Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt in unserem Bosch-Akkusauger Vergleich 2020

Das Wichtigste in Kürze
  • Dank moderner Batterietechnologie werden kabellos betriebene Staubsauger immer leistungsfähiger, wie diverse Bosch-Akku-Staubsauger-Tests zeigen. Dieser Vorteil macht sich vor allem bei neuen Modellen bemerkbar.
  • Als besonders praktisch erweisen sich sogenannte Bosch-Akkusauger-Handstaubsauger als kombinierte Modelle. Sie können verschiedene Bodenbeläge ebenso wie Polstermöbel von Staub befreien, ohne ständig auf Kabel achten zu müssen.
  • Das Angebot an Zubehör für Bosch-Akkusauger ist ähnlich umfangreich wie bei den per Kabel betriebenen Modellen. Im Idealfall ist bereits ein Zweitakku im Gesamtpaket enthalten. Achten Sie auf entsprechende Angaben.

bosch-akkusauger-test

Mehr Power durch Lithium-Ionen-Technologie

Die ersten Lithium-Ionen-Akkumulatoren erscheinen 2003 auf dem Markt. Sie kamen zunächst in Elektrowerkzeugen zum Einsatz, um Handwerkern die tägliche Arbeit zu erleichtern. Dank intensiver Grundlagenforschung wurden sie immer leistungsfähiger. Dies macht sich bei einem neuen Bosch-Akkusauger mit Ladekabel bemerkbar.

Wenn Ihnen ein hohes Maß an Flexibilität beim Hausputz wichtig ist, sind Akkustaubsauger der Marke Bosch eine gute Wahl. Sie zeichnen sich durch ein hohes Maß an Leistungsfähigkeit aus, was die Akkulaufzeit in Minuten bzw. in Stunden anbetrifft. Entscheiden Sie sich für einen Bosch-Akkusauger mit Wechselakku, verdoppelt sich die Einsatzzeit.

Bei kombinierten 2-in-1-Geräten besteht der Vorteil, dass Sie den Bosch-Akkusauger für das Auto nutzen können. Das Herausnehmen aus dem Gehäuse geht denkbar einfach von der Hand. Lesen Sie nachfolgend auf n-tv.de weiter, welche Varianten es gibt und durch was sich diese auszeichnen. Zudem werden Ihnen in der Kaufberatung wichtige Entscheidungskriterien präsentiert, bevor Sie einen Bosch-Akkusauger kaufen.

1. Bosch-Akkusauger mit Ladegerät: Welche Typen gibt es?

akkusauger stehend

Die Marke Bosch zeichnet sich durch qualitativ hochwertige Produkte aus.

Zunächst stellt sich die Frage, welchen Zweck und welche Aufgaben Ihre geplante Neuanschaffung erfüllen soll. Benötigen Sie beispielsweise primär einen Bodenstaubsauger oder steht dafür bereits ein Saugroboter zur Verfügung? Ebenso ist wichtig, ob Sie mit dem Bosch-Akkusauger Hundehaare sowie Katzenhaare entfernen möchten.

Es ist naheliegend, dass mit den einzelnen Varianten nicht alle Anforderungen gleichzeitig erfüllt werden können. Um Ihnen einen ersten Überblick zu verschaffen, finden Sie in der nachfolgenden Tabelle auf n-tv.de einen Bosch-Akkusauger-Vergleich mit den wichtigsten Kriterien:

Bosch-Akkusauger-Kategorie Eigenschaften
Akku-Stielstaubsauger

bosch-akkusauger-stiel

  • ist von der Form und Größe vergleichbar mit einem kabelgebundenen Handstaubsauger
  • wie diverse Bosch-Akkusauger-Tests gezeigt haben, bieten sie eine sehr hohe Saugleistung
  • eignet sich sehr gut für größere Flächen, ohne dass Sie sich bücken müssen
  • Gewicht in kg ist höher als bei einem Handstaubsauger
Akku-Handstaubsauger

bosch-akkusauger-handstaubsauger

  • sehr leicht und handlich, sodass er flexibel einsetzbar ist
  • eignet sich als Bosch-Akkusauger für das Auto, um kleinere Reinigungsarbeiten durchzuführen
  • im Vergleich zum Stielstaubsauger deutlich günstiger in den Anschaffungskosten
  • es müssen eine geringere Saugleistung und ein kleineres Behältervolumen in Kauf genommen werden
2-in-1 Akkusauger

bosch-akkusauger-zwei-in-eins

  • verbindet die Vorteile eines Stielstaubsaugers mit denen eines Handstaubsaugers
  • der integrierte Handstaubsauger lässt sich einfach aus dem Gehäuse herausnehmen
  • eignet sich wunderbar auch zum Reinigen von Polstermöbeln
  • der Nachteil liegt im konstruktionsbedingt geringeren Behältervolumen und in weniger Saugleistung

Hiermit haben Sie einen guten Überblick über die wesentlichen Eigenschaften der unterschiedlichen Varianten. Auch wenn die 2-in-1-Lösung viele Vorteile bietet, müssen Sie hier den Bosch-Akkusauger-Akku oft wechseln und nachladen.

Tipp: Um die Einsatzzeit ihres Gerätes zu erhöhen, ist im Bedarfsfall die Anschaffung eines oder mehrerer Ersatzakkus empfehlenswert. Speziell für den Bosch-Akkusauger mit 18V gibt es Ersatz, welcher zur 18V-Power-for-all-Serie des Herstellers zählt. Der Akku eignet sich zur Nutzung in allen Geräten, die ebenfalls zu dieser Serie gehören. Achten Sie auf entsprechende Angaben in den Produktbeschreibungen.

2. Bosch-Akkusauger im Test: Welches ist das richtige Filtersystem?

Wie bei anderen Marken auch, ist der Bosch-Akkusauger-Filter ein wichtiges Thema. Dies betrifft vor allem Hausstauballergiker, die aus hygienischer Sicht hohe Anforderungen stellen, um allergische Reaktionen so gering wie möglich zu halten.

Ein weitläufiger Begriff sind die sogenannten Hygienefilter. Bosch unterscheidet dabei zwischen verschiedenen Ausführungen, zu denen waschbare Hygienefilter sowie HEPA-Hygienefilter zählen. HEPA steht für High Efficiency Particulate Airfilter. Achten Sie darauf, ob der gewünschte Bosch-Akkusauger-Filter im favorisierten Modell verwendet werden kann. Informationen dazu finden Sie in den Produktbeschreibungen.

Eine Innovation aus dem Hause Bosch ist der Cartridge Filter mit Pure Air Membran. Laut Herstellerangaben ist die Ausblasluft deutlich sauberer als die Umluft im Raum.

    Vorteile
  • ist als effizientes Filtersystem ideal für Hausstauballergiker geeignet
  • im Zusammenspiel mit dem RotationClean-System entfällt die Nassreinigung des Filters
  • Wartungsintervalle werden in der Regel rechtzeitig per LED-Anzeige angekündigt
    Nachteile
  • diese Art Bosch-Akkusauger ist hochpreisig bezüglich der Anschaffungskosten

In Sachen Bosch-Akkusauger-Ersatzfilter ist empfehlenswert, möglichst auf die Originale der Marke zurückzugreifen. Diese sind technisch perfekt auf die Staubsaugermodelle abgestimmt. Sie zeichnen sich hinsichtlich der Verarbeitung durch einen hohen Qualitätsstandard aus, wie in diversen Bosch-Akkusauger-Tests geprüft worden ist.

3. Welche Kaufkriterien muss ich sonst noch beachten?

frau saugt mit akkusauger

Bosch-Akkusauger funktionieren ohne störendes Kabel.

Ein wichtiger Aspekt ist, dass alle Akkusauger von Bosch beutellos betrieben werden, weshalb dieser Punkt nicht näher abgehandelt wird. Nachfolgend finden Sie auf n-tv.de weitere Aspekte, die Ihnen dabei helfen, den besten Bosch-Akkusauger für Ihre Bedürfnisse zu finden.

3.1. Welche Rolle spielt die Leistungsfähigkeit?

Hier können Sie sich an der Leistung in Volt orientieren. Kurz gesagt, entwickelt ein Bosch-Akkusauger mit 18V eine ordentliche Saugleistung, die für zufriedenstellende Ergebnisse sorgt. Es gibt jedoch auch Ausführungen mit einer Leistung von 30 Volt und mehr.

Als Tierhalter sollten Sie sich für eines der entsprechenden Modelle entscheiden, wenn Sie mit Ihrem Bosch-Akkusauger Hundehaare, Katzen- oder Hamsterhaare entfernen möchten.

3.2. Wichtig: Akkuladezeit in Stunden

Wie in diversen Akkusauger-Tests nachgewiesen worden ist, gilt die angegebene Laufzeit in den Produktbeschreibungen nur bei niedrigster Leistungsstufe. Im Extremfall kann sich diese auf 15 Minuten reduzieren.

Im Gegensatz dazu müssen Sie mit einer Dauer von 5 bis 6 Stunden rechnen, wenn Sie Ihren Bosch-Akkusauger an ein Ladegerät anschließen. Insofern ist ein Ersatzakku empfehlenswert, wenn absehbar ist, dass der Hausputz länger dauert.

3.3. Welches Zubehör ist wichtig für den Bosch-Akkusauger?

Zumeist gehören beispielsweise die Bosch-Akkusauger-Fugendüse sowie weitere Aufsätze zum Standardpaket. Dieses können Sie im Bedarfsfall um weitere Produkte ergänzen:

  • Ersatzakkus (idealerweise aus der Power-for-all-Serie)
  • Schnellladegeräte
  • Ersatzfilter
  • Bosch-Akkusauger-Halterung für die Wand

Ebenso bietet das Unternehmen Zubehör-Sets an, die speziell auf die Bosch-Akkusauger ohne Stiel abgestimmt sind. Ideal, wenn es darum geht, das Auto zu reinigen oder schwer zugängliche Stellen in der Wohnung zu erreichen.

3.4. Welche Rolle spielt das Gewicht in kg?

Das Gewicht hängt vom geplanten Verwendungszweck ab. Mit bis zu 5 kg und mehr sind kombinierte Bosch-Akkusauger-Handstaubsauger eher Schwergewichte, wobei diese durch flexible Anwendungsmöglichkeiten punkten. Reine Hand-Akkusauger sollten um 1 kg wiegen, Varianten mit Stiel bringen es im Schnitt auf um die 3 kg.

4. Welches sind neben Bosch die beliebtesten Akkusauger-Hersteller?

Bosch zählt in vielen Segmenten zu den renommierten Anbietern verschiedener Staubsauger-Arten bis hin zu einem günstigen Bosch-Akkusauger für den Handbetrieb. In diesem Bereich kommen in Deutschland, Österreich sowie in der Schweiz und anderen Ländern folgende Markennamen mit ins Spiel:

  • Dyson
  • Philips
  • AEG
  • Tineco

Im Gegensatz zu einem Hochdruckreiniger sowie einem kombinierten Nass-Trockensauger werden Sie vergeblich nach einem Bosch-Akkusauger mit Wischfunktion suchen. Orientieren Sie sich in diesem Fall an Produkten von Philips oder Tineco, die entsprechende Varianten in Ihrem Programm führen.

5. Wie beurteilt Stiftung Warentest Bosch-Akkusauger?

akkusauger im einsatz

Die Laufzeiten der verschiedenen Bosch-Akkusauger unterscheiden sich voneinander.

Zwar hat die Verbraucherorganisation noch keinen speziellen Bosch-Akkusauger-Test durchgeführt, jedoch gibt es in diesem Bereich allgemeine Tests mit ausführlichen Informationen. Ein Bestandteil ist der Vergleich zwischen Staubsaugern mit Kabel und ohne, was verschiedene Kriterien betrifft.

Im Juni 2019 jedoch hat es ein Bosch-Akkusauger auf das Testsieger-Podest geschafft. Es handelt sich um das Modell Unlimited ProPower. Das Ergebnis ist allerdings insofern mit Vorsicht zu genießen, da die Benotung mit 3,0 nicht überragend war. In einem aktuellen Test wurde das Modell BBH7SIL Athlet mit 9 weiteren kabellosen Handstaubsaugern verglichen. Achten Sie auf Neuigkeiten in 2020.

6. Häufig gestellte Fragen zu den Bosch-Akkusauger-Modellen

Ob es sich um einen Bosch-Akkusauger mit 12V oder stärkere Staubsauger handelt: Nachfolgend erhalten Sie Antworten auf verschiedene Fragen, die regelmäßig bei Verbrauchern auftauchen.

6.1. Wie lange hält ein Bosch-Akkusauger?

Die Lebensdauer des gesamten Akkusaugers hängt davon ab, wie sorgsam Sie mit diesem umgehen. Exakte Zahlen stehen nicht zur Verfügung. Die Frage nach der Akkulaufzeit kann dagegen genauer eingegrenzt werden. Nutzen Sie Ihren neuen Bosch-Akkusauger mit Fugendüse in einer höheren Leistungsstufe, verringert sich die maximale Laufzeit von ca. 60 Minuten unter Umständen auf 15 bis 30 Minuten.

6.2. Wie entleere ich einen Bosch-Akkusauger?

Da es sich um beutellose Staubsauger handelt, sind diese mit einem Staubfangbehälter ausgestattet, den Sie regelmäßig entleeren und auswaschen sollten. Wie das genau funktioniert, entnehmen Sie der jeweiligen Produktbeschreibung.

6.3. Wie reinige ich einen Bosch-Akkusauger?

Leichter fällt Ihnen dieses Vorhaben, wenn Sie Ihren Bosch-Akkusauger in einer Halterung fixieren. Neben den Außenflächen benötigen Sie einen Zugang zu den Filtern sowie zu dem Staubbehälter, um auch diese säubern zu können. Auch in diesem Fall hilft das Studieren der Produktbeschreibung.

6.4. Wie kann ich einen Bosch-Akkusauger-Filter reinigen?

Für einen waschbaren Filter nutzen Sie reines Wasser und lassen diesen im Anschluss 24 Stunden trocknen, um ein Verkleben der Staubpartikel beim nächsten Staubsaugen zu vermeiden. Eine Alternative dazu sind Einwegfilter, vergleichbar zum Staubsaugerbeutel.

Bildnachweise: amazon.de/Bosch, shutterstock.com/Sergey Mironov, shutterstock.com/Grigvovan, amazon.de/Bosch, amazon.de/Bosch, amazon.de/Bosch, shutterstock.com/Jenson, shutterstock.com/Creative Family (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)