Kaufberatung: Mit unserem Campingstuhl-Test bzw. -Vergleich 2022 finden Sie das richtige Produkt

Zusammenfassung: Ihren Campingstuhl Testsieger finden
  • Campingstühle sollten stabil und robust sein. In jedem Fall gilt es vor dem Kauf zu prüfen, ob der Stuhl für das eigene Körpergewicht geschaffen ist. Die meisten Stühle halten eine Belastung von bis zu 120 kg aus.
  • Faltstühle haben oft eine Transporttasche mit Tragegurten. Klappstühle sind im Transport sperriger, lassen sich aber durch ihre flache Packweise in Autos oder Wohnwägen gut verstauen. Wer vorhat, den Campingstuhl für eine Trekking-Tour im Rucksack mitzunehmen, sollte auf ein besonders kleines Packmaß und geringes Gewicht achten.
  • Der Bezug sollte aus abwaschbarem Material wie Polyester oder Nylon bestehen, damit der Campingstuhl allen Witterungen standhalten kann und auch eine Nacht im Freien unbeschadet übersteht.

campingstuhl-test

Outdoor-Fans schwören schon lange auf eines der wichtigsten Utensilien fürs Campen. Ein Campingstuhl erfreut aber nicht nur Zeltfreunde, sondern ist auch beim Angeln, auf der Trekkingtour oder auf Festivals nicht mehr wegzudenken. Sogar auf dem Jakobsweg werden die handlichen und leicht zu transportierenden Stühle mitgenommen. Der perfekte Reisebegleiter für den Rücken passt mitunter sogar in den Rucksack. Das Frühstück auf dem Zeltplatz und das Dosenbier auf dem Festival schmecken von einem Campingstuhl aus gleich viel besser. In unserem Campingstuhl Vergleich 2022 auf n-tv.de verraten wir Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten müssen und welcher der beste Campingstuhl für Ihre Bedürfnisse ist.

1. Was ist ein Campingstuhl?

campingstuhl-klappbar

Klappt ganz gut: Ein Campingstuhl lässt sich bequem und kompakt transportieren.

Unter einem Campingstuhl wird allgemein eine Sitzmöglichkeit verstanden, die witterungsbeständig ist und aus einem Material besteht, das gut abwaschbar und leicht zu reinigen ist. Bei den Modellen aus unserem Campingstuhl-Vergleich auf n-tv.de wird zwischen verschiedenen Arten unterschieden. Ein Campingstuhl kann als Sessel, Klappstuhl, Hocker, Liegestuhl oder Faltstuhl bezeichnet werden, wobei die Grenzen zwischen den unterschiedlichen Arten der Campingmöbel verschwimmen.

Beliebt ist das bequeme Zubehör natürlich beim Camping – egal ob mit Zelt, Wohnmobil oder Kleinbus. Eine Sitzmöglichkeit auf der Wiese oder am Strand ist nicht nur gemütlich, sondern schont auf Dauer den Rücken. Deshalb werden kompakte Campingstühle auch auf Trekkingtouren, Wanderungen oder beim Angeln benutzt. Eine rückenschonende Pause auf dem Gipfel eines Berges oder auf dem Zeltplatz eines Festivals wird durch einen klein zusammenfaltbaren Campingstuhl schnell zum unverzichtbaren Luxus.

In der folgenden Übersicht sehen Sie, welche Vor- und Nachteile der beste Campingstuhl mit sich bringt:

    Vorteile
  • bequeme und robuste Sitzmöglichkeit
  • wetterfestes und abwaschbares Material
  • leicht und kompakt
  • einfach zu transportieren
  • schneller Auf- und Abbau
    Nachteile
  • Stabilität abhängig vom Untergrund
  • eingeschränkte Belastbarkeit

2. Campingstühle in Tests: Welche Campingstuhl-Typen gibt es?

Welcher Stuhl aus unserem Campingstuhl-Vergleich auf n-tv.de passt zu welchem Einsatzgebiet? Falls Sie sich auf der Suche nach einem guten oder günstigen Campingstuhl befinden, aber noch nicht genau wissen, welche Art am besten zu Ihnen passt, können Sie in der folgenden Tabelle herausfinden, für wen welcher Stuhl am besten geeignet ist:

Campingstuhl Beschreibung
Klappstuhlcampingstuhl-vergleich
  • Klassiker unter den Campingstühlen
  • einfacher klappbarer Campingstuhl: Lehne und Sitzfläche liegen im geklappten Zustand aufeinander
  • Obermaterial (ähnlich wie bei einem Feldbett) ist meistens starrer und steifer als bei einem Anglerstuhl oder Campingsessel, dafür sitzt man fest wie auf einem richtigen Stuhl, ohne an Komfort zu verlieren
  • eignen sich hervorragend zum Essen an einem Klapptisch, da die Sitzhöhe des Campingstuhls für den Tisch optimal ist
  • mit Lehne und festen Armstützen aus Hartplastik lässt sich schmausen wie am heimischen Küchentisch
  • klappbare Campingstühle sind auch mit Fußteil erhältlich
Faltstuhlcampingstuhl-set
  • ähnliches Modell wie der Klappstuhl
  • Stuhl zusammengefaltet statt zusammengeklappt
  • oft wird bei den Begrifflichkeiten nicht zwischen Camping-Faltstuhl und Klappstuhl unterschieden
  • mancher Anglerstuhl wird ebenfalls als Faltstuhl bezeichnet, da der Faltvorgang ähnlich ist
  • für Benutzung am Tisch eignen sich Campingstuhl-Modelle, die einem Regiestuhl ähneln
  • faltbare Campingstühle sind auch mit Fußteil erhältlich
Anglerstuhlcampingstuhl-anglerstuhl
  • Freunde des Angelsports genießen ihren Ausflug an den nächsten Fluss oder See gerne in einem speziellen Campingstuhl- dem Anglerstuhl
  • handelt sich um einen faltbaren Campingstuhl, der verstellbar auf vier Beinen steht und besonders komfortabel ist
  • Sitzfläche ist meistens groß und man kann sich gemütlich zurücklehnen, da die Lehne größer und elastischer als bei einem Camping-Faltstuhl ist
  • Armstützen sind oft mit Getränkehaltern ausgestattet, in denen (vor allem auf Festivals) gerne eine Dose Bier Platz findet
Campinghockercampingstuhl-ultraleicht
  • kleine Campinghocker sind besonders kompakt und leicht zu transportieren
  • wenn man kleine Dinge im Hocken erledigen muss, wie etwa den Campingkocher bedienen, macht ein Hocker dieser Art Sinn
  • in kleinen Zelten sorgen Campinghocker für eine Sitzmöglichkeit, wenn es draußen regnet
  • als Zweit- oder Ersatz-Camping-Stühle erfreuen sich die Hocker großer Beliebtheit bei Campern, trotz folgender Nachteile

Nachteile:

  • Hocker sind nicht sehr stabil
  • stark abhängig vom Untergrund
  • geringere Belastbarkeit
  • keine Lehne

3. Kaufberatung für Campingstühle: Worauf muss ich achten?

3.1. Material

Must-Haves beim Campen:
  • Zelt
  • Isomatte
  • Schlafsack
  • Gaskocher
  • Kühlbox
  • Multitool
  • Stirnlampe

Das Obermaterial der Sitzfläche sollte wie bei anderem Campingzubehör auch aus leicht abwaschbarem Material bestehen.

Die Produkte aus unserem Campingstuhl-Vergleich auf n-tv.de nutzen Nylon, PVC oder Polyester als Material für die Camping-Klappstühle. Mit diesem Material ausgestattet, ist im Prinzip jeder Klappstuhl Camping-geeignet. Diese Kunststoffe bzw. Kunstfasern sind witterungsbeständig und reißfest – Eigenschaften, die zu den Mindestanforderungen von Campingstühlen zählen sollten.

campingstuhl retro

Voll im Trend: DDR-Campingstühle. Diese Campingstühle im Retro-Look sind jetzt wieder angesagt unter Campern.

Obermaterialien aus Baumwolle oder Stoff sind eher für Gartenmöbel geeignet. Campingstühle mit Kunststoff-Bezug sind nicht unbequemer, das Obermaterial saugt sich jedoch nicht mit Flüssigkeiten voll und kann leicht abgewaschen werden, weshalb Klappsessel dieser Art auf Festivals und Open-Air-Konzerten kaum noch wegzudenken sind.

Nicht nur das Obermaterial sollte eine Rolle spielen, wenn Sie einen Campingstuhl kaufen möchten, auch das Material der Stangen ist von großer Bedeutung – vor allem für das Gewicht beim Transport. Ein Alu-Campingstuhl ist leichter, da die Stangen aus robustem Vierkant-Aluminium gefertigt sind. Die Campingstühle sind trotz der dünnen und leichten Stangen sehr stabil und können sich nur selten verbiegen.
Eine weitere Variante sind Holz-Campingstühle. Also Campingstühle mit einem Holz-Gestell. Optisch sehen diese Modelle zwar ästhetisch aus und fügen sich ggf. besser in die Natur ein als ein Campingstuhl aus Aluminium oder Kunststoff, jedoch ist Holz als Material für das Gestell leider eher unpraktisch. Im Gegensatz zu Aluminium oder Kunststoff ist Holz nicht witterungsbeständig. Zudem lässt es sich weniger platzsparend verstauen und auch im Gewicht macht es einen Unterschied.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann zu Campingstühlen mit Carbon-Stangen greifen, die ebenfalls federleicht, aber nahezu unzerstörbar sind.

3.2. Belastbarkeit

campingstuhl-hochwertig

Campingstühle in XXL sind besonders bequem und auch für schwerere Personen geeignet.

Gerade Schwergewichte sollten genauer hinsehen, wenn sie sich Campingstühle kaufen möchten. Vor allem Camping-Klappstühle sind aufgrund ihrer Beschaffenheit und Konstruktion für eher schmalere Gesäße gemacht. Faltsessel und Klappsessel hingegen haben nicht nur eine größere Sitzfläche, sondern können das Gewicht beim Sitzen auch besser auf die vier Stangen verteilen. Stangen aus Carbon sind robuster und stabiler gegen starke Belastungen auf der Sitzfläche, doch bisher sind nur wenige Stangen der Outdoor-Stühle aus diesem Material gefertigt.

Während ein normaler Alu-Campingstuhl meistens maximal mit 100 kg belastbar ist, hält ein speziell auf schwere Camper eingestellter Campingstuhl 150 kg und mehr aus. Trotzdem gilt es, die Angabe zur maximalen Belastbarkeit mit Vorsicht zu genießen: Bei zu starker Beanspruchung können die Nähte des Obermaterials reißen. Stehen oder Springen sollten Sie auf Ihrem Camping-Klappstuhl auf keinen Fall. Für Pärchen oder ganz schwere Fälle gibt es auch einen Campingstuhl für zwei Personen.

3.3. Packmaß und Transport

Wer mit dem Auto, Wohnmobil oder Bulli unterwegs ist, sollte zumindest darauf achten, dass der Campingstuhl klappbar ist. Klappstühle sind in der Regel etwas sperriger, lassen sich aber gut unter Taschen und Koffern verstauen, da sie eingeklappt relativ flach sind. Vor allem in der Dachbox oder im Kofferraum ist ein Alu-Campingstuhl ein echtes Platzwunder im Gegensatz zum Camping-Faltstuhl. Ist der Campingstuhl faltbar, wie es z.B. beim Campingsessel oder Faltstuhl der Fall ist, ist im Lieferumfang meistens eine Transporttasche mit Riemen enthalten. Zusammengefaltet kann ein Camping-Faltstuhl leicht die Größe eines kleinen (zusammengefalteten) Zeltes einnehmen, zudem sind Faltstühle nicht gerade als Leichtgewichte bekannt.

campingstuhl-faltbar

Extrem kleines Packmaß: Manche faltbare Campingstühle sind besonders platzsparend zu verstauen. Oftmals kann man diese faltbaren Campingstühle in einer Tasche verstauen. Diese gibt es oft im Set zum Campingstuhl dazu.

Für den Transport auf dem Rücken oder im Rucksack sind beide Arten weniger geeignet, da sie zu schwer und sperrig sind. Wichtiges Kaufkriterium für viele Trekkingfans und Wanderratten bei einem Campingstuhl: kleines Packmaß und geringes Gewicht. Wer einen kompakten und ultraleichten Campingstuhl sucht, z.B. für die Kajak-Tour oder den Motorrad-Trip, kann zu transportableren Modellen aus unserem Campingstuhl-Vergleich auf n-tv.de greifen.

Ähnlich wie bei anderem Campingzubehör gibt es Produkte, die sich extrem klein zusammenfalten lassen. Für die komfortablere Tour sollten auf jeden Fall Campingstühle aus Alu ausgewählt werden und das Gewicht nicht über drei Kilogramm liegen. Einige Campingstühle sind ultraleicht und somit auf den Trekking-Einsatz spezialisiert und lassen sich sehr platzsparend zusammenfalten, sodass der Stuhl zusammengefaltet in jeden Rucksack oder in die Fahrradtasche passt.

4. Test: Welche Hersteller und Marken von Campingstühlen gibt es?

Ob der Chair One von Zeltexperte Helinox oder Outdoor-Stühle für Fischfreunde von Angel-Berger – die Auswahl an Herstellern für Campingausstattung ist riesig. Schwer dabei einen Überblick zu behalten! Wenn es nicht der Campingstuhl Vergleichssieger sein soll, lohnt es sich im Zweifelsfall Marken zu vertrauen, die hauptsächlich für Zeltzubehör und Campingbedarf bekannt sind. Berühmte Marken im Bereich hochwertige Campingstühle: Westfield, Outwell und Lafuma.

Welche Hersteller sich noch auf Camping-Möbel spezialisiert haben und hochwertige Campingstühle herstellen, erfahren Sie in der folgenden Übersicht:

  • Westfield
  • Crespo
  • Coleman
  • Berger
  • Isabella
  • Campingstuhl
  • Quechua
  • Brunner

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Campingstühle

5.1. Gibt es auch einen Campingstuhl für Kinder?

mini-campingstuhl

Mini-Campingstuhl: Schon für die Kleinsten gibt es eine große Auswahl an Campingstühlen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Campingstuhl ausreichend gepolstert ist. Auch verstellbar sollte der Campingstuhl für Ihr Kind sein, damit es länger etwas davon hat.

Auch an die Kleinsten soll beim Zelten gedacht werden. Ein Kinder-Campingstuhl ist etwas kleiner als die Camping-Klappstühle für Erwachsene, was sich hauptsächlich in einer niedrigeren Sitzhöhe und einer kürzeren Lehne bemerkbar macht. Um maximale Sicherheit zu gewährleisten, achten Sie darauf, dass der Kinderklappstuhl mit einer Einklappsicherung oder einem Feststellhebel ausgestattet ist. Viele Hersteller für Campingmöbel und Zubehör fürs Zelten, etwa Outwell, Westfield und Lafuma haben einen kindgerechten Campingklappstuhl in ihrem Angebot.

Tipp: Campinghocker eignen sich aufgrund der kleinen Größe perfekt für Kinder. Mit dem passenden Sitzkissen oder einer anderen Erhöhung, kann auch ein normaler Campingstuhl Kinder bequem sitzen lassen.

» Mehr Informationen

5.2. Hat die Stiftung Warentest einen Campingstuhl-Test gemacht?

Die Stiftung Warentest (sowie Ökotest) hat bisher noch keinen Campingstuhl-Testsieger gekürt, also noch keinen umfangreichen Campingstuhl-Test durchgeführt.

» Mehr Informationen

5.3. Wie viel Gewicht hält ein Campingstuhl aus?

Selbst der beste Campingstuhl bringt Ihnen beim Zelten nicht viel, wenn er Ihr Gewicht nicht aushält. In der Regel hält ein normaler Alu-Klappstuhl oder Alu-Klappsessel bis zu 100 kg Körpergewicht auf der Sitzfläche aus. In unserem Campingstuhl-Vergleich 2022 sind aber auch Modelle vertreten, die wesentlich mehr Gewicht aushalten. Besonders stabile Campingstühle haben eine maximale Belastbarkeit von 120 bis 160 kg.

» Mehr Informationen

5.4. Welcher Campingstuhl eignet sich für Wohnmobile?

Wohnmobile haben den Vorteil, dass sie wesentlich mehr Platz für die Outdoor-Stühle bereitstellen können als herkömmliche PKWs oder Kleinbusse. Die kompletten Gartenmöbel von zuhause mit in den Urlaub zu schleppen, ist aber selbst für Luxus-Camper keine Option. Oft haben Wohnmobile Platz für mehrere Stühle: So kann neben dem Camping-Stuhl auch ein Begleiter der Kategorie Liegestuhl, Strandstuhl, Klapphocker oder eine Liege zusätzlich zum Campingstuhl mitgenommen werden. Für maximalen Komfort nehmen einige Wohnmobil-Camper sogar den Gartenstuhl samt Polsterbezug mit in den Urlaub, wenn der Platz ausreicht.

» Mehr Informationen

5.5. Welches Zubehör gibt es für Campingstühle?

campingstuhl-bequem

Bequemer Campingstuhl : Ein bequemer Campingstuhl sollte eine Beinablage haben. Investieren Sie beim Kauf eines Campingstuhls in einen Hochlehner- diese Campingstühle sind besonders rückenfreundlich.

Campingstuhl ist heutzutage nicht mehr gleich Campingstuhl. Neben den vielen unterschiedlichen Materialien, Größen und Funktionen von Campingstühlen, gibt es auch eine große Auswahl an praktischem Zubehör. Sehr beliebt unter Campern ist bspw. der Getränkehalter für den Campingstuhl. So haben Sie Ihr Getränk immer griffbereit und trotzdem beide Hände frei um bspw. zu lesen. Im Sommer kann es zudem sinnvoll sein, einen Sonnenschirm für den Campingstuhl zu besorgen. Manche Campingstuhl-Modelle haben bereits einen integrierten Sonnenschirm- alternativ haben Sie die Möglichkeit einen Sonnenschirm mit einer Klemme an Ihren Campingstuhl zu befestigen.
Oftmals gibt es all dieses Zubehör im Set zum Campingstuhl dazu zu kaufen, was bei erstmaliger Anschaffung oder als Geschenk durchaus sinnvoll sein kann.

» Mehr Informationen

5.6. Welche Campingstühle sind rückenfreundlich?

Wer nach einem rückenfreundlichen Campingstuhl sucht, sollte sich einen gepolsterten Campingstuhl anschaffen. Wer bereits einen Campingstuhl hat, kann aber auch einfach mit einer Auflage für den Campingstuhl nachrüsten. Diese lassen sich auch leicht in der Waschmaschine reinigen. Auch ein Hochlehner als Campingstuhl oder ein Campingstuhl mit Beinauflage kann den Campingstuhl zu einer rückenfreundlichen Sitzgelegenheit machen.

» Mehr Informationen
Angel-Berger FGFGHRTS
Günstigstes Produkt im Vergleich
Angel-Berger FGFGHRTS Derzeit ab 59,99 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Armlehnen +++
Kopfstütze ++
Eignet sich der Angel-Berger Luxus-Klappstuhl mit Getränkehaltern auch für übergewichtige Personen? Der Angel-Berger FGFGHRTS Campingstuhl ist trotz seines geringen Packmaßes und Eigengewichts sehr robust. Der Campingstuhl ist maximal bis 150 Kilogramm belastbar.
Uquip Roxy
Uquip Roxy Derzeit ab 89,95 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Armlehnen +
Kopfstütze Nein
Verfügt der Uquip Roxy Campingstuhl über einen Getränkehalter? In unserem Campingstuhl-Vergleich schneiden die Modelle mit einem Getränkehalter besonders gut ab. Der Uquip Roxy Campingstuhl zeichnet sich durch einen stabilen, einklappbaren Getränkehalter aus.
Relaxdays Campingstuhl
Relaxdays Campingstuhl Derzeit ab 54,90 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Armlehnen +++
Kopfstütze +
Gehört das Bier zum Lieferumfang des faltbaren Relaxdays Campingstuhls? Nein, das Bier ist nicht im Lieferumfang enthalten und dient nur der Anschauung der Stuhlfunktionen. Der faltbare Relaxdays Campingstuhl ist mit einer Getränkehalterung in der Armlehne ausgestattet.
Skandika Sirkka
Skandika Sirkka Derzeit ab 74,95 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Armlehnen Nein
Kopfstütze ++
Ist der Skandika Sirkka Campingstuhl stabil? Der Skandika Moonchair Sirkka ist mit einem Gestell aus Stahl ausgestattet und verleiht dem Campingsessel laut Hersteller die nötige Stabilität für einen sorglosen Campingurlaub. Der Stuhl hält ein Benutzergewicht bis zu 150 Kilogramm aus und verfügt über Anti-Rutsch-Füße.
Agem Campingstuhl
Agem Campingstuhl Derzeit ab 119,50 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Armlehnen ++
Kopfstütze ++
Eignet sich der Agem Campingstuhl auch für übergewichtige Angler? Ja, der Agem Campingstuhl ist sehr robust und kann mit maximal 150 Kilogramm belastet werden. Da er sich laut Hersteller einfach zusammenklappen lässt, eignet er sich auch als mobiler Angelstuhl.