Unterhaltung

"Wetten, dass..?"-Revival Die Kultshow wirft viele Fragen auf

263508751.jpg

Muss ungefähr so geschaut haben, als er die Quote erfuhr: Thomas Gottschalk, hier zwischen Helene Fischer und Michelle Hunziker

(Foto: picture alliance/dpa)

Grob betrachtet, gibt es nur zwei Meinungen zu "Wetten, dass..?": Kann weg oder Fortsetzung, bitte. In dieser Folge des ntv-Podcasts "Ditt & Datt & Dittrich" betrachten Verena und Ronny die Metaebenen, die das erfolgreiche Special liefert.

Es war ein phänomenales Special der deutschen TV-Geschichte. Knapp 14 Millionen Zuschauer haben zur Jubiläumsshow von "Wetten, dass..?" den Fernseher eingeschaltet. Die Vergangenheit wurde zur Gegenwart. So vieles von diesem Revival fühlte sich wie ein Trip in längst vergangene Tage an, als man sich gemeinsam mit der ganzen Familie am Samstagabend vor der heimischen Mattscheibe einfand. Und nach den fantastischen Quoten denkt man beim ZDF eventuell doch über eine Fortsetzung nach der Kultshow nach.

Ditt & Datt & Dittrich

Welcher Promi hat sich mal wieder in die Nesseln gesetzt? Welcher Polit-Talk ging daneben? Welches Trash-TV begeistert selbst Kulturattachés? Willkommen bei "Ditt & Datt & Dittrich" - dem lebhaften Podcast von ntv-Kolumnistin Verena Maria Dittrich und ihrem Hausmeister Ronny aus der Eichhörnchenstraße. Jeden Dienstag gibt es einen Talk zu aktuellen Themen rund um die Bildschirme, die uns die Welt erklären. Von Reality-TV über Promi-News bis Kultur und Politik: Ein kritischer und humorvoller Entertainment-Spagat.

Alle Folgen finden Sie in der ntv-App, bei Audio Now, Amazon Music, Apple Podcasts, Google Podcasts und Spotify. Für alle anderen Podcast-Apps können Sie den RSS-Feed verwenden.

In der neuen Folge von "Ditt & Datt & Dittrich" spricht Verena mit dem potenziellen Wettkandidaten Hausmeister Ronny über die Metaebenen, die bei dieser Art von TV-Unterhaltung viele Fragen aufwerfen, unter anderem: Sollte "Wetten, dass..?" wirklich auf die Bildschirme zurückkehren? Und wenn ja, wie oft? Ist die Sendung mit ihrem Moderator in der Tat so eng verbunden, dass sie auch heute noch nur mit Thomas Gottschalk und niemals ohne ihn funktionieren kann?

"Wetten, dass..?" nur seichte Berieselung?

Und was ist mit den kritischen Stimmen, die sagen, die Sendung sei zwar unterhaltend gewesen, lenke aber von den Problemen im Land und der aktuellen Zeit ab? Sie sei eine Berieselung und gänzlich ohne Tiefgang, aber was ist so schlimm daran?

Und was ist mit den Stimmen, die sagen, Gottschalk sei mit seinem ewiggestrigen Altherren-Humor irgendwo in den Achtzigern steckengeblieben? Verena und Ronny reden darüber, was gute TV-Unterhaltung ausmacht, über den Unterschied zwischen nostalgischer Verklärung und alten Shows, die man im immer größeren Wettkampf zwischen TV und Streamingdiensten neu auflegen will.

Mehr zum Thema

Die zwei Hosts sprechen auch über die aktuellen Debatten, in denen es fast schon zum gängigen Ton gehört, sich zu empören. Thomas Gottschalk sagte in einem Interview, ihm sei es egal, ob er einen Shitstorm erhalte. Inzwischen aber lautet die Frage nicht: Wer hatte auf Social Media bereits einen Shitstorm, sondern eher: Wer hatte noch keinen? Wie könnte "Wetten, dass..?" in Zukunft aussehen? Könnte die Show dieser Tage auch ohne Thomas Gottschalk funktionieren und würde sie dauerhaft ihr Publikum halten können?

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.