Kaufberatung: Mit unserem Skibrille-Test bzw. -Vergleich 2023 finden Sie das richtige Produkt

Zusammenfassung: Ihren Skibrille Testsieger finden
  • Skibrillen lassen sich in sphärische und zylindrische Modelle unterteilen. Die Art der Skibrille gibt Aufschluss über die Wölbung der Gläser und beeinflusst die Sicht durch die Skibrille.
  • Auf die Glasfarbe kommt es an: Bunte Gläser sollen nicht einfach hübsch aussehen, sondern Licht- und Wettereinflüsse für den Träger regulieren, sodass eine uneingeschränkte Sicht gewährleistet werden kann.
  • Wie gut eine Skibrille passt, hängt von der Rahmengröße und dem Kopfband ab. Erstere wählen Sie gemäß Ihrer Kopfgröße aus, letztere können Sie individuell einstellen.

Egal, ob Sie nun Skier unter den Füßen haben, ein Snowboard oder auch Schneeschuhe, uneingeschränkte Sicht ist bei beiden Sportarten eine Frage der Sicherheit. Nicht selten lassen sich Verbraucher von zahlreichen Kaufempfehlungen in die Irre führen. Wir raten deshalb: Finden Sie Ihren eigenen Skibrillen-Testsieger. Worauf Sie vor dem Kauf achten sollten, haben wir von n-tv.de für Sie zusammengefasst.

Welche Farbe sollten die Gläser der Skibrille haben? Was bedeutet das für die Lichtdurchlässigkeit? Sind zylindrische oder sphärische Scheiben besser? Das sind die wichtigsten Fragen, die Sie sich vor dem Kauf einer Skibrille stellen sollten. Wir stellen die Skibrille in unserer Kaufberatung 2023 vor und erklären Ihnen, was eine gute Skibrille in den einzelnen Kategorien ausmacht.

1. Die besten Skibrillen: Welche Kriterien sollten beachtet werden?

Eine Skibrille, die im Preisvergleich teurer abschneidet als andere, ist nicht unbedingt auch die beste. Was Verbraucher oft vernachlässigen, ist die Tatsache, dass die Skibrille sich für jeden anders anfühlen kann. Verlassen Sie sich deshalb nicht auf das Urteil anderer und machen Sie bei der Skibrille selbst den Test.

Dabei sind folgende Kriterien von Bedeutung:

  • Lichtdurchlässigkeit der Gläser (VLT-Wert) (engl.: visible light transmission)
  • Form und Farbe der Gläser
  • Belüftung oder Antifog-Technologie gegen beschlagene Scheiben
  • Rahmengröße

Es gibt spezielle Skibrillen für Brillenträger. Entweder wird die Brille direkt unter der Skibrille getragen oder Sie lassen sich eine Skibrille mit Sehstärke anfertigen. Alternativ sind auch Skihelme mit Visier unter Brillenträgern beliebt, weil die Brille darunter Platz hat.

skibrille testsieger

Auch als Brillenträger können Sie eine passende Brille zum Skifahren finden.

2. Welche Eigenschaften sollten die Gläser der Skibrille haben?

Selbstverständlich spielen die Gläser der Skibrille die wichtigste Rolle. Die Farbe und Lichtdurchlässigkeit der Gläser sind besonders relevant, wenn eine klare Sicht garantiert werden soll. Einzelheiten dazu finden Sie in diesem Kapitel.

2. 1. Arten der Skibrillen-Gläser

Zunächst empfehlen wir Ihnen, auf der Suche nach Ihrem Testsieger, eine zylindrische Skibrille neben ein Modell mit sphärischen Scheiben zu halten. Worin liegt der Unterschied?

  • Zylindrisch: Die Skibrille ist horizontal gewölbt.
  • Sphärisch: Die Brillenscheiben sind horizontal und vertikal gewölbt.

Obwohl eine zylindrische Skibrille sicherlich nicht unpraktisch ist, bevorzugen viele Skifahrer die sphärische Alternative. Setzen Sie beide Skibrillen zum Test einmal auf und Sie werden verstehen warum: Die sphärischen Scheiben sind weniger verzerrend und bieten damit eine schönere Sicht. Generell gilt, dass ein großes Sichtfeld der Skibrille wichtig ist, um die gesamte Umgebung jederzeit im Blick zu haben.

2.2. Gläserfarbe

VLT-Wert

VLT steht für visible light transmission (dt. sichtbare Lichtdurchlässigkeit). Der VLT-Wert gibt prozentual an, wie viel Licht von den Gläsern der Skibrille durchgelassen wird und damit auch, ob die Sicht durch die Skibrille kontrastverstärkt ist. Ein geringer VLT-Wert also dient dem UV-Schutz von Skibrillen bei Sonnenschein.

Was bei der Skibrille in manchem Test oft unterschätzt wird, ist die Farbe. Unkundige wählen, was ihnen farblich am besten zusagt und überlassen damit einen wichtigen Aspekt dem Zufall. Wer sich jedoch einen Moment für die Farbwahl nimmt, erinnert sich vielleicht an den Physikunterricht zurück. Farben und deren Wahrnehmung stehen in direktem Zusammenhang mit der Wellenlänge des Lichts.

Die bunten Gläser der Skibrillen sind deshalb keine Frage des Geschmacks, sondern sollen die Lichteinstrahlung regulieren und damit vor Schneeblindheit schützen. Welche Glasfarbe bei einer Skibrille also am besten ist, hängt von den jeweiligen Wetterbedingungen ab. Die folgende Tabelle, die Ihnen von n-tv.de bereitgestellt wird, gibt Ihnen eine Übersicht über die Gläserfarben und ihre Eigenschaften inklusive VLT-Wert.

Gläserfarbe Eigenschaften
Rosa, Gelb, Orange
  • für schlechte Wetter- und Sichtverhältnisse (z.B. Nebel)
  • Sicht durch Skibrille ist kontrastverstärkt und reflexionshemmend
  • 43-80 % VLT
Blau, Grau, Braun
  • für sonnige und bewölkte Tage
  • absorbiert Licht
  • 18-43 % VLT
Dunkel getönt
  • für sonnige und wolkenlose Tage
  • verstärkt Schutz vor starker Sonneneinstrahlung
  • 8-18 % VLT (bei besonders hohem Schutz eventuell sogar nur 3-8 % VLT)
Transparent
  • ermöglicht nachts und bei zunehmender Dunkelheit klare Sicht bei Ausleuchtung der Piste durch Flutlicht
  • filtern Licht nicht, sondern verstärken es
  • 80-100 % VLT

Vor allem soll die Skibrille einen UV-Schutz bieten. Befindet man sich beim Wintersport hoch auf den Bergen, ist man der Sonne immer näher und die Schutzschicht der Atmosphäre wird kleiner, sodass mehr UV-Strahlen auf die Haut treffen können, welche zusätzlich vom weißen Schnee reflektiert werden.

Achtung: Bevor Sie sich auf die Piste begeben, sollten Sie unter Ihrer Ausrüstung unbedingt zusätzlich Sonnenschutzmittel mit einem hohen Lichtschutzfaktor auftragen!

Viele der verschiedenen Typen von Skibrillen sind verspiegelt, was nicht nur optisch ansprechend aussieht, sondern dafür sorgt, dass das Licht bereits am Glas der Brille wieder reflektiert wird und die Augen nicht geblendet werden. Besonders bei jungen Ski- und Snowboardfahrern kommt der Stil einer verspiegelten Skibrille gut an.

Damit Sie nicht für jeden Wetterumschwung eine neue Brille benötigen, können Sie sich auch eine Skibrille mit wechselbaren Gläsern zulegen und Sie sind mit unterschiedlichen Gläsern im Gepäck für Sonne, Wolken, Nebel usw. perfekt ausgestattet sein.

2.3. Beschlagschutz der Skibrille

Die meisten Skibrillen kommen mit belüfteten Gläsern daher. Diese verhindern, dass die Gläser während der Fahrt beschlagen und mit getrübter Sicht eventuell ein Sicherheitsrisiko darstellen. Autofahrern ist die Wirkung bekannt: Beschlägt die Frontscheibe, wird üblicherweise das Gebläse aktiviert. Skibrillen mit belüfteten Gläsern sorgen außerdem für einen Luftaustausch, der vermeiden kann, dass sich Ihr Gesicht zu heiß oder zu kalt anfühlt und dass Feuchtigkeit heraustreten kann. Der Beschlagschutz der Skibrille ist ein wichtiges Kriterium für die besten Skibrillen auf dem Markt.

skibrille leicht

Die besten Skibrillen haben belüftete Gläser und vermeiden so, dass die Brille beim Winter-Sport beschlägt.

3. Was muss beim Rahmen der Skibrille beachtet werden?

Sie müssen mit der Ski- und Snowboardbrille keine Test-Fahrt machen, um herauszufinden, welche sich eignet. Anprobieren sollten Sie die Brillen allerdings schon. Wie andere Schutzausrüstungen muss die Skibrille bei Erwachsenen und Kindern gut sitzen, was maßgeblich durch den Rahmen der Skibrille beeinflusst wird. Die wichtigsten Kriterien dabei sind die Größe und das Material.

3.1. Rahmengröße

Es stehen verschiedene Rahmengrößen zur Auswahl: klein, mittel und groß. Mit diesen Größen finden Sie sicherlich auch Skibrillen für ein schmales Gesicht oder für ein besonders breites. Zusätzlich gibt es natürlich noch Skibrillen für Kinder. Setzen Sie die Skibrille zum Test einmal auf. Drückt sie zu sehr auf die Nase, ist sie eventuell zu groß. Zu klein ist die Brille, wenn sie die Sicht einschränkt, und ein großes Sichtfeld der Skibrille sorgt bekanntermaßen für einen optimalen Überblick.

Normalerweise lässt sich eine Skibrille mit Kopfband leicht verstellen. Trotzdem ist es ratsam, die Skibrille zusammen mit dem Skihelm anzuprobieren, um sicherzugehen, dass beides zusammenpasst.

3.2. Rahmenmaterial

Das Material des Rahmens spielt vor allem für den Komfort eine Rolle. Dieser ist meist aus leichtem Kunststoff gefertigt, um die Brillen nicht unnötig zu beschweren. Es gilt nämlich, dass leichte Skibrillen angenehmer zu tragen sind als schwerere Modelle. Polycarbonat gilt auch als besonders robustes Material für Skibrillen und wird häufig als Objektiv-Material eingesetzt. Hersteller werben sogar damit, dass die aus Polycarbonat gefertigten Skibrillen bruchfest sind.

skibrille verspiegelt

Bruchfeste Skibrillen halten auch Ski-Stürzen stand und zeichnen sich durch ihre Langlebigkeit beim Outdoor-Sport aus.

4. Welche Befestigungsarten gibt es bei Skibrillen?

Skibrillen kommen meist mit Kopfband daher, das flexibel über den Skihelm gespannt werden kann. Das Kopfband sorgt für einen festen Sitz der Brille, sollte allerdings auch nicht zu eng eingestellt werden, damit der Luftaustausch bei Skibrillen mit belüfteten Gläsern immer noch stattfinden kann und die Brille nicht einschneidet. Ein extra breites Band sowie eine Gummierung an der Innenseite des Bandes können zusätzlichen Schutz vor dem Verrutschen der Skibrille bieten.

Tipp: Wenn Sie eine Skibrille kaufen, achten Sie auf die Befestigung des Bandes im Rahmen. Idealerweise sollten die Enden nicht darin verankert sein, damit Sie es bei Verschleiß einfach austauschen können.

Die Skibrille für Damen und Herren wird, wie bereits erwähnt, üblicherweise über dem Helm angezogen, welcher ein wichtiger Teil der Sicherheitsausrüstung beim Skifahren und Snowboarden ist. Wichtig ist dementsprechend auch, dass Ihre Skibrille helmkompatibel ist. Achten Sie bei einem Ski- und Snowboardbrillen-Test auf eine solche Angabe in der Produktbeschreibung Ihres Favoriten. Manchmal kann die Skibrille zusätzlich mit einem Clip am Helm befestigt werden, um für extra Rutschfestigkeit zu sorgen. Nicht alle auf dem Markt erhältlichen Skibrillen sind helmkompatibel, daher ist dies ein wichtiges Kriterium, auf dass Sie bei einem Kauf achten sollten.

skibrille kinder

Für eine sichere Ski- oder Snowboardfahrt sollte die Skibrille dicht anliegen.

5. Welche sind die wichtigsten Marken und Hersteller von Skibrillen?

Anbieter von Skibrillen gibt es viele. Solche, die bekannt für qualitativ hochwertige Produkte sind, haben wir von n-tv.de im Folgenden für Sie aufgelistet:

  • Uvex
  • Gaga Milano
  • Alpland
  • Alpina
  • Speeron

Wenn Sie auf der Suche nach besonders günstigen Skibrillen sind, werden Sie gelegentlich auch bei Discountern wie Aldi oder Lidl fündig. Allerdings sollten Sie sich dafür eher online umschauen, denn Skibrillen gehören nicht zum Standardsortiment dieser Ketten. Achten Sie bei so günstigen Modellen auch auf eine ordentliche Verarbeitung.

Info: Die Skibrillen für Herren und Damen kosten im Vergleich meist zwischen 30 und 90 €. Hochwertige Modelle können preislich aber auch weit über 100 € liegen.

skibrille damen

Skibrillen gibt es auch für Kinder in unterschiedlichen Farben und Designs.

6. Wichtige Kundenfragen und unsere Antworten rund um den Skibrillen-Vergleich

Zum Abschluss beantworten wir von n-tv.de weitere wichtige Fragen, die Sie vor einem Kauf von Skibrillen interessieren könnten.

6.1. Welche Skibrille ist für schlechtes Wetter geeignet?

Welche Skibrille sich für schlechtes Wetter eignet, hängt von der Farbe der Gläser ab. Bei Nebel ist eine Skibrille mit rosa, gelben oder orangen Gläsern empfehlenswert. Bei Schneefall ist eine Skibrille mit blauen, grauen oder braunen Gläsern von Vorteil, da Sie etwas mehr Licht reflektiert. Um immer gut vorbereitet zu sein, können Sie sich auch eine Skibrille mit wechselbaren Gläsern zulegen.

» Mehr Informationen

6.2. Wurde bereits ein Skibrillen-Test von Stiftung Warentest durchgeführt?

Die Verbraucherorganisation hat bereits einige Tests zur Skiausrüstung veröffentlicht, darunter auch ein Test von Ski- und Snowboardbrillen. Die Skibrillen von Uvex und Alpina konnten dabei besonders gut abschneiden.

» Mehr Informationen

6.3. Reicht eine Sonnenbrille zum Skifahren nicht aus?

Eine Sonnenbrille ist zum Skifahren nicht sonderlich gut geeignet, da Sie üblicherweise nicht helmkompatibel wie eine Skibrille ist und leicht verloren geht. Gerade wenn Sie anspruchsvollere Parcours oder längere Fahrten unternehmen möchten und dafür spezifische Tourenskis oder auch mit Freeride-Skis haben, sollten Sie für einen maximalen Komfort auch in eine richtige Skibrille investieren. In der folgenden Gegenüberstellung werden Sie erkennen, dass die Nachteile einer Sonnenbrille auf der Piste überwiegen.

    Vorteile
  • meist höherer Tragekomfort
  • dezentere Optik
    Nachteile
  • meist nicht helmkompatibel
  • kein Wärme- sowie Beschlagschutz
  • geringerer UV-Schutz durch kleineren Rahmen
  • lockerer, geringer Halt und somit Gefahr des Verlusts
» Mehr Informationen

6.4. Welches Zubehör benötige ich neben der Skibrille?

Beim Skifahren gehören Skier, Skischuhe, Skistöcke, ein Helm neben der Skibrille zur Grundausrüstung. Für die Brille selber brauchen Sie kein weiteres Zubehör, allerdings können Sie Skibrillen oft inkl. Hardcase erwerben, in welcher die Brille sicher aufbewahrt werden kann.

» Mehr Informationen

6.5. Haben alle Skibrillen einen UV-Schutz?

Die meisten Skibrillen haben einen UV-Schutz, allerdings fällt die Stärke bei jedem Modell unterschiedlich aus. Schauen Sie für genaue Informationen in die Herstellerangaben des jeweiligen Produkts.

» Mehr Informationen

Uvex g.gl 3000 TO
Uvex g.gl 3000 TO
Kopfband Ja
UV-Schutz Ja
Lieferumfang
Anzahl 1
Ist die Uvex Unisex G.gl 3000 Skibrille mit einer Anti-Beschlagfunktion versehen? Kunden, die die Uvex Unisex G.gl 3000 Skibrille kaufen, schätzen vor allem die Anti-Fog-Beschichtung. Diese sorgt dafür, dass die Gläser nicht beschlagen, wodurch Sie in jeder Situation eine freie Sicht behalten.
OutdoorMaster FBA 800349
OutdoorMaster FBA 800349
Kopfband Ja
UV-Schutz Ja
Welche Maße darf eine Sehbrille für die OutdoorMaster Unisex Skibrille OTG nicht überschreiten? Bei der OutdoorMaster Unisex Skibrille OTG sollten Sie beachten, dass Ihre Sehbrille die Breite von 13,46 cm und eine Höhe von 4,19 cm nicht überschreitet. Bis zu diesen Maximalmaßen passt sie gut unter die Skibrille.
Oakley Flight Deck
Oakley Flight Deck
Kopfband Ja
UV-Schutz Ja
Gewicht und Abmessungen
Breite 184,1 mm
Höhe 102,8 mm
Lieferumfang
Anzahl 1
Tragetasche Ja
Kann die Oakley Herren Schneebrille Flight Deck auch über einer Brille getragen werden? Die Oakley Herren Schneebrille Flight Deck ist gut dafür geeignet, darunter eine Brille zu tragen. Zudem ist sie für eher breite oder große Gesichtsformen optimiert.
Alpina Estetica Qmm
Alpina Estetica Qmm
Kopfband Ja
UV-Schutz Ja
Kann man die Alpina Estetica Qmm Skibrille über einer gewöhnlichen Sehhilfe tragen? Ja, die Skibrille Estetica Qmm von Alpina bietet genügend Platz, um darunter eine Sehhilfe tragen zu können.
uvex Unisex TOP Skibrille
uvex Unisex TOP Skibrille
Kopfband Ja
UV-Schutz Ja
Ist das Brillenglas der uvex Unisex TOP Skibrille wechselbar? Ja, das Brillenglas der Skibrille Unisex TOP aus dem Hause uvex lässt sich bei Bedarf schnell und einfach auswechseln.
NAKED Optics Skibrille
NAKED Optics Skibrille
Kopfband Ja
UV-Schutz Ja
Wie wird die NAKED Optics Skibrille gewechselt? Die NAKED Optics Skibrille ist mit magnetische Wechselgläsern ausgestattet, die Sie schnell und unkompliziert innerhalb weniger Sekunden austauschen können.
Uvex g.gl 300 Take Off Polavision
Uvex g.gl 300 Take Off Polavision
Kopfband Ja
UV-Schutz Ja
Wie wird ein Beschlagen der Skibrille verhindert? Ein Beschlagen der Skibrille wird mittels eines Lüftungsschlitzes, der direkt in den Rahmen integriert ist, verhindert.
UVEX Comanche Take Off
UVEX Comanche Take Off
Kopfband Ja
UV-Schutz Ja
Gibt es das Produkt auch als eine OTG-Version (für Brillenträger geeignet)? Nein, die UVEX Comanche Take Off ist in einer solchen Version nicht verfügbar.
Uvex Downhill 2000 Fm
Uvex Downhill 2000 Fm
Kopfband Ja
UV-Schutz Ja
Lieferumfang
Anzahl 1
Über welche Schutzklasse verfügt die Uvex Unisex Downhill 2000 Fm Skibrille? Die Skibrille der Marke Uvex verfügt über die Schutzklasse S2. Die Schutzklasse gibt an, wie viel Licht durch die Scheibe der Brille dringt. Die Klasse S2 entspricht 18 bis 34 Prozent Lichtdurchlässigkeit bei bewölktem Wetter.
ALPINA FreeSpirit
ALPINA FreeSpirit
Kopfband Ja
UV-Schutz Ja
Ist die Skibrille auch gegen ein Beschlagen der Gläser geschützt? Ja, die ALPINA FreeSpirit-Skibrille ist dank einer speziellen "Fog-Stop-Beschichtung" gegen ein Beschlagen der Brillengläser geschützt.
Alpina Challenge 2.0 DH Black Transparent
Alpina Challenge 2.0 DH Black Transparent
Kopfband Ja
UV-Schutz Ja
Gibt es die Alpina Challenge 2.0 DH Skibrille in verschiedenen Farben? Die Alpina Challenge 2.0 DH Skibrille steht Ihnen in fünf verschiedenen Varianten zur Auswahl. Dazu zählen Schwarz, Anthrazit, Grau, Schwarz-Gelb und Weiß-Rosa. Die Farbe der Gläser ist bei allen Modellen in Orange gehalten.
Gaga Milano Ganzton Copozz
Gaga Milano Ganzton Copozz
Kopfband Ja
UV-Schutz Ja
Was kann die Gaga Milano Ganzton Copozz Skibrille hinsichtlich der Belüftung bieten? Mittels spezieller Öffnungen an der Ober- und Unterseite der Skibrille wird die Luftzirkulation im Vergleich zu anderen Skibrillen deutlich verbessert - so wird es unter der Skibrille weder zu warm, noch zu heiß.
Ravs by Alpland
Ravs by Alpland
Kopfband Ja
UV-Schutz Ja
Ist diese Brille auch für Brillenträger geeignet? Es sollte in den meisten Fällen möglich sein, eine Sehbrille unter der "Ravs" Skibrille tragen zu können. Sollte das Ganze nicht passen, kann die Skibrille auch problemlos wieder zurückgeschickt werden.