Andrea Nahles

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Andrea Nahles

habeck_merkel.jpg
13.10.2018 18:00

RTL/n-tv Trendbarometer Schwarz-Grün steht kurz vor der Mehrheit

Für die Grünen geht es in der Wählergunst weiter bergauf: Nur noch ein Punkt trennt die Umweltpartei von der 20-Prozent-Marke. Eine Koalition mit der Union stünde kurz vor der erforderlichen Mehrheit. Doch das Vertrauen in die Bundespolitik sinkt weiter.

2c1df11c0f61a5f5be8da97e888660e1.jpg
12.10.2018 21:47

Wahlkampfabschluss in Bayern CSU und SPD hoffen auf Wählergnade

Für CSU und SPD sehen die Umfragen zur anstehenden Landtagswahl besonders düster aus. Ministerpräsident Söder warnt vor einer zersplitterten Demokratie, Herausforderin Kohnen vor der CSU. Prominente Hilfe soll die Lage auf den letzten Metern aufhellen.

RTS23WOZ (1).jpg
10.10.2018 19:11

Unterstützung durch SPD Timmermans will auch Juncker beerben

Nun haben auch die Sozialdemokraten zwei Kandidaten im Ringen um das Amt des EU-Kommissionspräsidenten. Nach dem Slowaken Sefcovic wirft der Niederländer Timmermans seinen Hut in den Ring. Er kennt von allen Bewerbern die Aufgaben wohl am besten.

95949737.jpg
07.10.2018 09:38

Brandbrief an Nahles Arbeitnehmer gegen SPD-Politiker Machnig

In der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit ist ein lukrativer Posten zu vergeben. Auf diesen will die Koalition ein SPD-Urgestein und Gabriel-Vertrauten setzen. Doch Beschäftigtenvertreter laufen Sturm - bei der amtierenden Parteiführung.

0c6c52e72cc6524db4e5a95f27835654.jpg
06.10.2018 18:31

RTL/n-tv Trendbarometer Grüne legen weiter zu

Als zweitstärkste Kraft haben die Grünen die SPD in Umfragen bereits überholt. Nun bauen sie den Abstand noch aus. Die Ökopartei punktet auch bei den Sozialdemokraten, doch nicht nur dort. Alle anderen Parteien stagnieren.

ab0fad0d2874c094840ca7914e226973.jpg
30.09.2018 14:41

Neuer Job im Innenministerium Maaßen bekommt doch mehr Geld

Wochenlang streiten sich die Koalitionsspitzen um die Personalie Hans-Georg Maaßen - und einigen sich schließlich darauf, dass der Verfassungsschutzchef versetzt wird. Ohne Beförderung. Doch über eine Zulage darf sich der künftige Sonderberater dennoch freuen.