Kaufberatung: Mit unserem Schleifstein-Test bzw. -Vergleich 2023 finden Sie das richtige Produkt

Zusammenfassung: Ihren Schleifstein Testsieger finden
  • Verschiedene Schleifstein-Arten überzeugen mit unterschiedlichen Eigenschaften: Während Schleifsteine mit Korund sehr vielseitig sind und sich universell einsetzen lassen, erweist sich Naturstein als bester Schleifstein für den Feinschliff.
  • Wer beim Schleifstein auf eine geringe Abnutzung Wert legt, sollte zum europäischen Wasser- und Ölstein greifen, der nicht nur sehr hart ist, sondern auch eine eher gröbere Körnung aufweist.
  • Beim persönlichen Schleifstein-Test sollten Interessenten berücksichtigen, ob der favorisierte Schleifstein hitzebeständig, korrosionsbeständig und leicht zu handhaben ist. Klar abgegrenzte Kanten sind beim Schleifstein ein Muss.

schleifstein test
Damit die Klinge Ihrer Küchenmesser lange scharf bleibt, um verschiedene Lebensmittel präzise zu schneiden, ist eine gewisse Pflege unerlässlich, denn stumpfe Messer sorgen in keiner Küche für Begeisterung. Wohl dem, der einen wendbaren Schleifstein mit zwei Körnungen, ein Modell mit Winkelführung oder einen Schleifstein mit Korund sein Eigen nennt.

Doch wer einen langlebigen Schleifstein kaufen möchte, steht vor einer großen Auswahl unterschiedlicher Modelle. Leider gibt es noch keinen konkreten Schleifstein-Test der Stiftung Warentest, der Licht ins Dunkel bringt. Wir zeigen Ihnen in unserer Kaufberatung 2023 auf n-tv.de deshalb, welcher Schleifstein für welche Anforderungen besonders gut geeignet ist und welche Kriterien Ihr persönlicher Schleifstein-Testsieger erfüllen sollte.

1. Welche verschiedenen Typen von Schleifsteinen werden angeboten?

Vier Schleifstein-Arten gilt es zu unterscheiden: den japanischen Wasserstein, den europäischen Wasser- und Ölstein, den Diamant-Schleifstein und den Naturstein. Jedes Modell überzeugt durch andere Eigenschaften, die wir nachfolgend auf n-tv.de kurz erklären möchten:

Schleifstein-Kategorie Eigenschaften
japanischer Wasserstein
  • oftmals zeigen japanische (Wasser-)Schleifsteine in einem Test, dass sie eine besonders hohe Schärfungswirkung haben
  • durch den Abrieb löst sich die lockere Körnung des Schleifsteines sehr leicht und schnell, dass der Stein stets scharf bleibt und eine hohe Schleifwirkung erzielt
  • somit eignet er sich sehr gut als Messerschärfer
europäischer Wasser- und Ölstein
  • der europäische Wasser- und Ölstein ist sehr hart, hat weniger Abnutzung und ist durch die grobe Körnung ein guter Schleifstein für grobe Arbeiten
  • für feine Messer eignet sich der Schleifstein für Schliff mit Öl nur, wenn er eine besonders hohe Körnung aufweist
  • oft ist dieses Modell auch als kombinierter bzw. wendbarer Schleifstein mit zwei Körnungen, das heißt mit grober und feiner Seite, erhältlich
  • ohne Wasser ist eine Nutzung jedoch nicht möglich – für trockenen Schliff ist dieser Schleifstein nicht geeignet
Diamant-Schleifstein
  • durch den hohen Abrieb und den möglichen Einsatz ohne Wasser kann der Diamant-Schleifstein in mehr als einem Test überzeugen
  • diese Variante ist besonders flexibel und kann auch unterwegs ihren Einsatz finden, da der Schleifstein sich für trockenen Schliff eignet
  • für das Schleifen von feinen Klingen eignet sich dieser Schleifstein im Praxis-Test aber oftmals nicht
Naturstein
  • als bester Schleifstein für den Feinschliff kann oftmals der Naturschleifstein überzeugen
  • durch die geringe Abnutzung, das besonders feine Schleifen und den günstigen Preis wird das Modell aus Naturstein daher häufig von Verbrauchern zum persönlichen Schleifstein-Testsieger gekürt

So offenbart jeder Schleifstein bei einem Praxis-Test unterschiedliche Besonderheiten, die es beim Kauf abzuwägen gilt. Wichtig dabei ist vor allem auch die Frage nach der genauen Anwendung: Wollen Sie Gartengeräte schärfen oder benötigen Sie einen Schleifstein für Outdoor-Messer? Ist der Schleifstein für besonders große Messer gedacht? Wie fein muss die Schleifwirkung sein? Wie lange soll der Schleifstein mit Winkelführung oder ohne halten?

2. Elektrischer Schleifstein: Lohnt sich der Kauf?

messer auf schleifstein

Wer Handhabungsfehler vermeiden möchte, sollte statt eines manuellen Schleifers lieber auf einen elektrischen Messerschärfer zurückgreifen.

Wer Messer schärfen möchte und in hochwertige Messer investiert hat, will diese natürlich bestmöglich pflegen und schleifen. Testberichte gibt es für elektrische Schleifsteine genug, doch die meisten zeigen, dass sich der Kauf kaum lohnt.

Elektrische Schleifsteine erzeugen einen hohen und oftmals unkontrollierten Abrieb. Dies macht sich in einer verkürzten Lebensdauer der Messer bemerkbar und ist genau das Gegenteil von dem, was durch den Kauf eines hochwertigen Messers geplant war. In Tests überzeugen daher meist andere Schleifsteine.

Welche Vor- und Nachteile elektrische Schleifsteine dennoch aufweisen, möchten wir Ihnen in der folgenden Übersicht auf n-tv.de kurz zusammenfassen:

    Vorteile
  • einfache Bedienung
  • Vermeidung von Handhabungsfehlern
    Nachteile
  • hoher und unkontrollierter Abrieb
  • verkürzte Lebensdauer

3. Schleifsteine in Tests: Worauf sollten Sie beim Kauf von einem hochwertigen Schleifstein achten?

Wichtige Kaufkriterien
  • Schleifmaterial
  • Körnung
  • Maße
  • Größe
  • Schleifarten

Ob ein Schleifstein für den Schliff mit Wasser oder ein Schleifstein für den Schliff mit Öl: Welcher Schleifstein als Testsieger aus Ihrem Test hervorgeht, müssen Sie an Ihren genauen Wünschen festmachen.

Besonders hochwertige Messer werden nur sehr langsam stumpf. Doch wenn es erst einmal so weit ist, braucht es einen korrosionsbeständigen Schleifstein mit geringer Abnutzung, mit dessen Hilfe die Klingen erneuert werden können.

Und auch für Scheren und Gartengeräte eignen sich die Wetzsteine bzw. Abziehsteine gut.

3.1. Setzen Sie im Praxis-Test auf einen Allrounder

Bei Praxis-Tests kann ein Schleifstein für den Schliff mit Wasser (d.h. bei dem Wasser u. a. zur Kühlung eingesetzt wird) oft die größten Effekte erzielen. Er ist für die meisten Arbeiten vollkommen ausreichend.

Unterziehen Sie einen solchen Wetzstein einem Test stellen Sie schnell fest, dass er darüber hinaus meist zwei Seiten kombiniert: eine feine und eine mit grober Körnung. Das erweitert den Einsatzbereich. Wer einen solchen kombinierten Schleifstein für den Schliff mit Wasser kaufen möchte, genießt zudem den Vorteil des günstigen Preises.

messer schärfen

Ein wendbarer Schleifstein mit feiner und grober Körnung ist universell einsetzbar.

3.2. Welche Körnung sollte ein Schleifstein für Küchenmesser besitzen?

Bei einem Schleifstein-Test spielt natürlich auch die Körnung eine wichtige Rolle. Je höher die angegebene Körnung ist, desto feiner ist das Ergebnis beim Schleifen. Um ein gewöhnliches Küchenmesser zu schleifen, verwenden Sie für den Grundschliff am besten einen Schleifstein mit einer Körnung zwischen 200 und 400.

Für den Feinschliff kommt dann bestenfalls ein Schleifstein mit einer feineren Körnung von 800 – 1200 zum Einsatz. Wasserschleifsteine gibt es beispielsweise in verschiedenen Körnungsgraden, sodass für jeden Bedarf das passende Modell dabei sein sollte.

Fazit: Wasserschleifsteine sind meist die Favoriten, da sie sich vielseitig einsetzen lassen, oft in der kombinierten Variante erhältlich sind und auch im Preis-Leistungs-Verhältnis gut abschneiden. Für den Hausgebrauch sind diese am besten geeignet und können auch von unerfahrenen Personen nach einigen Versuchen leicht eingesetzt werden.

» Mehr Informationen

3.3. Mit welchem Zubehör sollte ein guter Schleifstein überzeugen?

mann schärft messer mit wetzstein

Die Schleifstein-Unterlage sollte rutschfest sein, um die Verletzungsgefahr zu minimieren.

Sofern Sie das favorisierte Produkt nicht einem Jubilar als Präsent überreichen möchten, ist es relativ unerheblich, ob der Schleifstein in einer Geschenkverpackung geliefert wird oder nicht.

Dagegen spielt eine geeignete Ablage für den Abziehstein schon eher eine übergeordnete Rolle bei der Frage nach dem passenden Zubehör: Ein Schleifstein mit Bambusunterlage bzw. ein Schleifstein auf einem Bambusblock wirkt beispielsweise sehr edel und wird in jeder Küche bewundernde Blicke auf sich ziehen.

In jedem Fall sollte die Unterlage rutschfest sein, um den Schleifstein beim Schärfen von Klingen in Position zu halten und ein Abrutschen von der Arbeitsplatte zu vermeiden. Damit minimieren Sie die Verletzungsgefahr um ein Vielfaches.

Auch Halterungen, zum Beispiel ein Schleifstein mit Messerhalter oder ein Schleifstein mit Silikonhalter, sind als mögliches Zubehör sinnvoll und in so manch einem Schleifstein-Set bereits enthalten.

Unter Modelle mit besonderer Zusatzfunktion fällt der Schleifstein mit Winkelführung, der für schnelles Präzisionsschärfen gedacht ist. Die Winkelführung wird an der gewünschten Stelle an der Klinge des Messers befestigt und schon können Sie wie gewünscht mit dem Schärfen beginnen.

Manche Sets enthalten auch Material zum Nachpolieren, zum Beispiel Leder, Schleiföl oder Schleifpaste. Sie können ein wesentlich besseres Ergebnis mit dem Schleifstein erzielen, wenn Sie mit einem der genannten Materialien die Klinge des Messers nach dem letzten Schleifvorgang abreiben.

» Mehr Informationen

4. Wichtige Kundenfragen und unsere Antworten rund um den Schleiftstein-Vergleich

4.1. Wozu brauche ich einen Schleifstein?

Mit einem Schleifstein können Sie Klingen, zum Beispiel die von Messern, Scheren oder Gartengeräten, erneuern und wieder scharf machen. Für die meisten Schleifvorgänge sind die gängigen Wetzsteine demnach uneingeschränkt geeignet. Vorsicht ist bei gezackten Klingen, Messern mit Wellenschliff und Keramikmessern angeraten: Hier sollten Sie unbedingt einen Profi aufsuchen und eigene Versuche mit dem Schleifstein lieber unterlassen.

» Mehr Informationen

4.2. Wie finde ich den besten Schleifstein?

Mit einem Schleifstein sollte ein gutes Ergebnis unter geringer Abnutzung erzielt werden können. Eine Übersicht finden Sie in unserer übersichtlichen Vergleichstabelle auf n-tv.de. Bestellen Sie das Produkt Ihrer Wahl direkt aus unserer Tabelle, können Sie sich den Vorteil einer bequemen und unkomplizierten Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause zunutze machen.

» Mehr Informationen

4.3. Welche Schleifsteine gibt es?

Schleifsteine unterscheiden sich hinsichtlich der Körnung. Zudem wird zwischen dem Wasser- und Ölstein, dem Diamant-Schleifstein und dem Naturschleifstein unterschieden. Worin sich die verschiedenen Arten von Schleifsteinen unterscheiden, lesen Sie im ersten Kapitel dieses Kaufratgebers nach.

» Mehr Informationen

4.4. Welche Hersteller vertreiben die besten Schleifsteine?

professionelles messer schärfen mit schleifstein

Für das Schärfen von feinen Klingen ist ein Naturschleifstein besonders geeignet.

Diverse Küchenbedarf-Hersteller und -Marken haben Schleifsteine im Angebot und sind beliebt bei den Endanwendern. Hierzu zählen unter anderem:

  • ChefMe!
  • Dekugaa
  • Gräwe
  • Klamer
  • Meterk
  • Shan Zu
  • Trilancer

Günstige Schleifsteine finden Sie zudem ab und an als Aktionsware bei Discountern (zum Beispiel Aldi oder Lidl).

» Mehr Informationen

4.5. Wie funktioniert ein Wasser-Schleifstein?

Ein Wasser-Schleifstein funktioniert, wie der Name schon sagt, mit Wasser. Während des Schärfvorgangs können Sie das Messer dabei gelegentlich mit Wasser abspülen bzw. den Schleifstein etwas nachfeuchten, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. Beim Naturstein oder beim europäischen Wasserstein ist hingegen auch die Verwendung von Pasten und Ölen statt Wasser möglich.

Der Diamant-Schleifstein hingegen erfordert besondere Achtsamkeit beim Kauf: Es gibt Produkte, die nur trocken verwendet werden dürfen, und solche, die man mit Wasser nutzen darf. Erkundigen Sie sich im Vorfeld der Kaufentscheidung sehr genau, was auf Ihr favorisiertes Modell zutrifft, um einen Fehlkauf zu vermeiden.

» Mehr Informationen
Shan Zu Schleifstein
Shan Zu Schleifstein
Maße (L x B x H) 18 x 6 x 2,7 cm
Schliff mit Wasser Ja
Mit welchem Schleifmaterial ist der SHAN ZU Schleifstein versehen? Kunden, die den SHAN ZU Schleifstein kaufen, bekommen einen Korund-Schleifstein. Dieses Material ist universell geeignet.
ChefMe! Schleifstein
ChefMe! Schleifstein
Maße (L x B x H) 18 x 6 x 3 cm
Schliff mit Wasser Ja
Für welche Schleifarten ist der ChefMe! Schleifstein geeignet? Wenn Kunden den ChefMe! Schleifstein kaufen, können sie ihn für den Schliff mit Wasser benutzen. Er überzeugt durch ein sehr gutes Ergebnis und eine geringe Stein-Abnutzung.
Klingen Blitz Schleifstein Set
Klingen Blitz Schleifstein Set
Maße (L x B x H) Keine Herstellerangabe
Schliff mit Wasser Ja
Wofür sind die unterschiedlichen Körnungen im Klingen Blitz Schleifstein Set zu verwenden? Das Klingenblitz Schleifstein Set verfügt über einen Block mit einer groben 400er Körnung, die für sehr stumpfe Messer geeignet ist und eine 1000er Körnung für Messer, die eine Schleifbehandlung benötigen. Der zweite Block ist mit einer 3000er Körnung für Messer vorgesehen, deren Schneidekraft erhalten werden soll und die feine 8000er Körnung sorgt letztendlich für den Endschliff und den Hochglanz.
Hivexagon Wetzstein Set
Hivexagon Wetzstein Set
Maße (L x B x H) 18 x 6 x 3 cm
Schliff mit Wasser Ja
Wie viele Körnungen enthält das Hivexagon Wetzstein Set? Mit dem Hivexagon Wetzstein Set erhalten Sie vier verschiedene Körnungen. Die 400/1000 Körnung ist für das Schärfen stumpfer Messer gedacht und die 3000/8000 Körnung ist für die Verfeinerung der Kanten einzusetzen.
Fallkniven DC4
Fallkniven DC4
Maße (L x B x H) 10 x 0,3cm x 0,7 cm
Schliff mit Wasser Nein
Kann man mit dem Fallkniven DC4 Schleifstein auch ein Beil schärfen? Ja, laut den Angaben des Herstellers kann man mit dem Fallkniven DC4 Schleifstein auch ein Beil schärfen.
Trilancer Schleifstein
Trilancer Schleifstein
Maße (L x B x H) 18 x 6 x 2,7 cm
Schliff mit Wasser Ja
Ist der Trilancer Schleifstein mit einem Halter versehen? Wenn Sie den Trilancer Schleifstein kaufen, bekommen Sie einen doppelseitigen Wetzstein, der mit einem rutschfesten Halter versehen ist.
DDF IohEF Schleifstein
DDF IohEF  Schleifstein
Maße (L x B x H) 20,9 x 9,2 x 4,2 cm
Schliff mit Wasser Ja
Mit welchem Schleifmaterial ist der DDF IohEF Schleifstein versehen? Kunden, die den DDF IohEF Schleifstein kaufen, bekommen einen Schleifstein mit Korund. Das Schleifmaterial ist universell geeignet und dank der unterschiedlichen Körnung können Sie grob und normal schleifen.
SELEAD S SATC Schleifstein
SELEAD S SATC Schleifstein
Maße (L x B x H) 18 x 6 x 2,9 cm
Schliff mit Wasser Ja
Liegt dem S SATC Schleifstein eine Winkelführung bei? Ja, den S SATC Schleifstein erhalten Sie inklusive einer Winkelführung. Damit ist sichergestellt, dass der empfohlene Schleifwinkel von 20° eingehalten werden kann. Erfahrene Nutzer benötigen die Winkelführung nicht.
HOLUCK Schleifstein
HOLUCK Schleifstein
Maße (L x B x H) 18 x 6 x 3 cm
Schliff mit Wasser Ja
Ist der HOLUCK Schleifstein von Eletorot für Anfänger geeignet? Dem HOLUCK Schleifstein von Eletorot ist eine Winkelführung beigelegt. Mit diesem Hilfsmittel ist sichergestellt, dass Sie das zu schleifende Messer im richtigen Winkel über den Schleifstein führen.
GRÄWE Twinstar
GRÄWE Twinstar
Maße (L x B x H) 18 x 6 x 3 cm
Schliff mit Wasser Ja
Welche Körnung hat der GRÄWE Twinstar Schleifstein? Wenn Sie sich dazu entscheiden, den GRÄWE Twinstar Schleifstein zu kaufen, erhalten Sie ein Modell mit einer 400 / 1000 Körnung. Die grobe 400er-Seite ist zum Herausschleifen von kleinen Unebenheiten gut geeignet, die 1000er-Oberfläche ist für den Feinschliff gedacht.
KUNQUN STONE Wetzstein Set
KUNQUN STONE Wetzstein Set
Maße (L x B x H) 18,5 x 5,9 x 2,8 cm
Schliff mit Wasser Ja
Kann man das KUNQUN STONE Wetzstein Set zum Schärfen der Küchenmesser verwenden? Das KUNQUN STONE Wetzstein Set ist zum Schärfen von Küchenmessern geeignet. Laut Erfahrungsberichten von Käufern werden auch stumpfe Küchenmesser nach der Verwendung dieses Schleifstein-Sets wieder scharf.