Unterhaltung

Maschinen werden abgestellt Anne Heche für hirntot erklärt

Für die bei einem Verkehrsunfall schwer verletzte Schauspielerin Anne Heche gibt es keine Hoffnung mehr. Ihre Familie bestätigt, dass sie inzwischen für hirntot erklärt wurde. Noch hängt sie an den Maschinen, aber nur, um ihre Organe für eine mögliche Spende zu erhalten.

US-Schauspielerin Anne Heche wird sterben. Dies ist nun traurige Gewissheit. Wie die "Washington Post" unter Berufung auf einen Sprecher der Familie berichtet, wurde die 53-Jährige inzwischen für hirntot erklärt.

Noch hänge Heches Körper an Maschinen, heißt es. Dies jedoch nur aus einem Grund: "Sie bleibt an lebenserhaltende Apparaten angeschlossen, um festzustellen, ob ihre Organe lebensfähig sind", so der Sprecher der Angehörigen.

Die Schauspielerin soll in der Vergangenheit erklärt haben, im Falle ihres Todes ihre Organe spenden zu wollen. Falls dies möglich sein sollte, soll diesem Wunsch jetzt entsprochen werden.

"Anoxische Hirnverletzung"

Heches Familie und ihr Sprecher hatten sich zuvor bereits in einem Statement geäußert, aus dem unter anderem Medien wie CNN und das Promi-Portal "TMZ" zitierten. "Unglücklicherweise hat Anne Heche in Folge ihres Unfalls eine schwere anoxische Hirnverletzung davongetragen und liegt weiterhin im Koma, ihr Zustand ist kritisch. Es wird nicht erwartet, dass sie überlebt", hieß es da. Bei einer anoxischen Verletzung wurde das Hirn durch zu wenig Sauerstoff geschädigt.

"Wir möchten uns bei allen für die freundlichen Genesungswünsche und Gebete für Anne bedanken und unseren Dank für die engagierten und wundervollen Krankenschwestern und Pfleger ausdrücken, die sich um Anne im 'Grossman Burn Center' im West-Hills-Krankenhaus gekümmert haben", teilte die Familie weiter mit und würdigte Heche unter anderem mit den Worten: "Über ihr herausragendes Talent hinaus, hat sie es als ihre Lebensaufgabe verstanden, Freude und Güte zu verbreiten."

Unfall unter Drogeneinfluss

Die Schauspielerin liegt seit einem folgenschweren Verkehrsunfall vor einer Woche im Koma. Heche war im Stadtteil Mar Vista von Los Angeles mit ihrem Auto mit hoher Geschwindigkeit in ein Haus gerast und erst nach knapp zehn Metern zum Stehen gekommen. Dabei soll auch ein Brand ausgebrochen sein. Unmittelbar nach dem Unfall war bereits von schweren Verbrennungen und einer erheblichen Lungenverletzung bei Heche die Rede. Sie soll bei dem Crash unter Drogeneinfluss gestanden haben. So wurden Fentanyl und Kokain in ihrem Blut nachgewiesen.

Heche ist Mutter von zwei Söhnen. Sie wirkte in Filmen wie "Donnie Brasco", "Sechs Tage, sieben Nächte" und "Wag the Dog" mit, aber auch in TV-Serien wie "Ally McBeal" und "Nip/Tuck". Ihre Ehe mit Kameramann Coley Laffoon wurde 2009 geschieden. Vor ihrer Heirat war sie zeitweise mit Talkshow-Moderatorin Ellen DeGeneres zusammen.

Quelle: ntv.de, vpr

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen