Technik

Sennheisers Drahtlos-Kopfhörer Momentum True Wireless, kabellose Klang-Künstler

Sennheiser Momentum TW 2.jpg

Sehen schmuck aus: die Sennheiser Momentum True Wireless.

(Foto: jwa)

Sennheiser springt mit dem Momentum True Wireless auf den Drahtlos-Trend auf. Die ersten kabellosen Momentum-Kopfhörer klingen so toll wie seine größeren Geschwister. Besondere Features gibt's kaum, aber was sie können, machen sie richtig gut.

Kopfhörer ganz ohne lästige Kabel werden immer beliebter. Bei den so genannten True-Wireless-Modellen steckt alle Technik in den beiden Ohrstöpseln, sie funken drahtlos miteinander und verbinden sich per Bluetooth mit dem Smartphone oder anderen Musikspielern. Sie sind ohne Zweifel sehr praktisch, haben aber oft auch Nachteile - vor allem Klang und Akkulaufzeit sind gerade bei günstigen Modellen nicht immer gut. Sennheisers Momentum True Wireless sind alles andere als günstig. Sind sie ihr Geld wert?

Taugt als Ohrschmuck

In Aussehen und Funktionsweise unterscheiden sich die kabellosen Momentum-Stöpsel nicht wesentlich von anderen teuren True-Wireless-Modellen wie etwa dem Beoplay E8, sie sind aber etwas größer als zum Beispiel die Master & Dynamic MW07 oder die nahezu winzigen Earin M-2. Beide Stöpsel haben eine kreisrunde Touch-Fläche für die wichtigsten Befehle - Lauter und Leiser, Vor und Zurück, Play und Pause sowie das Zuschalten oder Ausblenden von Umgebungsgeräuschen. Weil diese Flächen silbern schimmern, wirken die Momentum mit etwas gutem Willen wie Schmuckstücke im Ohr.

So weit muss man mit der Assoziation aber nicht gehen - man könnte auch einfach sagen, sie fallen auf. Und schmuckes Design ist bei Kopfhörern ja ohnehin nicht oberste Prämisse. Am wichtigsten ist, dass sie Musik gut wiedergeben. Und hier kann Sennheiser punkten: Die hohen Erwartungen, die der Name Momentum weckt, können die True-Wireless-Stöpsel spielerisch erfüllen. Die hohe Qualität der Over-Ear- und On-Ear-Geschwister aus der Momentum-Familie findet sich auch beim drahtlosen Neuzugang.

Toller Sound

Sennheiser Momentum TW 1.jpg

Die Ladeschale ist praktisch und versorgt die Sennheiser Momentum True Wireless mit neuem Saft.

(Foto: jwa)

Im Test zeigen die kleinen Stöpsel ein erstaunlich und erfreulich detailliertes, sauberes Klangbild mit satten, gut hörbaren Bässen, angenehm austarierten Mitten und feinen Höhen. Besondere Freude macht es, aufwändige Stereoaufnahmen anzuhören, weil das Klangbild sehr räumlich ist und man die Musik buchstäblich um sich herum hört. In der zugehörigen App, die auch nützliche Informationen wie den Ladestand der beiden Hörer anzeigt, gibt es einen grafischen Equalizer, der aber eigentlich unnötig ist.

Besondere Funktionen hat der Momentum True Wireless kaum, muss er aber auch gar nicht. Wasserdicht ist er nicht, aber immerhin spritzwassergeschützt. Auch Aktives Noise Cancelling gibt's nicht, doch wenn die Stöpsel mit den passenden Gummiaufsätzen richtig im Ohr stecken, dämpfen sie auch so schon einen guten Teil der Umgebungsgeräusche effektiv ab.

Nützlich: Nimmt man einen Stöpsel aus dem Ohr, stoppt die Musik automatisch. Sehr gelungen ist zudem die Funktion "Transparent Hearing", die Umgebungsgeräusche verstärkt durchlässt. Man aktiviert sie mit einem Doppeltipp auf den rechten Ohrhörer und kann in der App festlegen, dass dabei die Musik unverändert weiterläuft - so hat man einen guten Mix aus Umwelt und Musik, ohne Kompromisse machen zu müssen.

Meister ohne Schnickschnack

Es klingt banal, aber es sind kleine Details wie dieses, die den drahtlosen Momentum zu einem gelungenen True-Wireless-Modell machen. Eine ähnliche Transparenz-Funktion haben nahezu alle aktuellen Kopfhörer an Bord, aber meistens ist das "Durchhören" schlechter gelöst. Dazu kommt der gute Sound und eine Laufzeit von rund 4 Stunden pro Ladung, mit der Sennheiser zwar keine Rekorde erzielt, aber vorne mitspielt. Lädt man die Stöpsel zwischendurch in der Ladeschale wieder auf, sind insgesamt rund 12 Stunden drin. Interessant: Das Transparenz-Feature belastet offenbar vor allem den rechten Ohrhörer, der im Test mit aktiviertem Transparent Hearing schneller Ladung verlor als der linke. 

Ob man bereit ist, den hohen Preis von 299 Euro für die Momentum True Wireless zu bezahlen, hängt natürlich nicht nur von Sound und Features ab. Sicher gibt es auch günstigere Alternativen, die ähnlich gut sind. Doch wer ein Momentum-Modell kauft, tut das wegen der Qualität und nicht, um Geld zu sparen. So ist das auch beim ersten drahtlosen Modell aus der Reihe: Man bekommt, was man für den Preis erwarten kann - erstklassige Kopfhörer, die toll klingen und in ihrer Liga weit oben mitspielen.

Quelle: ntv.de