Unterhaltung

Wutausbruch am Filmset Geschlagener Kollege verklagt Johnny Depp

91815479.jpg

Der US-Schauspieler Johnny Depp ist gleich in mehrere Rechtsstreitigkeiten verwickelt.

(Foto: picture alliance / Yui Mok/PA Wi)

Statt mit seinen schauspielerischen Leistungen macht Johnny Depp zurzeit eher mit Negativ-Schlagzeilen von sich reden. Vergangenes Jahr soll der US-Star beim Dreh einen Mitarbeiter beleidigt und geschlagen haben. Dieser verklagt Depp nun auf Schadenersatz.

Es droht neuer Ärger für Hollywood-Star Johnny Depp. Zu dem Rechtsstreit mit seinem ehemaligen Management-Unternehmen wegen Misswirtschaft von Millionen-Beträgen gesellt sich laut US-Medien nun eine weitere Klage: Ein Mitarbeiter eines Filmteams beschuldigt den Schauspieler, ihn im vergangenen Jahr tätlich angegriffen zu haben und verklagt ihn auf Schadensersatz.

Der Vorfall soll sich am Set zum Film "City of Lies" ereignet haben. Als Aufnahmeleiter habe Gregg Brooks den Dreh einer Szene zu Ende bringen müssen, daraufhin sei Depp aggressiv geworden, berichtet "People.com" unter Berufung auf die Vorwürfe des Klägers in Gerichtsdokumenten.

Mit den Worten "Who the fuck are you? You have no right to tell me what to do" ("Für wen zum Teufel hältst du dich? Du hast kein Recht, mir zu sagen, was ich zu tun habe") habe Depp demnach Brooks zwei Mal in die Rippen geschlagen. Als der Aufnahmeleiter daraufhin nicht zurückschlug, soll Depp ihn angebrüllt haben: "Ich gebe dir 100.000 Dollar, wenn du mir ins Gesicht schlägst." Bodyguards hätten ihn dann vom Set schaffen müssen. Brooks behauptet zudem, Depps Atem habe stark nach Alkohol gerochen und der Schauspieler hätte Drogen konsumiert gehabt.

Es ist nicht das erste Mal, dass dem "Fluch der Karibik"-Star Körperverletzung vorgeworfen wird. Ex-Frau Amber Heard beschuldigte Depp der häuslichen Gewalt bei ihrer Trennung im Jahr 2016. Ihre Aussage wurde von im Netz kursierenden Fotos gestützt, die die Schauspielerin mit einem lädierten Gesicht zeigen. Depp bestritt die Vorwürfe.

Der neue Film von Johnny Depp "City of Lies" dreht sich um die Ermordung des Rappers Notorious B.I.G., der 55-Jährige spielt darin einen Ermittler, der dem Fall nachgeht. Der Film soll im September in den USA anlaufen.

Quelle: n-tv.de, hny/dpa

Mehr zum Thema