Unterhaltung

Neuer 007-Film heißt "Spectre" Christoph Waltz fordert James Bond heraus

Daniel Craig bekommt es in seinem neuen Abenteuer als James Bond mit Christoph Waltz zu tun. Dieser schlüpft in die Rolle von Bonds Erzfeind Blofeld. In London wird aber auch der Filmtitel verraten. Und wer die Bondgirls sind.

Ein neuer Bond wird immer mit Spannung erwartet. Die Filmreihe um den britischen Geheimagenten gibt es immerhin seit mehr als 50 Jahren. Nun startet 007 in sein 24. offizielles Abenteuer, nach dem Kassenerfolg von "Skyfall".

In den Pinewood Studios bei London gaben Regisseur Sam Mendes und die langjährige Produzentin der Reihe, Barbara Broccoli, den Titel des neuen Films bekannt: "Spectre" (Gespenst, aber auch Spektrum). Es ist der Name der geheimen Terrororganisation, die Bond schon seit Jahrzehnten das Leben schwer macht.

Die Dreharbeiten beginnen nach Angaben von Sony Pictures am 8. Dezember. Gedreht wird in London, Rom, Mexiko City, im marokkanischen Tanger und in Sölden in Österreich. Am 29. Oktober kommenden Jahres soll der Streifen dann in den deutschen Kinos starten.

Es ist ein Aston Martin

Die Agentennummer 007 wird erneut der Brite Daniel Craig tragen - zum vierten Mal nach "Casino Royal", "Ein Quantum Trost" und "Skyfall". Es wird nicht sein letzten Agentenabenteuer sein: Vertraglich hat sich der 46-Jährige zu einem fünften Film verpflichtet. Auch sein neues Auto wurde vorgestellt: ein Aston Martin DB10.

2014-12-04T114319Z_295477971_LR1EAC40WJW0J_RTRMADP_3_BRITAIN-BOND.JPG147892603974213004.jpg

Bond und seine Girls: Craig mit Lea Seydoux (l.) und Monica Bellucci.

(Foto: REUTERS)

Sein Gegenspieler wird vom zweifachen Oscar-Preisträger Christoph Waltz verkörpert. Bereits zuvor war der Darsteller aus "Inglorious Basterds" in Medien als heißer Kandidat für die Rolle gehandelt worden. Laut Mendes spielt er eine Figur namens Oberhauser.

Vorgestellt wurden auch zwei Frauen, die zum Cast gehören. Es handelt sich um Monica Bellucci und das neue Bond-Girl, die Französin Lea Seydoux. Sie spielte zuletzt etwa in "Blau ist eine warme Farbe" und "The Grand Budapest Hotel" mit.

Neuer Chef

Erneut zu sehen sein wird Ben Whishaw ("Cloud Atlas"), der zum zweiten Mal den Bastler Q spielt. Jahrelang hatte Desmond Llewelyn der Rolle ein Gesicht gegeben, bevor er 1999 starb. Er war dann von John Cleese beerbt worden. Moneypenny wird erneut von Naomie Harris gespielt.

Einen Wechsel gibt es dagegen bei Bonds Chef M. Nach sieben Auftritten als Chefin des MI6 war Judi Dench in "Skyfall" gestorben. Ralph Fiennes übernimmt nun ihren Stuhl, wie im vorhergehenden Bond-Abenteuer bereits angedeutet wurde. Zum Cast zählen außerdem Rory Kinnear, Andrew Scott und Dave Bautista, der in "Guardians of the Galaxy" als Drax zu sehen war.

Der neue Film soll auch inhaltlich auf den letzten Bond-Streifen "Skyfall" Bezug nehmen, der 2012 zum 50. Jubiläum der Reihe herauskam und weltweit 1,1 Milliarden Dollar (etwa 890.000.000 Euro) einspielte. Das verriet zumindest Mendes, der nun zum zweiten Mal für 007 im Regiestuhl Platz nimmt. Das Drehbuch wird von den Autoren von "Skyfall" geschrieben: John Logan, Neal Purvis und Robert Wade.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema