonds lassen sich oft gute Erträge erzielen. Wer seine Steuerfreibeträge damit ausschöpft, kann seine Kinder mit ins Boot holen. Denn mit einer Vermögensverlagerung lassen sich Steuern sparen. Worauf kommt es dabei an?

Es besteht Hoffnung, dass es nicht so weit kommt.

Renditeturbo Schwellenländer Etwas Peng fürs Depot?

Sein Geld in der ganzen Welt für sich arbeiten zu lassen, klingt nicht nach der schlechtesten Idee. Die passende Lösung hat drei Buchstaben: ETF. Meist beschränken sich die Empfehlungen aber auf den MSCI World. Nur der lässt eine Menge Potenzial links liegen. Wer etwas Pep in seinem Depot möchte, mischt.

Ratgeber Test ratgeber
Zur Sendung
Mo - Fr um 15.20 Uhr + 18.35 Uhr & Samstag um 8:10 Uhr
ntv
Jetzt die komplette Sendung ansehen tvnow
n-tv Dokumentationen
Anzeige
Recht
imago59376755h.jpg

Schenkung vor BGH Ex-Freund muss Geld zurückgeben

Nicht selten sind Immobilienkäufe nur durch üppige Zuwendungen der Eltern möglich. Es soll dem jungen Glück ja an nichts fehlen. Wenn die Beziehung scheitert, ist jedoch Ärger programmiert. Ob Ex-Partner dann ihren Anteil vom Geld zurückzahlen müssen, entscheidet der BGH.

Finanzen
Verbraucher
Versicherung
imago61744162h.jpg

Vorzeitiger Ruhestand Rente mit 63 wird meistens teuer

Es ist ja nicht so, dass hierzulande nicht gern gearbeitet wird. Aber bereits ein paar Jährchen früher freiwillig die Beine hochzulegen, dagegen haben wiederum die Wenigsten etwas. Nur leider ist die vorzeitige Rente meist nur mit erheblichen finanziellen Einbußen zu haben. Finanztest erklärt, womit zu rechnen ist.

Altersvorsorge
Wohnen
Beruf
imago85701400h.jpg

Neue Chancen Das bringen Umschulungen fürs Gehalt

Manchmal ist im erlernten Beruf kein Job zu finden. Oder der alte macht einfach keine Freude mehr. Dann ist es Zeit, über Neues nachzudenken. Zu welchen Berufen sich Beschäftigte umschulen lassen und was dies finanziell bedeutet, zeigt eine neue Untersuchung.