Unterhaltung

Und Kim Kardashian? Kanye West stimmt für sich selbst

imago0096880731h.jpg

Vertraut nur sich selbst: Kanye West.

(Foto: imago images/MediaPunch)

Er hat es getan: Kanye West ist tatsächlich zum allerersten Mal in seinem 43-jährigen Leben wählen gegangen. Doch nicht nur darauf ist er besonders stolz, sondern auch darauf, wo er sein Kreuz auf dem Stimmzettel gemacht hat.

Kanye West ist bekennender Donald-Trump-Anhänger. Doch bei der jetzigen US-Präsidentschaftswahl war ihm dann wohl doch das Hemd näher als die Hose. Und so hat er dem einzigen Kandidaten seine Stimme gegeben, "dem er wirklich vertrauen kann": sich selbst.

Doch nicht nur das verriet der Rapper seinen Fans bei Twitter. Er offenbarte auch, dass er zum allerersten Mal in seinem Leben wählen gegangen sei. Eine Leistung, auf die er mit seinen 43 Jahren anscheinend besonders stolz ist.

So twitterte West das erste Mal noch vor seinem Urnengang. "Gott ist so gut", schrieb er da. Und: "Heute wähle ich zum ersten Mal in meinem Leben den Präsidenten der Vereinigten Staaten, und es ist jemand, dem ich wirklich vertraue ... ich."

Später postete er diverse Aufnahmen, die ihn im Wahllokal und beim Ausfüllen seines Stimmzettels zeigen. "I voted" ("Ich habe gewählt"), bemerkte er zu einem Foto von sich, das ihn mit schwarzem Mund-Nasen-Schutz und in einem blauen Hoodie zeigte. Dass die Farbe Blau traditionell die demokratische Partei in den USA symbolisiert, war ihm dabei womöglich entgangen oder auch einfach egal.

"Die erste Wahl meines Lebens. Wir sind hier, um zu dienen. Wir beten für jeden dienenden Anführer auf der Welt", schrieb der Sänger in einem weiteren Tweet.

West hatte schon im Juli für Schlagzeilen gesorgt, als er bekannt gab, seinen lang gehegten Plan, für das Präsidentenamt zu kandidieren, in die Tat umzusetzen. Allerdings konnte er sich zu diesem Zeitpunkt nur noch in wenigen Bundesstaaten auf die Wahlzettel setzen lassen. Trotz seiner aussichtslosen Kandidatur sollen zehn Millionen Dollar in seinen Wahlkampf geflossen sein.

Kanye Wests Ehefrau Kim Kardashian meldete sich am Wahltag ebenfalls auf Twitter zu Wort: "Ich habe gewählt! Und ihr?", fragte sie ihre Fans.

Kardashians Anhänger interessierte aber offenbar mehr, für wen sie ihre Stimme abgegeben hat: Donald Trump, Joe Biden oder doch für ihren Mann Kanye West? Das allerdings hat der Reality-Star nicht verraten. Womöglich wird es für immer Kardashians Geheimnis bleiben.

Quelle: ntv.de, vpr/spot