Fußball

Vorwurf: fahrlässige Tötung Mann nach Sala-Absturz festgenommen

a6a58da50d7a4e5c5b7df7c44b82daec.jpg

Emiliano Sala wurde 28 Jahre alt.

(Foto: imago/PanoramiC)

Ein Flugzeugabsturz löst über die Sportwelt hinaus Bestürzung aus: Der argentinische Fußballer Sala und ein britischer Pilot kommen im Ärmelkanal ums Leben. Wie es zu dem Unglück im Januar kam, ist nach wie vor nicht geklärt. Nun melden die Behörden eine Festnahme.

Die englische Polizei hat im Zusammenhang mit dem Tod des argentinischen Fußballprofis Emiliano Sala einen Mann verhaftet. Der 64-Jährige sei der fahrlässigen Tötung durch eine "rechtswidrige Handlung" verdächtig, teilte die Polizei der südwestenglischen Grafschaft Dorset mit. Der Verdächtige kooperiere und sei nach einer Befragung vorerst wieder auf freiem Fuß. Offen ist, wie der Mann aus North Yorkshire im Zusammenhang mit Salas Tod steht. Weitere Details wollte die Polizei nicht bekanntgeben.

Der Argentinier Sala, der beim FC Nantes in Frankreich spielte, hatte einen Vertrag bei Cardiff City in der Premier League unterschrieben. Doch ein Privatflugzeug mit dem 28-Jährigen und dem britischen Piloten David Ibbotson verschwand am 21. Januar auf dem Flug von Nantes nach Cardiff rund 20 Kilometer nördlich der Kanalinsel Guernsey vom Radar. Nach langer Suche wurde das Wrack gefunden, Salas Leichnam wurde identifiziert. Die Leiche des Piloten wurde nicht gefunden. Berichten zufolge hatte Ibbotson keine Nachtflugberechtigung, weil er farbenblind war. Zudem hatte das Flugzeug keine Zulassung für kommerzielle Flüge.

Bevor die einmotorige Propellermaschine von den Radarschirmen verschwand und in den Ärmelkanal stürzte, hatte sich Sala in einer Whatsapp-Sprachnachricht an Freunde sehr besorgt über den Zustand der Maschine geäußert. Das Flugzeug sehe so aus, "als ob es auseinanderfällt", sagte er demnach. "Ich habe solche Angst." Der Fall hatte weltweit für Aufsehen gesorgt.

Drei Monate nach dem Tod des argentinischen Fußballers starb auch dessen Vater. Wie der Bürgermeister in der Stadt Progreso, Julio Müller, seinerzeit bestätigte, erlag Horacio Sala im Alter von 58 Jahren einem Herzstillstand. Er war nach dem Tod seines Sohnes ein gebrochener Mann, heißt es. Er hinterlässt seine Ehefrau und eine Tochter.

Um die Ablösemillionen für Emiliano Sala ist inzwischen ein Streit zwischen Nantes und Cardiff entbrannt. Kurz vor dem Absturz hatten sich beide Klubs auf 17 Millionen Euro Ablöse geeinigt. Cardiff weigert sich, die erste Tranche von sechs Millionen zu bezahlen, bevor die Untersuchung des Unglücks abgeschlossen ist. Der FC Nantes verweist darauf, Sala sei beim Besteigen des Fliegers bereits Spieler von Cardiff gewesen.

Quelle: n-tv.de, fzö/sid/AFP

Mehr zum Thema