Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt in unserem Boxspringbett Vergleich 2020

Das Wichtigste in Kürze
  • Entscheiden Sie sich für ein Boxspringbett mit Topper, sollten Sie darauf achten, dass sich dieser abziehen und waschen lässt.
  • Durch eine hohe Einstiegshöhe ist das Boxspringbett vor allem für ältere Menschen oder Personen mit Rückenleiden sehr komfortabel.
  • Ein Boxspringbett mit praktischem Bettkasten bietet ausreichend Platz für unter anderem Bettwäsche, Bettlaken und Tagesdecke.

Boxspringbett-Test

Nach einem stressigen Arbeitstag ist ein erholsamer Schlaf wichtig, damit Sie am nächsten Tag wieder topfit sind. Dafür sollte nicht nur die Umgebung stimmen, sondern vor allem das richtige Bett gewählt werden. Viele von Ihnen steigen mittlerweile von einem klassischen Bettgestell zu einem modernen Boxspringbett um. Das luxuriöse Design wirkt stilvoll und erinnert an eine Übernachtung im exklusiven Hotelzimmer.

In unserem Boxspringbetten-Vergleich 2020 finden Sie eine große Auswahl an verschiedenen Modellen, die das Gesamtbild in nahezu jedem Schlafzimmer harmonisch abrunden. Zudem sprechen wir Ihnen im Ratgeberteil eine Vielzahl an Empfehlungen aus, die Sie beim Kauf eines amerikanischen Bettes unbedingt im Hinterkopf haben sollten. Finden Sie jetzt Ihren persönlichen Boxspringbett-Testsieger!

1. Wie ist ein Boxspringbett aus gängigen Tests im Internet aufgebaut?

Boxspringbett-Vergleich

Das klassische Boxspringbett besteht aus einer gepolsterten Holzbox mit einer Obermatratze sowie einem Topper.

Das Boxspringbett ist vor allem in vielen US-Haushalten, aber auch in skandinavischen Wohnungen zu finden. Seit einigen Jahren wird es zudem in deutschen Schlafzimmern immer beliebter.

Der Aufbau eines Boxspringbettes unterscheidet sich insofern von einem herkömmlichen Futonbett oder Massivholzbett mit Federkern-Matratze, als dass bei dem amerikanischen Bett in der Regel kein Lattenrost zum Einsatz kommt.

Optisch erinnert das Untergestell des Boxspringbettes an eine Kiste mit Sprungfedern. Daher stammt auch die englische Bezeichnung “box” und “spring”.

Auf dem Unterbau befindet sich die eigentliche Matratze, welche zusätzlichmit einem Topper ausgestattet ist. Dieser kann aus verschiedenen Materialien, wie Kaltschaum oder Viscoschaum bestehen. Sehr opulent wirkt auch das gepolsterte Kopfteil – ebenfalls in unterschiedlichen Materialien verfügbar. Sehr beliebt sind Kunstleder, Echtleder oder diverse Polsterstoffe.

Ein komplettes Boxspringbett wirkt relativ wuchtig und ist daher vor allem in größeren Schlafzimmern zu finden. Zudem sind folgende Standardgrößen verfügbar:

  • Boxspringbett 120 x 200 cm
  • Boxspringbett 140 x 200 cm
  • Boxspringbett 160 x 200 cm
  • Boxspringbett 180 x 200 cm

Um abschließend einen Überblick über die Vor- und Nachteile von klassischen Boxspringbetten mit Topper zu bekommen, haben wir Ihnen diese im Folgenden kurz zusammengefasst:

    Vorteile
  • komfortables Schlafen
  • gepolstertes Kopfteil für mehr Bequemlichkeit beim Sitzen
  • gute Einstiegshöhe
  • optimale Druckentlastung
    Nachteile
  • benötigt große Stellfläche
  • oftmals hohes Eigengewicht
  • relativ teuer

2. Welche Boxspringbetten-Typen gibt es?

Das Boxspringbett lässt sich, wie auch andere Bettgestelle, in verschiedene Kategorien unterteilen. Denn nicht jedes amerikanische Bett ist gleich. Die einzelnen Modelle unterscheiden sich nicht nur aufgrund der Farbe, Ausstattung oder des Materials, auch die Funktion bzw. der Aufbau des Boxsprinbettes kann Differenzen aufweisen.

In der folgenden Tabelle haben wir Ihnen die einzelnen Boxspringbetten-Kategorien inklusive der jeweiligen Besonderheiten übersichtlich aufgeführt:

Boxspringbett-Art Abbildung Besonderheiten
Boxspringbett mit Topper Boxspringbett Jumbo King
  • durch den Topper wird der Schlafkomfort erhöht
  • Material lässt sich individuell wählen
  • eigentliche Matratze wird geschont
Boxspringbett mit Motor Boxspringbett Belvandeo
  • sehr gut geeignet für Senioren oder Menschen mit Rückenbeschwerden
  • äußerst komfortabel
  • bequemer Ein- sowie Ausstieg
Boxspringbett mit Bettkasten Boxspringbett Sofnet
  • bietet ausreichend Stauraum für Bettwäsche oder ähnliches
  • gerade für kleine Schlafzimmer geeignet, wenn Platz für weitere Schränke begrenzt ist
  • hoher Liegekomfort

Fazit: Ein Boxspringbett kommt nicht ohne Matratze aus, dafür gibt es aber Modelle die keinen Topper besitzen. Möchten Sie einen praktischen Ort zur Aufbewahrung von Bettwäsche, Bettlaken usw. ist ein Boxspringbett mit Stauraum zu empfehlen. Ein Modell mit elektrischem Motor bietet sich als Boxpspringbett für ältere Menschen besonders gut an. Das amerikanische Bett mit waschbarem Topper ist der Klassiker und sorgt dank der Auflage dafür, dass die Matratze geschont wird. Ein spezielles Spannbettlaken für Ihr Boxspringbett schont zudem den Topper.

3. Kaufberatung: Welche Kaufkriterien sind bei einem Boxspringbett entscheidend?

Wenn Sie das beste Boxspringbett für Ihre Bedürfnisse finden möchten, helfen wir von n-tv.de gerne bei der Suche. In unserem Ratgeber finden Sie zahlreiche Informationen sowie Kaufempfehlungen, die Ihnen Ihre Entscheidung erleichtern sollen.

Damit Sie Ihre meist teure Investition nach einigen Wochen nicht bereuen und in Ihrem neuen Bett zur Ruhe kommen, sollten Sie beim Kauf eines amerikanischen Bettes diese drei Kriterien unbedingt beachten:

  • Härtegrad
  • Liegehöhe
  • Material

3.1. Härtegrad

Wie lässt sich der Härtegrad feststellen?

Der richtige Härtegrad hängt vom jeweiligen Körpergewicht im Zusammenspiel mit der Körpergröße ab. Zudem spielt auch das eigene Wohlbefinden eine entscheidende Rolle. Generell sollten schwere Menschen einen höheren Härtegrad wählen als Personen mit einem geringeren Gewicht.

Um nachts einen erholsamen Schlaf zu finden, ist der Härtegrad Ihrer Matratze im Boxspringbett entscheidend. In der Regel wird der jeweilige Härtegrad in bestimmten Ziffern bzw. Klassifikationen angegeben, an denen Sie sich orientieren können. Hier reichen die Angaben von H1 bis H5:

  • Härtegrad (H1): weich; für Personen bis 60 Kilogramm geeignet
  • Härtegrad (H2): mittel; für Personen bis 85 Kilogramm geeignet
  • Härtegrad (H3): hart; für Personen bis 110 Kilogramm geeignet
  • Härtegrad (H4): sehr hart; für Personen zwischen 110 und 140 Kilogramm geeignet
  • Härtegrad (H5): extra hart; für Personen über 140 Kilogramm geeignet

Beachten Sie allerdings, dass diese Angaben nicht genormt sind und Sie nicht nur nach Ihrem Körpergewicht, sondern auch nach Ihren persönlichen Vorlieben entscheiden sollten.

3.2. Liegehöhe

Nicht nur die Größe des Boxspringbettes ist essentiell, auch die Liege- oder sogenannte Einstiegshöhe ist beim Kauf des amerikanischen Bettes ein wichtiges Kriterium.

In der Regel liegt die Einstiegshöhe bei einem Boxspringbett zwischen 60 und 70 Zentimetern. Es gibt aber auch Modelle, bei denen die Liegehöhe nur 50 oder aber auch 80 Zentimeter beträgt.

Leidern Sie unter Rücken- oder Gelenkschmerzen, empfehlen wir Ihnen ein Boxspringbett mit einer Liegehöhe ab 60 Zentimeter. Ebenso können auch ältere Menschen von einer hohen Einstiegshöhe profitieren.

Tipp: Da klassische Betten oftmals eine geringere Liegehöhe besitzen, sollten Sie für Ihr Boxspringbett den passenden Nachttisch/Nachtkonsole wählen.

3.3. Material

Amerikanische-Betten-Test

Bei einem Boxspringbett haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Matratzen-Materialien.

Bei einem Boxspringbett lässt sich der Bezug für Kopf- und Seitenteile auswählen, aber auch das Material für den Topper sowie für die Matratze. Da die Auflage die eigentliche Matratze schützt und Sie somit direkt darauf nächtigen, ist die Zusammensetzung des Toppers eine wichtige Angelegenheit.

In vielen Modellen kommt der sogenannte Kaltschaum zum Einsatz. Bei der Herstellung härtet dieser bei Zimmertemperatur aus und ist sehr elastisch und äußerst wärmedämmend.

Ebenso ein Klassiker ist Gelschaum, welcher vor allem für Personen geeignet ist, die ihre Position während des Schlafens oft wechseln.

Besonders beliebt ist Viscoschaum, welcher den sogenannten “Memory Effect” besitzt. Wenn Sie auf dem Topper aus Viscoschaum liegen, gibt dieser dem Druck punktelastisch nach und geht bei Nichtgebrauch wieder in seine Ursprungsform zurück.

Wir empfehlen einen Topper aus Viscoschaum auch deshalb, weil er atmungsaktiv ist und vermehrtes Schwitzen verhindert.

4. Gibt es einen Boxspringbetten-Test bei der Stiftung Warentest?

Amerikanische-Betten-Vergleich

Bei der Stiftung Warentest finden Sie einen unabhängigen Boxspringbetten-Test.

Möchten Sie sich über Boxspringbetten informieren, finden Sie im Internet zahlreiche Tests von amerikanischen Betten. Zudem hat auch die Stiftung Warentest in ihrer Ausgabe 01/2017 einen Boxspringbetten-Test mit zwei Modellen der Größe 180 x 200 Zentimeter durchgeführt.

Ebenso finden Sie in dem deutschen Verbrauchermagazin 03/2020 einen ausführlichen Matratzen-Test, der Ihnen ebenfalls viele Informationen bietet.

Um Ihren persönlichen Boxspringbetten-Testsieger ausfindig zu machen, versorgen aber auch wir von n-tv.de Sie in unserem Vergleich mit nützlichem Wissen rund um die amerikanischen Betten.

5. Was sind bekannte Marken und Hersteller von Boxspringbetten?

Zahlreiche Marken bieten amerikanische Betten an, die Sie entweder direkt vor Ort im Einzelhandel kaufen oder ganz bequem online bestellen können. Folgende Hersteller von Boxspringbetten sind bei Ihnen besonders beliebt:

  • Schlaraffia
  • Breckle
  • Dänisches Bettenlager
  • Tempur
  • Hapo
  • Segmüller
  • Hasena
  • Interlink

Sie finden aber nicht nur bei diversen Internetplattformen, wie Amazon oder Ebay, ein großes Angebot an Betten, auch im Onlineshop von Tchibo oder Lidl lassen sich Boxspringbetten erwerben.

Möchten Sie ein günstiges Boxspringbett ergattern, lohnt sich daher ein Blick in das wechselnde Angebot der beiden Händler.

6. Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Thema Boxspringbetten

Boxspringbett schlafen

Boxspringbetten bieten einen hohen Schlafkomfort und sind auch in deutschen Schlafzimmern sehr beliebt.

Wenn Sie ein Boxspringbett kaufen möchten, spielen viele Faktoren eine wichtige Rolle, damit Sie das passende Modell für sich finden. Neben der Liegefläche ist vor allem auch der Härtegrad der Matratze entscheidend.

Schließlich möchten Sie am nächsten Morgen entspannt und ohne Rückenschmerzen aufwachen. Eine erholsame Nacht mit ausreichend Komfort ist wichtig, um energiegeladen in den Tag starten zu können.

Nachdem wir Ihnen in unserem Ratgeber auf n-tv.de bereits hilfreiche Tipps zusammengestellt haben, beantworten wir Ihnen jetzt die drei häufigsten Fragen, die im Zusammenhang mit dem Thema Boxspringbetten oft und gerne gestellt werden.

6.1. Wie hoch ist ein Boxspringbett?

Ein “normales” Bett besitzt in der Regel eine übliche Einstiegshöhe von rund 40 Zentimetern. Das moderne Boxspringbett überzeugt hingegen mit einer Höhe von etwa 60 bis 70 Zentimetern, was den Ein- sowie Ausstieg hier besonders komfortabel gestaltet.

Tipp: Schlafen nachts Kinder mit in Ihrem Bett, sollten Sie ein passendes Bettgitter für Ihr Boxspringbett anbringen. Dadurch wird ein Herausfallen aus dieser Höhe in den meisten Fällen verhindert.

6.2. Wie schwer ist ein Boxspringbett?

Amerikanische Betten wirken nicht nur sehr wuchtig, sie sind es auch. Mit einem Gesamtgewicht von rund 100 bis 150 Kilogramm sollten Boxspringbetten niemals allein aufgebaut oder verrückt werden.

6.3. Wie lange hält ein Boxspringbett?

Eine Vielzahl der Marken und Hersteller von Boxspringbetten gibt an, dass das jeweilige Modell eine Lebensdauer von bis zu 20 Jahren haben kann. Allerdings sollten Sie Ihren Topper bereits nach fünf Jahren und gegebenenfalls sogar die ganze Matratze nach etwa zehn Jahren austauschen.

Dadurch erneuern Sie die Stabilität beim Liegen und Ihre erholsame Nachtruhe ist nicht gefährdet.

Bildnachweise: Amazon.de/Furniture for Friends, Shutterstock.com/Svet_Feo, Shutterstock.com/timyee, Amazon.de/Jumbo King, Amazon.de/Belvandeo, Amazon.de/Sofnet, Shutterstock.com/New Africa, Shutterstock.com/All About Space, Shutterstock.com/fizkes (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)