Unterhaltung

Stand Scheidungstermin längst? Willi Herrens Schwester schimpft auf Jasmin

imago0095584881h.jpg

War ihre Liebe wirklich am Ende oder hätte es eine neue Chance für Jasmin und Willi Herren gegeben?

(Foto: imago images/Future Image)

Auch fast drei Monate nach dem Tod von Mallorca-Star Willi Herren kehrt in seiner Familie keine Ruhe ein. Jetzt schießt seine Schwester Anna-Maria gegen seine Witwe. Die 57-Jährige behauptet, das laut Jasmin Herren geplante Liebescomeback des Paares sei nichts als eine Lüge.

Die Streitigkeiten innerhalb der Familie Herren wollen einfach nicht abreißen. Seit dem Tod des Entertainers am 20. April dieses Jahres wird immer wieder jede Menge schmutzige Wäsche gewaschen. Nun behauptet seine Schwester Anna-Maria, Jasmin Herren sage nicht die Wahrheit.

Jasmin Herren hatte im März via Instagram die Trennung von ihrem Mann bekannt gegeben. Im Interview mit RTL sprach sie wenig später darüber, wie schwer ihr das gefallen sei und wie sehr sie ihn noch immer liebe. Wenige Wochen später starb der Mallorca-Sänger und Reality-Star im Alter von nur 45 Jahren aus bislang noch ungeklärter Ursache in seiner Wohnung in Köln-Mülheim. Seither sah sich Jasmin Herren vor allem Anfeindungen seitens Willi Herrens Tochter Alessia ausgesetzt, sodass sie schließlich nicht einmal zur Beerdigung kam. Nun teilt also auch noch Herren-Schwester Anna-Maria gegen die 42-Jährige aus.

"Sie ist eine betrügerische Heuchlerin"

Im Interview mit der "Bild"-Zeitung sagte die 57-Jährige: "Sie ist eine betrügerische Heuchlerin. (...) Sie hat mir damals gesagt, dass sie ihn hasst, nicht mehr mit ihm leben will!" Jasmin Herren habe die gemeinsame Wohnung geräumt, während Willi Herren für einen Dreh im Ausland war, behauptet Anna-Maria Herren weiter. Sie soll gesagt haben, ohne ihn besser dran zu sein: "Deshalb stand der Termin für die Scheidung auch schon fest, das wollte Willi unbedingt, das weiß ich!" Jasmin Herren hatte dagegen zuletzt erklärt, sie und ihr Noch-Ehemann hätten ihrer Liebe eigentlich noch eine zweite Chance geben wollen.

Anna-Maria Herren möchte sich wohl nun gern mit Jasmin Herren treffen, um sich mit ihr auszusprechen. Doch die Witwe lehnt diesen Vorschlag offenbar ab und erklärt der "Bild"-Zeitung ihrerseits: "Die Vorwürfe sind völlig aus dem Zusammenhang gerissen und deshalb nur zum Teil richtig." Sie könne wegen der derzeitigen Ermittlungen noch nicht viel zu der Angelegenheit sagen - das Thema sei zu komplex, "weshalb ich mir vor diesem Hintergrund wirklich sehr gut überlegen muss, ob ich mich mit der anderen Seite wirklich nochmals an einen Tisch setzen kann!"

Quelle: ntv.de, nan

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.