Kaufberatung: Mit unserem Akku-Heckenschere Vergleich 2021 finden Sie das richtige Produkt

Erste Fakten
  • Wenn Sie eine Akku-Heckenschere kaufen möchten, so spielt vor allem die Schwertlänge eine entscheidende Rolle. Je länger es ausfällt, desto schneller können Sie auch große Hecken schneiden.
  • Achten Sie neben der Schwertlänge vor allem auf die Schnittstärke des jeweiligen Modells. Besonders bei älteren Hecken, die bereits einige Jahre gewachsen sind, bietet sich eine Schnittstärke von mindestens 18 mm an.
  • Im besten Fall wählen Sie ein Modell des Herstellers aus, von welchem Sie weitere Akku-Werkzeuge besitzen oder erwerben möchten. Sie können den Akku der Bosch-Akku-Heckenschere zwar für weitere Bosch-Geräte mit identischer Spannung nutzen, jedoch nicht für eine Akku-Heckenschere von Stihl oder Ryobi.

akku-heckenschere-test

Die meisten Hecken müssen einmal oder zweimal im Jahr geschnitten werden. Je nachdem, wie groß Ihre Hecke bereits ist, gestaltet sich dies als mehr oder weniger aufwendige Angelegenheit.

Möchten Sie dabei nicht ständig Abgase einatmen oder sich über ein im Weg hängendes Kabel ärgern, so bietet es sich an, zu einer Akku-Heckenschere zu greifen.
Da die Vielfalt auf dem Markt jedoch stetig zunimmt, ist es nicht leicht, die beste Akku-Heckenschere zu finden. Wir möchten Ihnen mit unserem Vergleich von Akku-Heckenscheren 2021 auf n-tv.de helfen, schneller zu einer Entscheidung zu gelangen.

Gern können Sie auch einen Blick in unsere Kaufberatung werfen, um sich etwas näher mit den einzelnen Merkmalen auseinanderzusetzen. So finden Sie sich in unserer Tabelle etwas besser zurecht und haben die Möglichkeit, die Werte in der jeweiligen Kategorie auf Ihre persönlichen Bedürfnisse hin zu beurteilen.

1. Schneiden Akku-Heckenscheren in Tests besser ab als Elektro- oder Benzin-Modelle?

In immer mehr Tests werden nur Akku-Heckenscheren untersucht. Es ist daher nicht immer leicht, elektrische Modelle sowie benzinbetriebene Heckenscheren zu vergleichen.

Die wichtigsten Aspekte, in denen sich die Unterschiede deutlich bemerkbar machen, haben wir kurz zusammengestellt:

Typ Eigenschaften
Akku-Heckenschere
  • hohe Flexibilität beim Arbeiten
  • keine Belastung durch Abgase
  • geringer Lärm
  • mittlere Leistungsfähigkeit
Benzin-Heckenschere
  • Abgase stören beim Arbeiten
  • ist sehr laut
  • hohe Leistungsfähigkeit
  • mobiles Arbeiten möglich
Elektro-Heckenschere
  • sehr günstig in der Anschaffung
  • mittlere Leistungsfähigkeit
  • Sie sind stets auf einen Stromanschluss in der Nähe angewiesen
  • das Kabel stört beim Arbeiten

Da moderne Akku-Heckenscheren immer leistungsfähiger werden, ist der Unterschied zu benzinbetriebenen Geräten recht klein geworden. Zudem ermöglicht der Einsatz eines Modells mit Akku ein sehr angenehmes Arbeiten.

2. Wie wähle ich die Schnittlänge aus?

schwert einer akku-heckenschere

Im Zweifel greifen Sie zu einem Modell mit größerer Schnittbreite.

Um Büsche oder Hecken im Garten in Form zu bringen, ist ein regelmäßiger Schnitt wichtig. Damit dies möglichst mühelos abläuft, sollten Sie Wert auf die passende Schwertlänge legen.
Dabei gelten folgende Grundregeln:

  • kleinere Büsche oder Buchsbaumhecken: Eine Schwertlänge von 20 bis 30 cm ist bestens geeignet, um auch Rundungen schneiden zu können.
  • mittlere Hecken (bis 120 cm): Hier sind Sie mit Modellen gut beraten, die eine Schnittlänge von 31 bis 40 cm aufweisen.
  • höhere Hecken (bis 160 cm) sowie längere Hecken: Im Idealfall greifen Sie auf Produkte zurück, die eine Schnittlänge von 41 bis 50 cm aufweisen.
  • hohe und dichte Hecken (über 160 cm): Verwenden Sie eine Akku-Heckenschere mit langem Schwert (über 50 cm), um möglichst schnell arbeiten zu können.

Bitte bedenken Sie bei der Auswahl jedoch auch, dass sich das Gewicht erhöht, wenn Sie ein Modell mit längerem Schwert aus unserem Vergleich auf n-tv.de auswählen.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile einer großen Akku-Heckenschere im Vergleich mit einer kleinen Akku-Heckenschere haben wir noch einmal aufgelistet:

    Vorteile
  • Sie können wesentlich größere Bereiche in kurzer Zeit schneiden
  • größere Akku-Heckenscheren sind vielfach insgesamt leistungsstärker
    Nachteile
  • ein höheres Gewicht lässt Ihre Arme schneller ermüden
  • der Preis fällt in der Regel höher aus

Suchen Sie nach einer leichten Akku-Heckenschere, so werfen Sie nicht nur einen Blick auf die Schwertlänge, sondern auch auf das Gewicht selbst, welches Sie unserer Tabelle auf n-tv.de entnehmen können.

Tipp: Bei besonders hohen Hecken bietet es sich an, zu einer Akku-Heckenschere mit Verlängerung zu greifen. Dank einer solchen Akku-Heckenschere mit Teleskop ist es auch möglich, Überkopfarbeiten auszuführen, ohne jedes Mal eine Leiter aufstellen zu müssen.

3. Wie hoch sollte die Schnittstärke ausfallen?

Im Gegensatz zur Schnittlänge ist die Schnittstärke vor allem bei Hecken von Bedeutung, die über dickere Äste verfügen. Möchten Sie beispielsweise eine erst wenige Jahre alte Ligusterhecke schneiden, so werden Sie keine Schwierigkeiten haben, wenn Sie ein Modell mit einer Schnittstärke von lediglich 11 mm auswählen.

Bei einer mehrere Jahre alten Buchenhecke sieht es schon anders aus. Für den Feinschnitt genügt sicherlich auch diese Schnittstärke. Möchten Sie die Hecke jedoch etwas weiter stutzen, so sollte die Schnittstärke bei mindestens 18 mm liegen.

4. Welche Rolle spielen die Akkuspannung sowie die Kapazität einer Heckenschere?

Akku-Typ:

In allen aktuellen akkubetriebenen Gartengeräten werden ausschließlich Lithium-Ionen-Akkus verbaut. Diese Akku-Art ist zwar in der Anschaffung teurer, zeichnet sich jedoch durch eine gute Haltbarkeit sowie eine geringe Selbstentladung aus.

Es gibt Akku-Heckenscheren mit 20 V oder auch Akku-Heckenscheren mit 40 V Akkuspannung. Aber was steckt eigentlich hinter diesen Werten?
Die Akkuspannung gibt Ihnen Auskunft darüber, wie hoch der Stromfluss ausfällt, der der Heckenschere auf einmal zur Verfügung steht.

hecke wird mit einer heckenschere geschnitten

Der Akku bildet das Herz einer jeden Akku-Heckenschere.

Viele Hersteller setzen auf eine Akkuspannung von 18 Volt. Dies sagt jedoch nur begrenzt etwas über die Leistungsfähigkeit aus, da es durchaus einige stromsparende Modelle gibt, die trotz verhältnismäßig niedriger Akkuspannung sehr gute Schnittergebnisse liefern.

Verfügt ein Modell jedoch über 36 V Akkuspannung, so kann der Motor auf die doppelte Menge an Strom zurückgreifen. Selbst eher einfache Akku-Heckenscheren von Aldi oder Lidl erreichen damit bessere Leistungsergebnisse.

Bei der Auswahl des Akkus spielt jedoch auch die Kapazität eine Rolle. Diese wird in Amperestunden (Ah) angegeben. Je höher die Akkukapazität ausfällt, desto länger ist die Laufzeit. Dies gilt selbstverständlich nur bei gleichem Stromverbrauch.

Da kleine Akku-Heckenscheren weniger Strom verbrauchen als größere und besonders leistungsstarke Modelle, kann der Akku auch etwas kleiner ausfallen. Eine Kapazität von 2,0 Ah ist ausreichend. Bei größeren Modellen bieten sich höhere Werte von 3,0 oder 4,0 Ah an.

Im Schnitt können Sie mit einer Laufzeit von etwa 45 Minuten rechnen, wobei sich diese bei hoher Leistung schnell verkürzen kann.

Tipp: Da eine höhere Akkukapazität mit einem höheren Gewicht verbunden ist, können Sie anstelle eines größeren Akkus auch eine Akku-Heckenschere mit 2 Akkus erwerben. So kann ein Akku laden, während Sie weiterarbeiten.

5. Welche sonstigen Funktionen zeichnen eine Akku-Heckenschere aus?

Im besten Fall ist die Akku-Heckenschere von Makita oder einer anderen Marke leistungsstark, besonders leicht und liegt gut in der Hand.
All diese Merkmale in einem Gerät vereint zu finden, ist jedoch sehr schwer, sodass Sie entsprechend Ihrer Präferenzen an der einen oder anderen Stelle Abstriche machen müssen.
Folgende Zusatzfunktionen sind eine sinnvolle Ergänzung:

heckenschere mit akku

Einige Zusatzfunktionen erleichtern Ihnen den Zuschnitt.

  • Softgrip: Ist der Handgriff gummiert, liegt die Gardena-, Bosch- oder Einhell-Akku-Heckenschere deutlich besser in der Hand.
  • Messerschutz: Das Zubehör verhindert Verschmutzungen während der Lagerung. Gleichzeitig wird verhindert, dass Sie sich selbst verletzen, indem Sie die scharfen Zacken berühren.
  • Ladestandsanzeige: So können Sie während des Arbeitens stets im Blick behalten, wie es um den Zustand des Akkus bestellt ist.
  • Sägefunktion: Einige Modelle verfügen über eine zusätzliche Säge. Diese ermöglicht es Ihnen, auch dickere Äste zu schneiden, für die die Kraft des regulären Schwerts nicht ausreicht.

6. Weitere Fragen rund um Akku-Heckenscheren im Schnelldurchlauf

6.1. Stiftung Warentest: Wann fand der letzte Akku-Heckenscheren-Test statt?

Der letzte Test zu Akku-Heckenscheren erfolgte 2017, liegt also bereits einige Jahre zurück. Dennoch finden sich viele der getesteten Produkte auch aktuell noch im Handel.

Als Akku-Heckenscheren-Testsieger konnte sich das Modell HSA 56, eine Akku-Heckenschere von Stihl, durchsetzen. Deutlich günstiger, dafür jedoch nur unwesentlich schlechter bewertet wurde die Variante AHS 50-20 LI, eine Akku-Heckenschere der Firma Bosch.

6.2. Sollte ich eine Akku-Heckenschere mit Akku und Ladegerät im Set kaufen?

akkubetriebene gruene heckenschere

Im Set ist der Kauf oft günstiger.

Sofern Sie noch kein Ladegerät für Ihre Makita-Akku-Heckenschere oder das Modell von Stihl besitzen, lohnt es sich, auf Kombiangebote zu setzen.
Beim Kauf einer Akku-Heckenschere mit Akku und Ladegerät müssen Sie zwar etwas tiefer in die Tasche greifen, sparen jedoch im Vergleich zum Einzelkauf.

Bitte achten Sie bei der Auswahl des jeweiligen Akkus jedoch darauf, dass sich dieser vielseitig nutzen lässt. Besitzen Sie beispielsweise neben einer Gardena-Akku-Heckenschere auch einen Rasentrimmer von Gardena, so können Sie den Akku, vorausgesetzt die Akkuspannung stimmt überein, zweifach nutzen.

Sets, die aktuell inkl. Ladegerät geliefert werden, sollten über eine Schnellladefunktion verfügen. So können Sie den Akku bereits nach kurzer Ladezeit verwenden und die Akkulaufzeit wird (mit Ersatzakku) nicht zum Hindernis.

6.3. Wo kann ich eine Akku-Heckenschere günstig erwerben?

Sie können eine Akku-Heckenschere bei Obi vor Ort kaufen, wenn Ihnen ein persönlicher Ansprechpartner wichtig ist. Auch Lidl oder Aldi bieten Akku-Heckenscheren an.

Deutlich günstiger sind Akku-Heckenscheren oft bei Amazon sowie anderen Anbietern im Internet. Zudem haben Sie eine wesentlich größere Auswahl, sodass Sie nicht nur auf eine Akku-Heckenschere von Einhell oder eine Gardena-Akku-Heckenschere zurückgreifen können.

Bei Ihrer Online-Bestellung stehen Ihnen viele weitere Modelle, wie die Akku-Heckenschere DUH601Z von Makita, die sich durch einen bürstenlosen Motor auszeichnet, zur Auswahl. Auch Modelle von Güde sowie Akku-Heckenscheren der Firma Worx sind einen Blick wert.

6.4. Gibt es spezielle Akku-Heckenscheren für Frauen?

Geschlechtsspezifische Unterschiede zwischen den Modellen bestehen nicht. Möchten Sie eine Akku-Heckenschere mit Akku kaufen, so lohnt es sich, das Gewicht des Modells im Auge zu behalten.

Dies gilt allerdings sowohl für Männer als auch für Frauen gleichermaßen.