Unterhaltung

Anzeige wegen sexueller Nötigung Video zeigt Brustgrapscher von Gooding Jr.

imago90214277h.jpg

Cuba Gooding Jr. ist kein Kind von Traurigkeit. Er feiert und trinkt gern.

(Foto: imago images / ZUMA Press)

Eine Frau wirft Cuba Gooding Jr. vor, ihr in einer Bar an den Busen gefasst zu haben. Der Hollywood-Schauspieler streitet das ab und verlässt gestern lächelnd das Gericht. Die Bilder einer Überwachungskamera zeigen nun, dass die 30-Jährige nicht gelogen hat.

Es ist eine äußerst seltsame Situation, die die Bilder einer Überwachungskamera in einer Bar in New York zeigen, die die US-Promiseite "TMZ" jetzt veröffentlicht hat. Leugnen kann Cuba Gooding Jr. den ihm vorgeworfenen Busengrapscher jedenfalls nicht mehr.

*Datenschutz

Es ist Sonntagabend gegen 22:15 Uhr, als sich Gooding Jr. und seine Freundin Claudine De Niro auf der Couch in der Magic Hour Rooftop Lounge niederlassen. Wenige Sekunden später setzt sich eine junge Frau neben die beiden und beginnt ein Gespräch. Es dauert nicht lang, da greift der Oscar-Preisträger über den Schoß seiner Freundin der Unbekannten direkt in den Schritt. Dann wandert seine Hand nach oben und landet auf ihrer linken Brust.

Was dann passiert, lässt sich nicht genau erkennen. Stößt die 30-Jährige, die Gooding Jr. einige Stunden danach wegen sexueller Nötigung angezeigt hat, seine Hand weg oder zieht er eher ihre an sich, um sie zu küssen? Jetzt gesellt sich ein augenscheinlich betrunkener Mann zu der Gruppe. Nach einem kurzen Gespräch schiebt er die Hüfte vor und alle scheinen Witze über etwas unterhalb seiner Grütellinie zu machen. Wenig später ist der Spuk vorbei, die Gruppe löst sich auf. 

Security informiert?

Eine halbe Stunde später sitzen Gooding Jr. und De Niro, übrigens die Ex-Schwiegertochter von Hollywood-Legende Robert De Niro, auf einem anderen Sofa der Bar. Auch diese Situation wird von einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Wieder nähert sich die Klägerin den beiden, spricht allerdings mit einem Security-Mitarbeiter, der in deren unmittelbarer Nähe steht. Laut "TMZ" könnte die junge Frau so etwas sagen wie "Ja, das hat er." Kurz darauf steht Gooding Jr. auf, stolpert, rappelt sich auf und verschwindet. Seine Freundin sowie der Wachmann folgen ihm.

Was genau auf dem Sofa passiert ist und welcher Wortwechsel zu den Ereignissen geführt haben könnte, muss nun im Rahmen der Gerichtsverhandlung geklärt werden. Zeugen gibt es mit Claudine De Niro und dem unbekannten Mann in Shorts, wenngleich unklar ist, wie viel Alkohol alle Beteiligten in diesem Moment intus hatten.

Erst gestern hatte sich Gooding Jr. vor einem Gericht in Manhattan verantworten müssen. Bezüglich des Vorwurfs eines sexuellen Übergriffs plädierte der Star über seinen Anwalt Mark J. Heller bei der ersten Anhörung auf "nicht schuldig". Kurz darauf durfte er ohne die Hinterlegung einer Kaution wieder gehen, wie die "New York Post" berichtete. Der 51-Jährige verließ das Gebäude mit einem Lächeln im Gesicht. Das dürfte ihm jetzt erstmal vergangen sein.

Quelle: n-tv.de, nan

Mehr zum Thema