Fußball

Für 64 Millionen Euro Dortmunds Pulisic wechselt zum FC Chelsea

af4f7ec5b24dc24e6cb9cd3fe65d8587.jpg

Demnächst in der Premier League: Christian Pulisic.

(Foto: dpa)

Seit 2014 steht Christian Pulisic bei der Dortmunder Borussia unter Vertrag, nun verabschiedet er sich vom Tabellenführer der Fußball-Bundesliga und wechselt zum FC Chelsea. Allerdings spielt er erst in der kommenden Saison in der englischen Premier League. Bis dahin bleibt er leihweise beim BVB.

Der amerikanische Fußball-Nationalspieler Christian Pulisic wechselt für 64 Millionen Euro von Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund zum FC Chelsea in die englische Premier League. Wie der BVB mitteilte, wird der 20 Jahre alte Flügelspieler allerdings noch bis zum Saisonende leihweise in Dortmund bleiben.

"Es war immer Christians großer Traum, in der Premier League zu spielen", sagte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc: "Das hat sicher auch mit seiner amerikanischen Herkunft zu tun, und infolgedessen war es uns nicht möglich, seinen Vertrag zu verlängern." Der Kontrakt des Profis wäre im Sommer 2020 ausgelaufen, eine Leihgebühr wurde für den BVB nicht fällig. Pulisic spielt seit 2015 für den BVB.

In dieser Zeit bestritt er 81 Ligaspiele, in denen er zehn Tore erzielte und 17 Mal für einen Kollegen auflegte. Er sei, sagte Zorc, ein "charakterlich einwandfreier Spieler". Daher seien sie sich in Dortmund auch sicher, "dass er in den kommenden Monaten alles dafür tun wird, um seine große Qualität ins Team einzubringen und mit seinen Mannschaftskollegen Borussia Dortmunds sportliche Ziele zu erreichen". Allerdings ist Pulisic in dieser Saison unter dem neuen Trainer Lucien Favre eher ein Ergänzungsspieler. In elf Partien wirkte er bisher mit, fünf Mal stand er in der Startelf.

Quelle: n-tv.de, sgi/sid

Mehr zum Thema