Technik

Xbox Scarlett und Playstation 5 Neue Konsolen pushen 8K-Fernseher

PhilSpencer.jpg

Xbox-Chef Phil Spencer kündigte an, dass mit der XBox Scarlett auch das von Fans heiß ersehnte Spiel "Halo Infinite" kommen wird.

(Foto: Microsoft)

Microsoft kündigt bei der Spielemesse E3 die Xbox Scarlett an. Ebenso wie die Playstation 5 soll sie mit viel Rechenkraft Spiele in 8K-Auflösung darstellen können. Darüber freut sich nicht zuletzt die Fernseher-Branche.

Microsoft hat auf der E3 einen Einblick in die Spiele-Zukunft gewährt, die im kommenden Jahr beginnen soll. Mit der xCloud löst sich das Gaming von der Konsole im Wohnzimmer, und Spiele werden auf mobile Geräte gestreamt. Doch die Xbox ist noch lange nicht am Ende. Auch aktuelle Geräte dienen künftig als Streaming-Zentralen, und Microsoft hat für Ende 2020 mit der Xbox Scarlett seine neue Konsolen-Generation angekündigt. Um deren volles Potenzial auszuschöpfen, benötigen Spieler 8K-Bildschirme, was den Verkauf von Fernsehern mit dieser hohen Auflösung kräftig ankurbeln könnte.

8K, Rayscaling und SSD

Einen Prototyp zeigte Microsoft in Los Angeles noch nicht, verriet aber die wichtigsten Details der Xbox Scarlett. Mit neuen Haupt- und Grafikprozessoren ausgestattet, soll sie vier Mal so stark wie die Xbox One X sein, die aktuell die kräftigste Spielekonsole ist. Mit dieser Rechenleistung soll die Scarlett unter anderem Raytracing beherrschen, wobei in Echtzeit realistische Schatten und Reflexionen von dreidimensionalen Objekten unter Einbeziehung ihrer Umgebung berechnet werden können. Die Leistung soll außerdem ausreichen, um Spiele in 8K-Auflösung und mit hoher Bildwiederholfrequenz darstellen zu können. Und damit auch die Ladezeiten entsprechend flott sind, wird Microsofts Konsole außerdem erstmals einen SSD-Speicher haben. Leckerbissen für Fans: Mit der XBox Scarlett kommt das Spiele-Highlight "Halo Infinite".

Playstation 5 kann's auch

Im Prinzip wird Sonys kommende Playstation 5 die gleichen Eigenschaften bieten. Die Japaner schwänzen zwar die E3 und werden ihre neue Konsole wohl erst Ende des Jahres auf einem eigenen Event ankündigen. Sony-Mitarbeiter haben allerdings schon genug verraten, um zu wissen, dass auch Microsofts Konkurrent vor allem die Leistung seiner Konsole aufbohrt. Ein Ingenieur sagte dem Tech-Magazin "Wired" unter anderem, dass die Playstation 5 stark genug für Raytracing, 8K-Auflösung und hohe Bildraten sei und über eine SSD verfüge.

So wie die aktuelle Konsolen-Generation Fernsehern mit 4K-Auflösung und HDR einen kräftigen Schub gegeben hat, könnten Playstation 5 und Xbox Scarlett eine Initialzündung für 8K-Fernseher sein. Alle großen Hersteller haben TV-Geräte mit solch hochauflösenden Displays zwar schon im Angebot, doch für Käufer solcher Fernseher hält sich deren Nutzen bisher noch in sehr engen Grenzen.

8K-Fernseher warten auf Inhalte

Bis auf Demo-Material gibt es praktisch keine 8K-Filme oder -Serien, und die Geräte versuchen vor allem, 4K-Inhalte durch Upscaling besser aussehen zu lassen. Das heißt, sie skalieren eine geringere Auflösung in Echtzeit hoch, wobei sie fehlende Bildinformationen errechnen. Laut "Computerbase" wurden daher 2018 weltweit gerade mal 12.500 8K-Fernseher verkauft. Wenn die neuen Konsolen ein Erfolg werden, könnten die Zahlen steil nach oben gehen.

*Datenschutz

Quelle: n-tv.de, kwe

Mehr zum Thema