Kaufberatung: Mit unserem Partnervermittlung Vergleich 2021 finden Sie das richtige Produkt

Erste Fakten
  • In einer Online-Singlebörse können Sie virtuelle Kontaktanzeigen schalten, wenn Sie zunächst unverbindlich jemanden für einen Flirt kennenlernen möchten. Wählen Sie eine Partnervermittlung mit einer Dating-App, wenn Sie gerne mobil chatten und flirten möchten.
  • Bei der Lebenspartnersuche sollten Sie auf eine seriöse Partnervermittlung vertrauen. Achten Sie bei der Partnersuche darauf, eine Partnervermittlung mit einem Altersdurchschnitt zu wählen, der zu Ihrem Lebensalter passend ist.
  • Zahlreiche Partnervermittlungen bieten kostenlose Services, mit denen Sie die Leistung der Partnervermittlung zunächst unverbindlich testen können. Für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft liegen die Mitgliedschaftskosten zwischen 8,– und 80,– Euro monatlich.

partnervermittlung-test

Tests von Online-Partnervermittlungen bestätigen im Internet eine Mitgliederanzahl von mehreren Millionen Mitgliedern mit einem fast ausgeglichenen Anteil an Männern und Frauen in den Partnerbörsen. Um die Erfolgsquote zu erhöhen, haben sich zahlreiche Partnervermittlungen auf Zielgruppen spezialisiert, beispielsweise auf eine christliche Partnervermittlung, auf Partnervermittlung ab 50 oder eine Partnervermittlung im Ausland.

Die Preise für die Partnervermittlung richten sich nach den angebotenen Dienstleistungen und Zielgruppen. Damit Sie sich für die beste Partnervermittlung entscheiden können, haben wir in unserer Kaufberatung 2021 auf n-tv.de die wichtigsten Kriterien sowie zahlreiche Ergebnisse aus Tests für Partnervermittlungen und Kundenerfahrungen für Sie zusammen gefasst.

1. Welche Leistungen bietet eine Partnervermittlung?

1.1. Ein Online-Profil ist Ihre Kontaktanzeige im Internet

Wenn Sie eine Partnervermittlung kaufen, beziehungsweise in Anspruch nehmen, möchten, ist es notwendig, dass Sie sich online registrieren und ein Profil anlegen. Die Registrierung und das Anlegen eines Profils ist bei den meisten Partnervermittlungen kostenlos.

Damit Sie viele positive Eigenschaften von sich teilen können, aber auch, damit Sie möglichst viele Informationen von den Mitgliedern der Partnervermittlung erhalten, raten Tests für Partnervermittlungen dazu, eine Partnervermittlung zu wählen mit sehr guten Profilinformationen.

Zu Informationen, die Sie in Ihrem Profil teilen können, gehören unter anderem

  • Profilbild
  • Alter
  • Wohnort oder Region
  • Interessen und Hobbys
  • bevorzugte Freizeitgestaltung
  • Vorlieben und Abneigungen, z. B. für Filme, Musik, Sport
  • Wünsche an den Partner oder die Partnerin

Oft werden im Profil 100 Fragen zur Verfügung gestellt. Die Erfahrungen mit Partnervermittlungen zeigen, dass Sie damit einfach und strukturiert ein Gesamtbild von Ihrem Typ erstellen können.

Bitte beachten Sie: Die oft für das Profil zur Verfügung gestellten 100 Fragen gehören nicht zum Persönlichkeitstest. Sie dienen zur Information Ihrer Profilbesucher, damit diese einen ersten Eindruck von Ihnen als Person bekommen.

1.2. Eine Dating-App spricht vor allem junge Menschen an

partnervermittlung-guenstig

In Dating-Apps entscheidet häufig ein Foto über ein Ja oder ein Nein.

Eine seriöse Partnervermittlung mit dem Ziel, einen Lebenspartner oder eine Lebenspartnerin zu finden, bietet eine App vor allem als ergänzendes Kommunikationsmedium, beispielsweise zum chatten, an. Wenn Sie gelegentlich gerne mobil kommunizieren, dann raten wir Ihnen zu einer Partnervermittlung mit App als Zusatzfunktion.

Das Anlegen eines informativen Profils und die Erstellung Ihres Persönlichkeitstests, aber auch eine ausführliche Kommunikation kann am Laptop oder Tablet für Sie jedoch angenehmer sein.

Singlebörsen für Flirts und Bekanntschaften richten sich häufig vor allem an eine junge Zielgruppe, die oft eine Dating-App bevorzugen. Die Profildaten einer Singlebörse sind gemeinhin weniger umfangreich und häufig auch oberflächlicher gehalten. Daher ist eine Dating-App vor allem für neue Bekanntschaften und Flirts sowie ein erstes Online-Kennenlernen geeignet. Beliebte Singlebörsen mit App sind beispielsweise Lovoo und Finya.

1.3. Ein Persönlichkeitstest bietet die Grundlage für automatische Partnervorschläge

Partnervermittlung oder Singlebörse?

Der Unterschied zwischen einer Partnervermittlung und einer Singlebörse liegt in der Zielsetzung und im Umfang der Leistungen. Eine Singlebörse ist gleichzusetzen mit einer Kontaktanzeige im Internet. Sie spricht vorwiegend junge Leute an und ist vorrangig für Flirts, Liebe und Bekanntschaften geeignet. Die Mitglieder gehen dabei eigenständig auf die Suche nach neuen Kontakten, ein Persönlichkeitstest und Partnervorschläge werden nicht angeboten. Ein Profil in einer Singlebörse wird häufig zur Unterhaltung und zum Flirten angelegt. Leider lässt es sich oft auch nicht vermeiden, dass Fake-Profile in Singlebörsen zu finden sind. Qualitätskontrolle der Profile sowie Kundenservice fehlen häufig.

Damit die Online-Partnervermittlung Ihnen geeignete Partnervorschläge unterbreiten kann, muss die Partnervermittlung Sie kennenlernen. Dazu bietet sie Ihnen die Möglichkeit zu einem psychologisch fundierten Persönlichkeitstest. In der Regel wird dieser computertechnisch ausgewertet.

Die Fragen sind derart gestaltet, dass Sie ein Rating abgeben oder aus vorgegebenen Antworten wählen können. Auf Basis Ihrer Antworten wird ein Profil errechnet. In der Mitgliederdatenbank wird sodann automatisch nach Profilen gesucht, die zu Ihrem errechneten Profil passen können und Sie erhalten automatische Partnervorschläge.

Tipp: Der Computer berechnet die Partnervorschläge auf Basis Ihrer Antworten. Ein eventuell passender Partner oder passende Partnerin wird nach dem Motto “gleich und gleich gesellt sich gern” ausgewählt. Ihnen werden also mögliche Partner bzw. Partnerinnen vorgeschlagen, die den Persönlichkeitstest ähnlich wie Sie beantwortet haben. Scheuen Sie sich dennoch nicht, trotzdem auch selbst unter den Mitgliedern Ausschau zu halten. Oft gilt nämlich auch “Gegensätze ziehen sich an”.

Die Erstellung des Persönlichkeitstests und eine Schnellauswertung sind häufig kostenlos, für die komplette Auswertung und für Partnervorschläge ist in der Regel eine kostenpflichtige Mitgliedschaft notwendig. Parship, eDarling und Elitepartnern gehören zu denjenigen Marken, deren Persönlichkeitsgutachten und Matching-System zu einer Erfolgsquote von bis zu 50 % führen.

1.4. Um den ersten Schritt in der Kommunikation zu erleichtern, werden zahlreiche Arten von Hilfestellungen angeboten

Vielen Menschen fällt es schwer, auf jemanden zuzugehen. Um die ersten Schritte in der Kommunikation zu erleichtern, stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, die mit nur einem Klick und ohne Suchen nach den richtigen Worten ein positives Signal setzen können. Dazu gehören beispielsweise das Versenden von Lächeln oder Herzen oder eine Like-Funktion. Vorgegebene Texte für die allererste E-Mail nehmen oft die Scheu und die Angst vor einer Blamage der fremden Person gegenüber.

Zahlreiche Tests für Partnervermittlungen warnen davor, niemals auf eine kostenpflichtige Kommunikation über eine Hotline oder per SMS einzugehen, die Ihnen eventuell angeboten wird. Jede Art der Kommunikation ist bei einer seriösen Partnervermittlung in der Mitgliedschaft enthalten. Erst, wenn Sie sich besser kennen, sollten Sie Telefonnummern austauschen und außerhalb der Partnerbörse in Kontakt treten.

1.5. Zahlreiche Services bieten vielfältige Möglichkeiten des Kennenlernens

Mit einem ersten Kennenlernen auf einer Online-Partnerbörse ist häufig nur der erste Schritt getan. Zahlreiche Services und Zusatzangebote machen eine Partnervermittlung exklusiv. Wenn Sie sich nicht ausschließlich auf Ihr Online-Glück verlassen möchten, dann gefallen Ihnen beispielsweise Events vor Ort wie beispielsweise Single-Dinner oder auch Single-Reisen.

Möchten Sie Beratung in Anspruch nehmen, beispielsweise weil Sie in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht haben, dann erhalten Sie bei eDarling eine Beratung in Berlin vor Ort. Beziehungsratgeber, Flirtseminare oder Flirt-Blogs erhalten Sie je nach Hersteller, oder besser Anbieter, von Parship, Lemonswan oder Elitepartner.

2. An wen richtet sich eine Partnervermittlung?

partnervermittlung-kostenlos

Für schüchterne Menschen ist der erste Schritt oft schwer. Eine Partnervermittlung kann da helfen.

Zahlreiche Tests für Partnervermittlungen merken an, dass sich Menschen über 50 und Senioren bzw. Seniorinnen häufig schwer tun, einen neuen Partner oder eine neue Partnerin zu finden.

Gleiches kann für Alleinerziehende, Homosexuelle oder Menschen mit Behinderung gelten. Damit das nicht so sein muss, haben sich zahlreiche Partnervermittlungs-Agenturen, auch online, auf bestimmte Zielgruppen spezialisiert.

2.1. Wer eine Frau aus dem Ausland sucht, kann auf spezialisierte Partnervermittlungen zurückgreifen

Eine Partnervermittlung für Osteuropa bietet die Partnervermittlung Antoinette. Die Partnervermittlung funktioniert bei Antoinette ganz ohne Mitgliedschaft und Profil. Sie nehmen über die Internetseite Kontakt auf, füllen einen Fragebogen aus, zahlen eine Gebühr von 50,– Euro und erhalten Partnervorschläge von Frauen aus Rumänien. Dazu gibt es einen Vor-Ort-Service mit einer Reise nach Rumänien. Antoinette sieht sich eher als Heiratsvermittlerin und Partnervermittlung für Osteuropa.

2.2. Menschen mit besonderen Bedürfnissen oder Ansprüchen finden Gleichgesinnte auch online

Als Partnervermittlung für Behinderte, also als Partnervermittlung für Menschen mit Handicap und besonderen Bedürfnissen, ist die Schatzkiste inzwischen bekannt.

Für Partnersuchende, denen ein gewisses Bildungsniveau wichtig ist, haben sich die Partnervermittlung Akademikerkreis sowie Elitepartner und Academicpartner unter anderem einen Namen gemacht. Damit Millionäre unter sich bleiben, bieten exklusive Partnervermittlungen einen hochwertigen und hochpreisigen Service im Luxusbereich.

Menschen ab 50 sowie für Seniorinnen und Senioren finden bei Agenturen wie Silber Singles geeignete Mitglieder. Bei den Silber Singles liegt das Durchschnittsmitgliedsalter beispielsweise bei 55 Jahren. Bei der Partnervermittlung sollten Senioren und Seniorinnen vor allem auf eine barrierefreie Internetseite und einen sehr guten Kundenservice achten.

Grundsätzlich spricht nichts dagegen, dass in den Partnervermittlungen Homosexuelle einen gleichgeschlechtlichen Partner finden. Parship beispielsweise hat mit Parship Gay jedoch für diese Zielgruppe ein eigenes Angebot.

Eine christliche Partnervermittlung gelingt in regulären Partnervermittlungen, beispielsweise auf Gleichklang.de, genauso wie mit speziell für Christen erstellten Angeboten.

Nachstehend erhalten Sie Zielgruppen gerichtet zusammengefasst relevante Merkmale hier auf n-tv.de übersichtlich in einer Tabelle:

Zielgruppe Merkmale und Tipps
Partnervermittlung für junge Leute
  • online und per App
  • Lebenspartnersuche, aber auch Flirt und Freizeitpartner
  • auch für Alleinerziehende geeignet
  • aus als Singlebörsen
Partnervermittlung für Akademiker
  • werben mit hohem Bildungsniveau
  • sind oft teurer
  • bieten Partnervorschläge auf Basis von Persönlichkeitstests
Partnervermittlung für Menschen ab 50
Partnervermittlung für Senioren
  • passendes Durchschnittsalter der Mitglieder
  • respektvoller Umgang
  • für Senioren sollte die Partnervermittlung barrierefrei sein
  • mit Persönlichkeitstests und Partnervorschlägen
Partnervermittlung im Ausland
  • Kontakt über Agentur und persönliche Partnervermittlung, häufig wegen Sprachkenntnissen
  • meistens suchen Männer eine Frau im Ausland
  • organisierte Reisen ins Ausland möglich
Partnervermittlung für Menschen mit besonderen Bedürfnissen
  • Hemmschwelle der Kontaktaufnahme kann wesentlich niedriger sein, weil Gleichgesinnte oft einfacher aufeinander zugehen können
  • für Lebenspartnersuche, aber auch für Flirt, Freizeit und Bekanntschaften geeignet
  • individuelle Partnervorschläge möglich
Partnervermittlung für Homosexuelle
  • über jede Partnervermittlung möglich
  • einfacher mit einer Gay-Partnerbörse, beispielsweise bei Parship Gay oder Equalpartner
  • mit Persönlichkeitstest und Partnervorschlägen
Partnervermittlung für Reiche
  • exklusive Partnervermittlungen
  • häufig über Agenturen mit persönlicher Vermittlung
  • auch online möglich

3. Auf welche Merkmale sollten Sie laut Partnervermittlungs-Tests besonders achten?

3.1. Für eine ernsthafte Partnerschaft sollten Sie auf Menschen mit den gleichen Interessen treffen

partnervermittlung-ab-50

Eine Online-Partnervermittlung ist auch für Suchende ab 50 geeignet.

Zahlreiche Tests für Partnervermittlungen raten, eine Partnerbörse zu wählen, in denen die Chancen hoch sind, Gleichgesinnte zu finden. Zwar mag es möglich sein, in einem Flirtportal auch auf die große Liebe zu treffen. Die Chancen sind jedoch größer mit einem Portal, das auf die Lebenspartnersuche ausgerichtet ist. Gleiches gilt für die Altersgruppe der Mitglieder, das Bildungsniveau sowie eventuell religiöse oder sexuelle Orientierung.

Wenn Sie nicht nur online auf neue Menschen treffen möchten, dann sollten Sie eine Partnervermittlung mit Zusatzangeboten wie Single-Dinner oder Single-Reisen wählen.

3.2. Die Benutzung der Online-Partnerbörse sollte einfach sein und Spaß machen

Eine Partnersuche darf Spaß machen und sollte unkompliziert funktionieren. Daher ist es wichtig, eine Partnerbörse zu finden, bei der bereits die Anmeldung und die folgende Kommunikation einfach ist. In unserer Produkttabelle auf n-tv.de finden Sie eine entsprechende Bewertung des Anmeldeprozesses.

3.3. Manuelle Qualitätskontrolle verhindert Fake-Profile

Wenn wir in unserer Produkttabelle auf n-tv.de die Qualitätskontrolle besonders gut bewertet haben, dann werden die Mitgliederprofile von der Partnervermittlung auf die Echtheit der Angaben überprüft. Das beinhaltet beispielsweise aussagekräftiges Fotos und Profilaussagen, die weder beleidigen noch belästigen.

3.4. Kundenservice und Datenschutz bestimmen, wie mit Ihnen und Ihren Daten umgegangen wird

Ein individueller Kundenservice verweist Sie bei Fragen nicht nur auf eventuelle FAQ, sondern kümmert sich persönlich um Ihr Anliegen. Auf einer Partnervermittlungsseite geben Sie viele Daten von sich preis. Damit diese nicht in falsche Hände gelangen, ist ein guter und sicherer Umgang mit Ihren Daten unbedingt notwendig. Die Stiftung Warentest hat in ihrem Test für Partnervermittlungen beispielsweise festgestellt, dass seriöse Partnervermittlungen Ihre Daten verschlüsseln und diese bei der eventuellen Löschung Ihres Kontos die Daten vollständig löschen.

Ebenso weisen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen hinsichtlich Datenschutz keine oder nur geringe Mängel auf. Die Testsieger der Partnervermittlung hinsichtlich Profillöschung und Datenschutz waren bei der Stiftung Warentest eDarling und Prestige Singles.

4. Was kostet eine Partnervermittlung?

4.1. Mit kostenlosen Services können Sie die Partnervermittlung risikolos ausprobieren

Die Anmeldung, Einrichtung des Profils und der Persönlichkeitstest sind in der Regel bei den Partnervermittlungen kostenlos. Ebenso können Sie häufig Partnervorschläge erhalten oder Standardnachrichten wie ein Lächeln versenden. Die kostenlosen Services sind jedoch begrenzt, und Sie müssen für eine voll umfängliche Kommunikation eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abschließen.

Singlebörsen wie Lovoo oder Finya sind komplett kostenlos oder kostenlos nutzbar, beispielsweise mit Werbung, und die kostenpflichtigen Services lediglich ein Add On.

Die Vor- und Nachteile von kostenlosen Singlebörsen haben wir für Sie zusammengefasst:

    Vorteile
  • unverbindlich und kostenlos
  • zum Flirten und für Freizeitpartner geeignet
  • eigenständige Suche nach passenden Kontakten
    Nachteile
  • Fake-Profile möglich
  • meist ohne Persönlichkeitstest und Partnervorschläge
  • häufig ohne App

4.2. Kostenpflichtige Services ermöglichen eine vollumfängliche Kommunikation

Zu den kostenpflichtigen Services vieler Partnervermittlungen gehören beispielsweise

  • eigenständige Kontaktaufnahme zu interessanten Profilen
  • individuelle Nachrichten senden und lesen
  • Filterkriterien bei der Suche
  • Fotos von Mitgliedern sehen
  • Beratungsservices
  • Service ohne Werbung
  • Profilranking

Die Mindestvertragslaufzeit liegt, je nach Anbieter, zwischen einem und sechs Monaten. Die Preise für seriöse Partnervermittlungen, die von der Stiftung Warentest unter die Lupe genommen wurden, liegen zwischen 180,– und 360,– Euro für drei Monate. Die Mitgliedschaft ist jeweils zum Ende der Laufzeit kündbar. Eine günstige Partnervermittlung kostet um die 20,– Euro pro Monat.

Bitte beachten Sie: Zahlreiche Partnervermittlungen haben eine Kündigungsfrist von sechs oder zwölf Wochen zum Ende der Mitgliedschaft. Das bedeutet, Sie können nur zum Ende der Mitgliedschaft kündigen, und diese Kündigung muss sechs oder zwölf Wochen vor dem Ende der Laufzeit bei der Partnervermittlung erfolgen.

5. Wichtige Kundenfragen und unsere Antworten rund um den Partnervermittlungs-Vergleich

5.1. Kann man eine kostenpflichtige Mitgliedschaft vorzeitig beenden?

partnervermittlung-erfolg

Wer die Partnersuche unbeschwert in Angriff nimmt, hat oft bessere Chancen auf Erfolg.

Ja, Sie können eine kostenpflichtige Mitgliedschaft vorzeitig beenden und Ihr Konto löschen lassen. Allerdings müssen Sie dennoch die Mitgliedsbeiträge bis zum Ende der Vertragslaufzeit zahlen.

5.2. Hat man einen Anspruch, einen Partner oder eine Partnerin zu finden?

Nein, eine Partnervermittlung ist eine Dienstleistung, die Ihnen Partnervorschläge unterbreitet und eine Plattform für Ihr Profil und zur Kommunikation zur Verfügung stellt. Eine Erfolgsgarantie gibt es nicht.

5.3. Welche Nachteile hat eine Online-Partnervermittlung?

Partnersuche ist Vertrauenssache. Das gilt gleichermaßen online und im richtigen Leben. Der Nachteil einer Online-Partnervermittlung liegt darin, dass Sie die Person zunächst über Daten, Fotos und per Nachrichten kennenlernen. Sie werden eventuell Dinge wie den Eindruck einer Persönlichkeit, einer Stimme und einer Ausstrahlung vermissen.

5.4. Kann ich in einer deutschen Partnervermittlung auch Menschen aus anderen Ländern kennenlernen?

In deutschsprachigen Partnerportalen finden Sie häufig auch Mitglieder aus Österreich und der Schweiz. Wenn Sie gezielt einen Partner oder eine Partnerin im Ausland suchen, sollten Sie sich an entsprechende Vermittlungsagenturen wenden.

5.5. Zählen Flirtportale auch zur Kategorie der Partnervermittlung?

Partnervermittlung bedeutet, dass Ihnen möglichst passende Partnervorschläge seitens der Partnervermittlung unterbreitet werden. Das ist auf Portalen möglich, die vorrangig für Flirt, Liebe und Bekanntschaften gedacht sind, genauso wie auf Portalen für die Lebenspartnersuche.