Fußball

Spanien feiert ter Stegen "Kein besserer Torhüter in Deutschland"

imago42439573h.jpg

"Der deutsche Torwart hat in seinem Land gezeigt, dass es dort keinen besseren Torhüter gibt": Marc-André ter Stegen.

(Foto: imago images / Team 2)

Dass Barcelonas Marc-André ter Stegen ein guter Torhüter ist, weiß auch Manuel Neuer. Nach dem Spiel in Dortmund sollte er, also Neuer, aber lieber nicht lesen, was spanische Medien über seinen Konkurrenten schreiben: "Ter Stegen wäre in jeder Nationalmannschaft Stammtorwart - außer in Deutschland."

Der deutsche Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen, also der, der bei der DFB-Elf meist auf der Bank sitzt, während Bundestrainer Joachim Löw Manuel Neuer vom FC Bayern spielen lässt, hatte an diesem Dienstagabend einen guten Auftritt. Vor 66.099 Zuschauern an dem Ort, der früher Westfalenstadion hieß, rettete ter Stegen dem FC Barcelona beim 0:0 zum Auftakt der Fußball-Champions-League bei Borussia Dortmund einen Punkt.

Neuer, der an diesem Mittwochabend (ab 21 Uhr im Liveticker bei n-tv.de) mit dem FC Bayern gegen das Team von Roter Stern Belgrad spielt, dürfte das zumindest registriert haben. Schließlich sind er und sein Konkurrent uneins in der Antwort auf die Frage, wer von ihnen der beste deutsche Torhüter ist. Ter Stegen jedenfalls, der jüngst seine Ansprüche mit Blick auf die Europameisterschaft im kommenden Jahr deutlich gemacht hatte, hielt nun in Dortmund unter anderem einen Elfmeter von Marco Reus.

imago42439673h.jpg

"Lionel Messi mit Handschuhen."

(Foto: imago images / Team 2)

Für die spanischen Medien ist eh klar, dass er der Beste ist. Die Sporttageszeitung "Marca" hatte ihn schon vor anderthalb Jahren als "Lionel Messi mit Handschuhen" geadelt. Aber zurück zum Spiel in Dortmund und dem, was die Kolleginnen und Kollegen aus Spanien so schreiben:

Sport: "Der deutsche Torwart hat in seinem Land gezeigt, dass es dort keinen besseren Torhüter gibt. Was für ein Händchen! Was für eine Eleganz! (...) Die Mauer, jene gelbe Mauer im Stadion der Borussia, wurde von der echten deutschen Mauer in den Schatten gestellt, von Marc-André ter Stegen."

AS: "Barça spielt Unentschieden wie durch ein Wunder. Ter Stegen hat die Diskussion in Deutschland mit dieser Weltklasseleistung neu entfacht. Er wurde zum Feuerlöscher und verhinderte die Niederlage. (…) Ter Stegen war eine Mauer. Riesenpartie des Keepers der Blaugrana, der die Niederlage verhindert hat. (...) Der Torhüter war der große Retter des einen Punktes für Barça, mit dem das Team mehr als zufrieden sein muss, weil Valverdes Mannschaft bei ihrem europäischen Debüt Blut und Wasser geschwitzt hat."

Mundo Deportivo: "Ter Stegen musste schon bei seiner ersten Parade Weltklasse zeigen, um Deutschland daran zu erinnern, wer der Beste ist." (…) Ein kolossaler ter Stegen wird zur Mauer  von Dortmund. Ter Stegen machte seinem Freund Reus das Leben schwer.

Marca: "Die Aussagen des Barcelona-Keepers waren in seinem Land fatal. Neuer, der große Nutznießer der unflexiblen Haltung von Joachim Löw, reagierte hart auf Marc-André und warf ihm vor, er richte sich mit seinen Worten gegen das Team. (...) Ter Stegen hat nun erneut geantwortet, aber dieses Mal da, wo er es am besten kann: auf dem Feld. Seine Paraden waren entscheidend. (…) Ter Stegen wäre in jeder Nationalmannschaft Stammtorwart - außer in Deutschland. In Dortmund wurde er zum Riesen und schickte eine Nachricht an Joachim Löw. Er muss Stammtorhüter in Deutschland sein. Es ist die Nostalgie, die momentan für Manuel Neuer spricht."

El Mundo: "Ter Stegen, der eiserne Torhüter von Barcelona."

Quelle: n-tv.de, sgi/dpa/sid

Mehr zum Thema