Ratgeber
Bei hohen Temperaturen sollte man zwei bis drei Liter Wasser täglich trinken.
Bei hohen Temperaturen sollte man zwei bis drei Liter Wasser täglich trinken.(Foto: imago/Westend61)
Dienstag, 31. Juli 2018

Nachfüllstationen für Durstige: Hier gibt es kostenloses Trinkwasser

Die Hitzewelle lässt ganz Deutschland schwitzen. Viel Wasser zu trinken ist wichtig, damit der Körper die hohen Temperaturen verkraftet. An vielen Stellen gibt es sogar kostenloses Trinkwasser. Eine Initiative klärt auf, wo das der Fall ist.

Bei der aktuellen Hitzewelle mit Temperaturen um die 35 Grad Celsius wird man immer mal wieder daran erinnert, täglich zwei bis drei Liter Wasser zu trinken. Doch nicht immer gelingt das.

Wer an heißen Tagen unterwegs ist, sollte immer eine wiederverwendbare Flasche dabei haben. Denn fast überall in Deutschland gibt es Stellen, an denen durstige Menschen sich kostenlos Wasser abfüllen können. Das spart nicht nur Geld, sondern auch Plastikmüll. "Plastikmüll vermeiden, unsere Umwelt schützen, gutes Wasser trinken und Menschen inspirieren, plastikfreier zu leben" lautet das Leitmotto des sozialen Projektes Refill Deutschland, das dafür wirbt, Leitungswasser kostenfrei zu verteilen.

Die ehrenamtliche Initiative hat eine Karte online gestellt, die alle Wasser-Stationen im Land zeigt. Alle Orte, die kostenlos Leitungswasser anbieten, haben einen blauen Aufkleber mit der Aufschrift "Refill Station" an der Tür. Immer mehr Städte kommen hinzu.

Stephanie Wiermann hat das Projekt in Deutschland 2017 in Hamburg gegründet. Über ihre Motivation schreibt sie in ihrem Blog: "Unser Hauptanliegen ist nicht das Wasser, sondern die Aufklärung über und die Vermeidung von Plastikmüll. Und die Realität der Million Plastikwasserflaschen, die stündlich gekauft werden, spricht eine deutliche Sprache." Inspiriert wurde das Projekt durch Refill Bristol aus Großbritannien, das schon seit 2015 erfolgreich läuft. Läden, die mitmachen wollen, können sich im Internet einen eigenen Aufkleber herunterladen und ausdrucken.

Ärzte warnen bei den hohen Temperaturen vor Dehydrierung. Wer zu wenig trinkt, könnte an Kreislaufschwäche leiden oder in Ohnmacht fallen. Der Körper verliert durch das Schwitzen Flüssigkeit und Mineralstoffe. Besonders gefährdet sind Menschen, die zur Blutdrucksenkung Entwässerungstabletten nehmen. Auch ältere Menschen sind eine Risikogruppe.

Datenschutz

Quelle: n-tv.de