Fußball

Löw ist "überrascht" Hertha BSC macht Köpke zum Torwart-Trainer

108596508.jpg

Kümmert sich ab sofort auch bei Hertha BSC um die Keeper: Andreas Köpke.

(Foto: picture alliance/dpa)

Neben Jürgen Klinsmann holt Fußball-Bundesligist Hertha BSC auch den Torwarttrainer der deutschen Nationalmannschaft, Andreas Köpke, an die Spree. Der Welt- und Europameister wird dafür bis Jahresende vom DFB freigestellt. Ein Ex-Schützling von Klinsmann wird Teammanager.

Fußball-Bundesligist Hertha BSC bastelt eifrig an der Zusammenstellung des Trainerstabs. Neben dem neuen Trainer Jürgen Klinsmann gibt es eine weitere prominente Personalie: Welt- und Europameister Andreas Köpke wird neuer Torwart-Trainer. Das bestätigte der 57-Jährige, der auch Torwart-Trainer der Nationalelf ist, auf Anfrage von n-tv.de. Der 57-Jährige beerbt den Ungarn Zsolt Petry. Vom DFB erhielt Köpke die Freigabe bis Jahresende. Zum Jahresbeginn 2020 soll er wieder seine Tätigkeit für die Nationalmannschaft fortsetzen.

Klinsmann hatte als Bundestrainer Köpke zum DFB gelotst und mit ihm das Sommermärchen 2006 gefeiert. Beide wurden 1990 Weltmeister und 1996 Europameister. "Das ist eine Nachricht, die auch ich nicht unbedingt erwartet hatte, aber Jürgen ist immer für Überraschungen gut", sagte Bundestrainer Joachim Löw. "Mich freut, dass ein solcher Hochkaräter zurück in die Bundesliga kehrt und sein Wissen damit auch wieder im deutschen Fußball einbringt." Dass Köpke in der Startphase helfe, ist für uns alle selbstverständlich".

Arne Friedrich wird Teammanager

DFB-Manager Oliver Bierhoff sagte: "Hertha BSC befindet sich derzeit in einer besonderen Situation. Jeder weiß um unsere Verbundenheit mit Jürgen Klinsmann. Ich finde es großartig, dass Andy einspringt, das zeugt von seinem Charakter. Ab Januar wird er sich gemeinsam mit Jogi, Marcus Sorg und mir wieder voll auf die Nationalmannschaft konzentrieren." Und noch ein alter Bekannter soll den Berlinern helfen: Ex-Nationalspieler Arne Friedrich wird Teammanager.

Als Außenverteidiger bei der WM 2006 in deutschland hatte Friedrich Argentiniens Superstar Carlos Tevez im Viertelfinale abgemeldet. Klinsmann hatte ihn damals heißgemacht mit den Worten: "Arne, er muss deinen Atem spüren." Bei Hertha steht auch Köpkes Sohn Pascal unter Vertrag. Nach seinem Wechsel von Erzgebirge Aue im Sommer ist der Stürmer allerdings noch nicht zu Einsätzen in der Profimannschaft gekommen.

Quelle: ntv.de, dbe