Technik

Perfekt für Vieltelefonierer Jabra Elite 7 Pro sind echte Allrounder

Jabra Elite 7 Pro An_e 5 Titanium LB.jpg

Die Ohrhörer sind wasser- und staubdicht.

(Foto: Jabra)

Die Jabra Elite 7 Pro sind bequeme kabellose Ohrhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung, die beim Musikhören und Telefonieren ausgezeichnet klingen. Außerdem sind sie sehr robust, bieten eine lange Laufzeit und ermöglichen individuelle Anpassungen.

Im vergangenen Jahr brachte der dänische Hersteller Jabra mit den Elite 85T bereits sehr starke kabellose Ohrhörer heraus, die unter anderem durch einen tollen Klang und eine effektive aktive Geräuschunterdrückung überzeugten. Die Elite 7 Pro bieten für rund 200 Euro die gleichen Vorzüge und legen in fast jedem Bereich noch eine Schippe obendrauf.

Staub- und wasserdicht

Jabra Elite 7 Pro Fe_le Beach Medium.jpg

Die Jabra Elite 7 Pro sind relativ unauffällige Ohrhörer.

(Foto: Jabra)

Das beginnt schon bei der Größe. Die neuen, 5,4 Gramm leichten Stöpsel sehen den Elite 85T zwar ähnlich, sind aber wesentlich kompakter und sitzen deutlich bequemer und unauffälliger im Ohr. Zusätzlich hat Jabra die Schutzklasse erhöht: Die Elite 7 Pro sind nach IP57 vor Staub und Wasser geschützt. Das heißt, die Ohrhörer überleben sogar einen Platscher in eine Pfütze oder können nach einem Sandbad unterm Wasserhahn abgespült werden.

Erfreulicherweise setzt Jabra auch bei seinen neuen Ohrhörern auf mechanische Tasten auf der Außenseite, statt auf Touch-Sensoren. Damit ist die Bedienung unkompliziert, und man unterbricht nie unfreiwillig die Wiedergabe, wenn man aus Versehen auf die Stöpsel tapst. Der Druckpunkt der Tasten ist dabei noch etwas weicher als bei den Elite 85T, wodurch ein unangenehmer Druck auf die Knorpel oder lautes Klacken vermieden wird.

Starker Klang, viele Anpassungsmöglichkeiten

Trotz der sehr kompakten Bauweise bieten die Elite 7 Pro einen ausgezeichneten Klang mit kräftigen Bässen, breiten, wohl definierten Mitten und klaren Höhen mit vielen Details. Dass bei der Bluetooth-Übertragung nur AAC, aber nicht aptX unterstützt wird, ist ein kleiner Wermutstropfen. In der Streaming-Realität spielen hochauflösende Codecs aber selten eine Rolle.

Grundsätzlich sind die Ohrhörer nicht ganz neutral, sondern eher warm abgestimmt. Wer das nicht mag, findet in der App einen Equalizer mit vielen Einstellungsmöglichkeiten. Insgesamt ist die Jabra-Anwendung außergewöhnlich umfangreich. Unter anderem bietet sie nicht nur einen Test zur Klanganpassung an das eigene Gehör, sondern man kann auch die aktive Geräuschunterdrückung individuell einstellen.

Effektives ANC

Elite-7-Pro-App.jpg

Die App bietet zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten.

(Foto: kwe)

Nervig ist nur, dass die ANC-Anpassung schon zur Einrichtung der Ohrhörer gehört - wer macht das schon in lärmiger Umgebung? Man kann das aber überspringen und später unter realen Bedingungen nachholen. Dann ist die aktive Geräuschunterdrückung sehr effektiv und blendet beispielsweise das Rauschen in der S-Bahn ziemlich gut aus.

Wie für den guten Klang und einen festen Halt ist dafür aber Voraussetzung, dass die Silikonaufsätze perfekt passen. Weil Jabra nur drei verschiedene Größen mitliefert, kann das allerdings bei dem einen oder anderen Nutzer misslingen.

Wenn man hören muss, was in der Umgebung los ist, unterbricht man die Wiedergabe, und nach einem Druck auf die linke Taste hört man über die Mikrophone beispielsweise Ansagen. Auch die Hear-Through-Funktion lässt sich in der App anpassen.

Telefonie-Profi

Die Jabra Elite 7 Pro bieten nicht nur eine effektive Geräuschunterdrückung beim Musikgenuss, sondern auch beim Telefonieren. Dazu kombiniert der Hersteller die Mikrophone mit Knochenschall-Sensoren. Das hat den Vorteil, dass die Stimme unabhängig von Außengeräuschen aufgenommen wird.

Das klappt außergewöhnlich gut. Mit den Elite 7 Pro kann man nicht nur bei stärkerem Wind, sondern auch im Straßenlärm telefonieren, ohne dass Gesprächspartner genervt sind. Außerdem muss man selbst nicht laut werden, sondern kann ganz normal sprechen.

Vorerst ist es nicht möglich, die Qualitäten der Ohrhörer parallel an zwei Geräten zu nutzen, also beispielsweise gleichzeitig mit einem Notebook und Smartphone verbunden zu sein. Ein Update soll die Funktion aber nachliefern.

Große Ausdauer

Mehr zum Thema

Ein weiterer dicker Pluspunkt ist die Laufzeit der Ohrhörer. Jabra gibt bis zu acht Stunden an. Bei höherer Lautstärke und aktiviertem ANC oder vielen Telefongesprächen sind sechs Stunden realistisch, was immer noch sehr viel ist. Nach fünf Minuten im Case halten die Ohrhörer wieder bis zu einer Stunde durch. Die Box hat Reserven für 14 Stunden und kann auch induktiv geladen werden.

Insgesamt sind die Jabra Elite 7 Pro Ohrhörer echte Allrounder, wie man sie selten findet. Sie machen sowohl beim Sport, im Büro oder unterwegs eine gute Figur. Bis auf die Telefonie sind sie zwar auf keinem Gebiet die besten Ohrhörer, aber in der Kombination ihrer Fähigkeiten fast unschlagbar gut.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.