Angela Merkel

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Angela Merkel

Themenseite: Angela Merkel

picture alliance / dpa

23.12.2005 21:45

Merkel verweigert Adoption Doretta ist Waise

Doretta ist nicht mehr Kanzlergans. Bundeskanzlerin Merkel fühlt sich für den Ganter nicht zuständig - und auch Ex-Kanzler Schröder will nicht mehr für das Tier aufkommen.

20.12.2005 21:08

Kritik an Schröder Merkel verteidigt Werte

Schröder und die Pipeline, die EU und ihre Handlungsfähigkeit, tiefgreifende Änderungen im deutschen Gesundheitswesen und die Geheimdienst-Debatte: Bundeskanzlerin Merkel hat der FAZ ein ausführliches Interview gegeben. Darin übt sie vorsichtige Kritik an ihrem Amtsvorgänger Schröder und spricht sich für die Verteidigung westlicher Werte auch unter den neuen Bedrohungen durch den Terrorismus aus.

15.12.2005 09:13

Feilschen um Milliarden Schwieriger EU-Gipfel

Bundeskanzlerin Merkel sieht ebenso wie der britische Premierminister Blair beim EU-Finanzgipfel in Brüssel eine "reale Chance" auf eine Einigung. Das verlautete aus deutschen Regierungskreisen nach Gesprächen Merkels mit Blair und Frankreichs Staatschef Chirac. Eine Einigung wird wesentlich davon abhängen, ob und in welchem Umfang Großbritannien zu einer Kürzung seines milliardenschweren EU-Beitragsrabatts bereit ist.

07.12.2005 07:25

Hat Rice Fehler zugegeben? "Das bleibt so stehen"

Die Bundesregierung bleibt bei ihrer Interpretation, dass die USA einen Fehler bei der mutmaßlichen Entführung des Deutsch-Libanesen El Masri durch den US-Geheimdienst CIA eingestanden haben. "Die Äußerungen, die gestern getroffen wurden, können so stehen bleiben", sagte Regierungssprecher Wilhelm. US-Beamte hatten die Darstellung von Bundeskanzlerin Merkel, die USA hätten einen Fehler eingestanden, zurückgewiesen.

06.12.2005 18:44

Kommentar Auf dem Drahtseil

Für Angela Merkel war es ein Drahtseilakt. Einerseits musste sie deutlich machen, dass die Bundesregierung Aktionen wie die Entführung des Deutsch-Libanesen el Masri nicht akzeptiert.