Unterhaltung

Nach Prügelei in Strip-Club Cardi B beteuert ihre Unschuld

RTS2JNES.jpg

Cardi B zeigte sich am Dienstag vor Gericht mit tiefem Ausschnitt und kämpferisch.

(Foto: REUTERS)

Rapperin Cardi B muss in New York vor Gericht erscheinen. Sie soll zwei Angestellte eines Strip Clubs bei einer Schlägerei verletzt haben. Die 26-Jährige sowie ihre zwei Begleiterinnen weisen alle Vorwürfe zurück.

US-Rapperin Cardi B hat ihre Schuld in einer Anklage wegen eines tätlichen Angriffs in einem Nachtclub zurückgewiesen. Die Musikerin plädierte vor einem New Yorker Gericht auf nicht schuldig, wie unter anderem das US-Promiportal "TMZ" berichtet.

*Datenschutz

Cardi B und zwei weitere Frauen sind unter anderem wegen versuchter Körperverletzung, rücksichtsloser Gefährdung, Verschwörung und Belästigung angeklagt und mussten deswegen am Dienstag vor den Richter treten. Insgesamt sind es zwölf Anklagepunkte. Cardi B zeigte sich für ihre Verhältnisse und dem Anlass entsprechend seriös in einem blau-rosa Blazer, auf ein tiefes Dekolleté verzichtete sie allerdings trotzdem nicht.

Flaschen und Stühle geworfen?

Die 26-Jährige und ihre Begleiterinnen sollen im vergangenen August in einem Stripclub im New Yorker Stadtteil Queens mit den zwei Bardamen Jade und Baddie Gi aneinandergeraten sein. Der Anklage zufolge flogen dann Flaschen, Drinks und Stühle in Richtung der beiden Angestellten, die dabei nach eigener Aussage verletzt wurden. Cardi B wies alle Vorwürfe zurück, und auch ihre Freundinnen plädierten auf nicht schuldig.

Am Wochenende hatte sich die Musikerin auf der Bühne an ihre Fans gewandt: "Ich gehe nicht in den Knast", sagte sie während ihres Auftritts bei den Black Entertainment Television Awards in Los Angeles mehrfach. Im September will das Gericht den nächsten Termin in dem Verfahren bekanntgeben. Sollten Cardi B und ihre Freundinnen tatsächlich verurteilt werden, drohen ihnen bis zu vier Jahre Haft.

Quelle: n-tv.de, nan

Mehr zum Thema