Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt in unserem Waschsauger Vergleich 2020

Das Wichtigste in Kürze
  • Der Waschsauger reinigt mit Wasser Polster, Teppiche und Hartböden gleichermaßen. Ein Vorteil besteht darin, dass dieser einen gesonderten Spül-Tank besitzt und das dreckige Wasser direkt in den integrierten Schmutzwassertank befördert.
  • Beim Kauf eines Waschsaugers sollten Sie darauf achten, dass das Gerät nicht zu schwer ist und ein entsprechend langes Kabel besitzt. Beide Eigenschaften sorgen dafür, dass Sie den Waschsauger besser manövrieren können.
  • Die Wahl des Waschsaugers ist vor allem von der Größe der zu reinigenden Flächen abhängig. Bei einem zu kleinen Wassertank müssen Sie diesen unter Umständen bei großem Reinigungsaufkommen öfters wieder auffüllen.

waschsauger-test

Einmal nicht aufgepasst und schon landen Wein, Kaffee oder Fruchtsäfte auf dem Teppich. Da diese besonders schnell einziehen, lassen sie sich per Hand oder mit einem normalen Staubsauger kaum entfernen. Gleiches gilt für eingetrocknete Speisereste oder Erde. In solchen und vielen weiteren Fällen lohnt sich der Einsatz eines Waschsaugers. Wie es der Name bereits andeutet, wäscht er durch eine spezielle Technik und den Einsatz eines Waschmittels den Schmutz von der Oberfläche ab.

Mit dem Waschsauger Sofapolster zu reinigen, ist bei vielen Geräten ebenfalls kein Problem. Gleiches gilt für den Einsatz des Waschsaugers im Auto. Im Vergleich zu klassischen Trockenstaubsaugern sind Waschsauger aber häufig deutlich teurer, schwerer und größer.

Bevor Sie einen Waschsauger kaufen, sollten Sie vorab Modelle von verschiedenen Herstellern und Marken miteinander vergleichen. In diesem n-tv.de-Waschsauger-Ratgeber 2020 zeigen wir Ihnen, welche Eigenschaften und Ausstattungsmerkmale besonders wichtig sind. Ein gutes Beispiel ist der Waschsauger für Polster, der über eine entsprechende Düse für die Polsterreinigung verfügen sollte. Finden Sie mit dieser kleinen Einkaufshilfe den besten Waschsauger für daheim.

1. Weshalb ist der Waschsauger ein echtes Allround-Reinigungsgerät?

teppich wird gereinigt

Reinigen Sie Polster, Teppiche und Hartböden mithilfe eines Waschsaugers.

Beim Polster-, Teppich- und Boden-Waschsauger handelt es sich um ein elektrisch betriebenes Reinigungsgerät, welches im gewerblichen und privaten Bereich gleichermaßen zum Einsatz kommt. Es gibt zahlreiche Hersteller, die Waschsauger im Angebot haben. Hierzu zählen unter anderem Kärcher, Numatic, Syntrox, Clatronic, Thomas oder Fakir.

Ein Waschsauger-Vergleich macht sehr schnell deutlich, dass es zwischen den einzelnen Geräten teils erhebliche Unterschiede gibt. Dies betrifft unter anderem die Ausstattung und den Preis. Wie der Trockensauger, besteht auch der Waschsauger aus verschiedenen Komponenten. Hierzu zählen unter anderem:

  • Frischwasser- und Schmutzwassertank
  • Sprühdüse
  • Saugdüse
  • Antriebsmotor
  • Stromkabel

1.1. Wann kommt ein Waschsauger zum Einsatz?

Ob Teppich, Hartboden oder Couch: Waschsauger nutzen Sie, um Oberflächen hygienisch und effektiv zu reinigen. Verschiedene Polster- und Teppichreinigungsmaschinen-Tests zeigen dabei, dass Sie ein solches Gerät äußerst flexibel einsetzen können. So ist es unter anderem möglich, Fahrzeugsitze und -innenräume mit einem Waschsauger zu reinigen.

Das Reinigungsgerät arbeitet im Gegensatz zu einem Trockensauger mit Wasser und Reinigungsmitteln. Ein großer Vorteil besteht darin, dass das Wasser Schmutz sofort bindet. Dadurch wird kein Staub aufgewirbelt. Gerade für Allergiker stellt die feuchte Reinigung von Böden und Möbeln einen Vorteil dar. Die Reinigung erfolgt zudem sehr zügig, weshalb der Waschsauger mit Sprühsauger oder ohne auch für größere Flächen gut geeignet ist.

1.2. Wann lohnt sich ein Waschsauger aus Tests?

Viele Boden-Waschsauger sind in der Anschaffung teils deutlich teurer als Hartbodenreiniger oder Staubsauger. Deshalb sollte vor dem Kauf bereits klar sein, ob sich ein solcher Waschsauger lohnt und für welche Zwecke er zum Einsatz kommen soll. Ein Waschsauger für das Auto hat zum Beispiel andere Anforderungskriterien als ein Modell, welches als Teppichreiniger in den eigenen vier Wänden dient.

Verschiedene Vergleiche machen deutlich, dass das teuerste Gerät nicht unbedingt auch ein Waschsauger-Testsieger sein muss. Unter anderem bieten auch mittelpreisige Modelle umfangreiche Funktionen und diverses Zubehör in Form von Bürsten und Düsen.

Gerade bei sehr günstigen Waschsaugern wurde die Beobachtung gemacht, dass sie teils zu viel Reinigungsflüssigkeit aussprühen, was gerade für Teppiche oder Polster unter Umständen sogar schädigend ist.

2. Welche Unterschiede gibt es zwischen Wasch-, Dampf- und Nasssauger?

Bei unserer Recherche zum Thema ist uns aufgefallen, dass die Begriffe Dampf-, Wasch- und Nasssauger oftmals synonym verwendet werden. Allerdings gibt es einige Kategorien, in denen sich alle drei Gerätearten deutlich voneinander unterscheiden. Dies zeigt folgende Tabelle:

Sauger-Typ Eigenschaften
Waschsauger

waschsauger-marke

  • Sprühdüse befördert das frische Reinigungswasser mit Reinigungsmittel auf, Saugdüse führt das dreckige Wasser zurück in den Schmutzwassertank
  • jeweils ein Frischwasser- und ein Schmutzwassertank
  • Saug- und Sprühdüse bzw. Bürstenwalze sind hintereinander angebracht
  • in der Regel kabelgebundene Energieversorgung
Nasssauger

waschsauger-nasssauger

  • besitzt keine Sprühdüse, sondern nimmt Flüssigkeit nur auf
  • Reinigungsflüssigkeit muss vorab selbst aufgetragen werden
  • auch als Akku-Variante erhältlich
  • meistens leichtere Reinigungsgeräte mit kleinem Tankvolumen für Schmutzwasser
Dampfsauger

waschsauger-dampfsauger

  • arbeitet hygienisch mit heißem Dampf
  • Heizelement und Wassertank befinden sich im Inneren des Geräts
  • kann keinen Schmutz aufnehmen
  • auch als Akku-Variante erhältlich

3. Waschsauger-Kaufberatung: Welche Eigenschaften sollte das Gerät aufweisen?

Wenn Sie einen Waschsauger kaufen möchten, gibt es verschiedene Kriterien, die Sie bei der Wahl berücksichtigen sollten. Besonders wichtig sind hierbei Leistung in Watt, Druck, Kabellänge, Größe, Gewicht in kg, Qualität der Verarbeitung, Akkulaufzeit und Tankvolumen.

Stiftung Warentest stellt eine gute Informationsquelle dar, wenn es um die Bewertung von Reinigungsgeräten geht. Zwar hat sich das Institut bereits Bodenstaubsauger und Akkustaubsauger genau angeschaut und miteinander verglichen, ein gesonderter Waschsauger-Test fehlt bislang allerdings.

3.1. Welche Leistung sollte der Waschsauger besitzen?

Wattzahl nicht immer entscheidend

Entgegen landläufiger Meinung spielt die Wattzahl eines Reinigungsgeräts nur bedingt eine wichtige Rolle, wenn es um die Reinigungsleistung geht. Vielmehr sollten Sie sich vor allem die Saug- und Sprühleistung solcher Geräte genauer anschauen.

Im Waschsauger-Vergleich zeigt sich, dass die Leistung in Watt recht unterschiedlich ist. Einige Geräte bieten rund 1.000 Watt Leistung, während andere bis zu 1.600 Watt besitzen. Eine entsprechend hohe Wattzahl ist zudem mit einem vermehrten Stromverbrauch verbunden, was wiederum höhere Kosten verursacht.

Der Druck, mit dem die Reinigungsflüssigkeit aufgetragen wird, stellt ein wichtiges Leistungskriterium dar. Er sollte mindestens zwei Bar betragen. Die Saugleistung muss entsprechend der Flüssigkeit, die aufgetragen wird, ebenfalls hoch sein. Ansonsten bleibt zu viel Feuchtigkeit im Teppich beziehungsweise Polster.

3.2. Wie schwer und groß sollte ein Waschsauger sein?

Im Vergleich zu einem normalen Hartbodenreiniger weisen Waschsauger in der Regel ein höheres Gewicht auf. Dieses liegt je nach Gerät zwischen sieben und zwölf Kilo.

Achtung: Die Gewichtsangabe in der Produktbeschreibung bezieht sich meistens auf das Nettogewicht. Für die Berechnung des gesamten Gewichts müssen Sie daher auch die Schwere des Wassers berücksichtigen, welches sich im Frischwasser- und Schmutzwassertank befindet.

Für den Hausgebrauch sollte das Nettogewicht zwischen sechs und acht Kilo liegen. Zusammen mit dem Wassergewicht können Sie solche Geräte gut manövrieren. Schwerere Waschsauger sind hingegen vor allem für den professionellen Reinigungseinsatz geeignet.

3.3. Welche Rolle spielt das Tankvolumen beim Waschsauger?

Das Tankvolumen wird in Litern angegeben. In der n-tv.de-Vergleichstabelle sehen Sie, dass es mit dem Frischwasser- und dem Schmutzwassertank zwei verschiedene Behältnisse im Gerät gibt. Das Volumen des Frischwassertanks liegt je nach Waschsauger zwischen vier und neun Litern. Diverse Modelle haben dabei einen deutlich größeren Schmutzwassertank. Dies hat den Vorteil, dass Sie diesen Tank weniger oft ausleeren müssen.

3.4. Wann lohnt sich ein Waschsauger mit Dampfreiniger-Funktion?

Warmes und mit Reinigungsmittel versetztes Wasser reicht manchmal nicht aus, um hartnäckigen Schmutz zu entfernen. Einige Hersteller wie Kärcher haben daher auch praktische Waschsauger-Dampfsauger-Kombinationsgeräte im Angebot. Im Inneren befindet sich ein Heizelement, welches das Wasser so stark erhitzt, dass Dampf entsteht. Die Dampfsauger-Funktion hat hierbei folgende Vor- und Nachteile:

    Vorteile
  • Gerät kann Schmutz mit heißem Dampf lösen und saugt diesen gleichzeitig auf
  • heißer Dampf reinigt besonders hygienisch
  • löst Schmutz oftmals auch ohne Reinigungsmittel
    Nachteile
  • Waschsauger-Dampf ist nicht für jeden Boden gleichermaßen geeignet
  • Wassertank muss öfters nachgefüllt werden

3.5. Welches Zubehör sollte im Lieferumfang enthalten sein?

mann reinigt polster

Achten Sie beim Kauf Ihres neuen Waschsaugers auf Gewicht, Länge des Kabels und Größe des Wassertanks.

In der n-tv.de-Vergleichstabelle sehen Sie, dass verschiedene Modelle mit diversem Zubehör ausgestattet sind. Im Mittelpunkt stehen hierbei vor allem Düsen, die für verschiedene Reinigungstechniken und Oberflächen geeignet sind. Gute Beispiele sind:

  • universelle Waschdüse
  • Polsterdüse
  • Teppichdüse
  • Fugendüse
  • Hartbodendüse
  • Trockensaugdüse
  • Tierhaardüse

Je größer die Ausstattung an Waschsauger-Düsen ist, desto flexibler können Sie das Reinigungsgerät einsetzen. Verschiedene Waschsauger-Tests zeigen dabei, dass auch bei günstigen Modellen eine umfangreiche Düsen-Auswahl im Lieferumfang enthalten ist. Achten Sie zudem auf ein ausreichend langes Kabel für die Stromversorgung. Hier gibt es teils erhebliche Unterschiede zwischen den Waschsaugern, sodass die Länge zwischen sieben und zehn Metern liegt.

4. Wie nutzt man den Waschsauger bei bestimmten Böden oder Materialien richtig?

mann reinigt auto

Waschsauger können auch für die Reinigung Ihres Autos verwendet werden.

Für ein optimales Reinigungsergebnis ist die richtige Nutzung des Geräts besonders wichtig. Möchten Sie den Waschsauger für Teppiche nutzen, sollten Sie hierfür zum Beispiel die passende Düse verwenden. Auch für Fliesen können Sie einen Waschsauger verwenden.

Generell empfiehlt es sich, vorab zunächst eine kleine Stelle mit dem Wasch- und Sprühsauger zu reinigen. Sie sehen dann, inwieweit die Oberfläche mit der Reinigungsmethode zurechtkommt. Gleiches gilt, wenn Sie mit dem Waschsauger das Sofa behandeln möchten. Nicht jeder Stoff ist für eine Nassreinigung geeignet. Wichtige Hinweise hierzu finden Sie in der Produktbeschreibung der Couch. Waschsauger können bei fehlender Eignung sogar Schäden am Möbelstück verursachen.

5. Fragen und Antworten rund um Waschsauger

5.1. Welchen Reiniger benutze ich für den Waschsauger?

Der Waschsauger arbeitet mit Reinigungsmitteln. Verschiedene Hersteller wie Kärcher, Albatros oder Vorwerk bieten hierfür spezielle Waschsauger-Mittel an, die Sie problemlos online bestellen können. Die Reiniger haben den Vorteil, dass sie besonders effektiv arbeiten. Die einzelnen Komponenten der Waschsauger-Mittel sind perfekt aufeinander abgestimmt. Wenn Sie Ihren Waschsauger für Teppiche nutzen, stehen hierfür ebenfalls spezielle Reiniger und Shampoos bereit.

Achtung: Nicht jeder Reiniger ist für alle Materialien und Oberflächen gleichermaßen geeignet. Nutzen Sie den Waschsauger für die Laminat-Reinigung, kann ein Teppichs-Shampoo sogar Schäden verursachen.

5.2. Welcher Waschsauger ist für PKWs geeignet?

Fahrzeugsitze können auf Dauer schlechte Gerüche annehmen oder durch die Nutzung verschmutzen. Der Waschsauger im PKW sorgt daher für saubere Sitze und Polster. Gleiches gilt für Bodenbeläge, die häufig eine hohe Schmutzbelastung aufweisen. Dies ist unter anderem im Winter der Fall. Wenn Sie ein solches Gerät verwenden, sollte dies in der Nähe eines Stromanschlusses erfolgen. Sie nutzen hierfür die normalen Waschsauger wie in den eigenen vier Wänden.

5.3. Gibt es auch Akku-Waschsauger?

Akkubetriebene Reinigungsgeräte haben den Vorteil, dass Sie damit flexibler glatte Oberflächen, Teppiche und Polster reinigen können. Reine Akku-Waschsauger gibt es allerdings nicht, auch wenn diese als solche deklariert werden. Hierbei handelt es sich vor allem um Nass- oder spezielle Sprühsauger, die Sie unter anderem auch als Aktionsware bei Discountern wie Aldi oder Lidl finden.

Bildnachweise: amazon.de/Numatic International, shutterstock.com/New Africa, shutterstock.com/New Africa, amazon.de/Clatronic, amazon.de/Vacmaster, amazon.de/Kärcher, shutterstock.com/XArtProduction, shutterstock.com/New Africa (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)