Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt in unserem Dyson-Staubsauger Vergleich 2020

Das Wichtigste in Kürze
  • Staubsauger von Dyson sind mit einer patentierten Zyklon-Technologie ausgestattet, wodurch ein Staubsaugerbeutel überflüssig wird.
  • Neben dem klassischen Bodenstaubsauger finden sich im Sortiment auch flexible Dyson-Staubsauger mit Akku und einem unbegrenzten Aktionsradius, ein moderner Saugroboter sowie ein leistungsstarker Bürstenstaubsauger.
  • Sollten Sie Haustiere besitzen, bietet Ihnen die große Bürsten-Auswahl bei Dyson spezielle Aufsätze, die Tierhaaren auf Ihren Polstern keine Chance geben.

Dyson-Staubsauger-Test

Wer auf der Suche nach einem neuen Staubsauger ist, wird um die auffällig designten Geräte von Dyson wahrscheinlich nicht drum herumkommen. Sicherlich ist auch Ihnen die Ball-Optik des Dyson-Staubsaugers bekannt. Wussten Sie, dass sich der Bodenstaubsauber von Dyson sich durch diese Eigenschaft wieder von selbst aufrichten kann? Aber nicht das Design, sondern die beutellose Saugfunktion macht Dyson weltweit bekannt.

In unserem Dyson-Staubsauger-Vergleich 2020 stellen wir Ihnen verschiedene Modelle und Typen des britischen Herstellers gegenüber. Zusätzlich liefern wir Ihnen in unserem Ratgeber eine Vielzahl an Tipps, die Ihnen bei der Kaufentscheidung behilflich sein sollen. Finden Sie Ihren persönlichen Dyson-Staubsauger-Testsieger, in dem Sie sich für ein Gerät entscheiden, welches exakt Ihren Bedürfnissen entspricht.

1. Worauf ist bei der Nutzung eines Dyson-Staubsaugers zu achten?

Was kann das Unternehmen “Dyson”?

Dyson zählt in Europa, den USA und Japan zu den Marktführern im Staubsauger-Bereich. Dank der patentierten Technologie, die auf dem Prinzip des Fliehkraftabscheiders beruht, überzeugen die Geräte vor allem in Sachen Nachhaltigkeit und Design.

Die Dyson-Staubsauger sind keine simplen Haushaltsgeräte, sondern punkten mit einem ausgeklügelten Design, welches dabei hilft, Müll zu reduzieren. Denn anders als bei herkömmlichen Staubsaugern wird bei dem britischen Unternehmen (gegründet von James Dyson) auf den Einsatz eines Staubbeutels verzichtet.

Stattdessen arbeiten Dyson-Geräte mit Behältern, welche die Schmutzpartikel auffangen. Ist der Staubbehälter voll, müssen Sie den Dyson-Staubsauger regelmäßig entleeren. Das ist wichtig, da bei einem überfüllten Behälter die Saugleistung nicht mehr ausreichend gewährleistet ist.

Das Sortiment von Dyson ist breitgefächert und auch im Bereich der Staubsauger können Sie zwischen unterschiedlichen Modellen sowie Ausführungen wählen.

Für einen besseren Überblick haben wir von n-tv.de Ihnen die Vor- und Nachteile eines Akkusaugers gegenüber eines Bodenstaubsaugers von Dyson zusammengetragen:

    Vorteile
  • handliches Design
  • beim Reinigen besonders flexibel und wendig
  • praktische Halterung für Dyson-Staubsauger sorgt für simples Aufladen des Akkus
  • umfangreiches Düsen-Sortiment im Lieferumfang enthalten
    Nachteile
  • relativ kurze Akkulaufzeit
  • oft nur für kleinere Wohnräume geeignet
  • sehr laut

2. Welche Dyson-Staubsauger-Typen gibt es?

Der britische Staubsauger-Hersteller bietet in seinem Sortiment von Bodenstaubsauger über Akkusauger bis hin zum Saugroboter eine große Anzahl an Modellen, die für die verschiedensten Alltagssituationen geeignet sind.

Wir von n-tv.de haben Ihnen die Besonderheiten der gängigsten Dyson-Staubsauger-Typen kurz und knapp gegenübergestellt:

Dyson-Staubsauger-Art Abbildung Besonderheiten
Bodenstaubsauger Dyson-Bodenstaubsauger
  • überzeugt durch großes Behältervolumen ohne Beutel, sondern mit Filter
  • hohe Saugleistung ist besonders effektiv und für verschiedene Bodenbeläge geeignet
  • mit Kabel ausgestattet und sehr wuchtig, dadurch weniger handliches Design
  • beliebtes Modell ist der Dyson-Bodenstaubsauger Big Ball
Akkustaubsauger Dyson-Akkusauger
  • besonders handlich und wendig
  • kommt ohne Kabel aus, daher unbegrenzter Aktionsradius
  • kurze Akku-Betriebszeit von etwa 30 Minuten
  • beliebte Modelle sind der Dyson-Staubsauger V8, der V10 Absolute, der Dyson-Staubsauger V11 sowie der Dyson-Staubsauger Cyclone
Saugroboter Dyson-Saugroboter
  • Auswahl zwischen verschiedenen Reinigungsprogrammen
  • auch für größere Wohnräume geeignet
  • Steuerung kann ebenfalls praktisch via App erfolgen
  • beliebtes Modell ist der Dyson 360 Eye
Bürstenstaubsauger
  • Bodendüse ist ideal für hartnäckigen Schmutz (wie zum Beispiel Hundehaare)
  • teilweise mit Elektrobürste ausgestattet, die durch einen separaten Motor betrieben wird
  • bei Bodenbelägen aus Hochflor sind Elektrobürsten weniger geeignet
  • beliebtes Modell ist der Dyson-Staubsauger Small Ball

Fazit: Für kleinere Wohnungen oder als Zweitmodell eignet sich ein Dyson-Staubsauger mit Akku und Filter sehr gut. Sehr beliebt sind der Dyson-Staubsauger Cyclone V8, V10 Absolute sowie der V11. Möchten Sie einen größeren Wohnraum mit einem Sauggang zufriedenstellend reinigen, ist ein Dyson-Staubsauger mit Kabel oder ein praktischer Saugroboter zu empfehlen. Ein Bodenstaubsauger eignet sich gerade für Allergiker. Denn dank der Bodenwalze beseitig dieser Dyson-Staubsauger Tierhaare zuverlässig.

3. Kaufberatung: Welche Kriterien sind bei einem Dyson-Staubsauger wichtig?

Dyson-Saubsauger-Kabellos

Ein kabelloser Dyson-Staubsauger ist besonders flexibel und wendig in der Handhabung.

Der beste Dyson-Staubsauger vereint Design und Funktionalität in einem einzigen Gerät. Damit das Modell zu Ihren Bedürfnissen passt, sollten Sie sich vor dem Kauf mit den wichtigsten Kriterien für einen Dyson-Staubsauger auseinandersetzen.

Wir von n-tv.de haben Ihnen in den folgenden Abschnitten zentrale Aspekte, die bei einem Dyson-Staubsauger-Kauf entscheidend sind, aufgelistet.

3.1. Leistung

Generell kommt es bei einem Staubsauger nicht zwingend auf eine hohe Wattzahl an.

Damit Sie einen Dyson-Staubsauger wählen, mit dem Sie problemlos sowie schadenfrei unterschiedliche Bodenbeläge reinigen können, empfehlen wir Ihnen ein Modell aus unserer Vergleichstabelle, dessen Saugleistung sich manuelle regulieren lässt.

3.2. Lautstärke

Geräuschlos die Wohnung zu saugen ist wohl kaum möglich. Dennoch unterscheiden sich viele Geräte in der individuellen Lautstärke. Wenn Sie großen Wert auf einen leisen Dyson-Staubsauger legen, sollten Sie zu einem Modell greifen, welches eine geringe Dezibel-Zahl aufweist.

Tipp: Wir empfehlen Ihnen einen Staubsauger von Dyson, der einen Betriebsgeräuschpegel zwischen 70 und 78 Dezibel besitzt.

3.3. Behältervolumen

Dyson-Staubsauger beutellos

Der Staubbehälter eines beutellosen Dyson-Staubsaugers lässt sich bei vielen Modellen mit nur einem Knopfdruck entleeren.

Das Volumen des Behälters eines Dyson-Staubsaugers bietet Ihnen eine gewisse Orientierung und sagt aus, wie lange Sie saugen können, ohne den Staubbeutel wechseln zu müssen.

Für ein komfortables Saugen großer Flächen empfehlen wir Ihnen ein Behältervolumen von mindestens 0,5 Litern.

3.4. Zubehör

Für die effektive Nutzung eines Dyson-Staubsaugers ist auch das mitgelieferte Zubehör ausschlaggebend. Denn nicht selten eignet sich die installierte Düse des Dyson-Staubsaugers lediglich für glatte Böden.

Die Ersatzteile des Dyson-Staubsaugers sollten unterschiedliche Bodenbürsten zur Auswahl beinhalten. Für Allergiker kann ebenso ein spezieller Filter für Dyson-Staubsauger von Interesse sein. Dieses Dyson-Staubsauger-Ersatzteil gibt beim Saugen weniger Allergene an die Umgebungsluft ab.

Tipp: Durch verschiedene Aufsätze lässt sich beispielsweise der Akkusauger von Dyson in einen handlichen Handstaubsauger verwandeln.

4. Gibt es einen Dyson-Staubsauger-Test bei der Stiftung Warentest?

Dyson-Staubsauger Handstaubsauger

Praktische Handstaubsauger gibt es aber nicht nur von Dyson, sondern ebenso von vielen anderen Herstellern.

Das deutsche Verbrauchermagazin Stiftung Warentest weist keinen alleinigen Dyson-Staubsauger-Test auf. Aber Sie finden in unterschiedlichen Ausgaben Testreihen von Staubsaugern, in denen auch Dyson-Modelle vertreten sind.

In der Ausgabe 07/2020 der Stiftung Warentest wurden im Staubsauger-Test zehn Akkusauger sowie fünfzehn Bodenstaubsauger geprüft.

In der Kategorie “Kabelloser Handstaubsauger” schnitt der Dyson V11 Absolute mit “gut” ab und landete in der Testreihe ganz vorne.

5. Welche Marken und Hersteller von Staubsaugern sind außerdem beliebt?

Bei vielen von Ihnen sind die Staubsauger von Dyson sehr beliebt. Das hängt zum einen mit dem modernen Design und zum anderen mit den guten Qualitätsmerkmalen zusammen.

Aber auch andere Marken und Hersteller können mit ihren verschiedenen Staubsaugern durchaus überzeugen:

  • Miele
  • Bosch
  • Siemens
  • Vorwerk
  • Bauknecht
  • Philips
  • Kärcher
  • Rowenta

Wenn Sie einen günstigen Dyson-Staubsauger kaufen möchten, finden Sie vor allem online auf Amazon und Ebay eine Vielzahl an Angeboten.

Wer lieber im stationären Handel ein Modell von Dyson erwerben möchte, kann unter Umständen in den wechselnden Sonderposten bei Aldi oder Lidl Glück haben. Hier lohnt es sich einen Blick in die wöchentlichen Angebote der Discounter zu werfen.

6. Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Thema Dyson-Staubsauger

Dyson-Staubsauger-Vergleich

Dyson-Akkusauger arbeiten ohne Kabel und lassen sich dank ihres kompakten Designs problemlos mit einer Hand bedienen.

Zusammengefasst sollten Sie beim Kaufen eines Dyson-Staubsaugers darauf achten, dass das jeweilige Modell mit Ihren persönlichen Anforderungen harmoniert.

Optisch können die verschiedenen Staubsauger von Dyson aus gängigen Tests im Internet in allen Bereichen überzeugen, aber auch das Zubehör sowie die technischen Details sollten stimmen.

So ist ein kabelloser Dyson-Staubsauger mit Akku zwar sehr flexibel, bietet aber keine ausreichend lange Betriebszeit für größere Wohnungen. Anders sieht es mit einem Bodenstaubsauger von Dyson aus, der dank des Kabels an keine Akkulaufzeit gebunden ist, dafür aber auch mit einem hohen Eigengewicht sowie wenig Kompaktheit zu Buche schlägt.

Um Ihren individuellen Dyson-Staubsauger-Testsieger zu finden, haben wir Ihnen in unserem Ratgeber jede Menge Tipps und Kaufempfehlungen verraten, die Ihnen auf der Suche behilflich sein sollen. Abschließend möchten wir jetzt noch die drei wichtigsten Fragen beantworten, die im Zusammenhang mit dem Thema Dyson-Staubsauger häufig gestellt werden.

6.1. Wie funktioniert ein Dyson-Staubsauger?

Bei der Funktion eines Dyson-Staubsaugers kommt es in erster Linie darauf an, für welche Kategorie und für welches spezielle Modell Sie sich entscheiden. Dennoch haben alle Staubsauger von Dyson die patentierte Zyklon-Technologie gemeinsam. Diese sorgt dafür, dass Sie beim Staubsaugen mit einem Dysongerät keinen Staubbeutel mehr benötigen.

Der eingesaugte Schmutz wird in dem Staubbehälter des Dyson-Staubsaugers an die Außenwand gewirbelt, wodurch die Partikel anschließend nach unten fallen und schlussendlich im Behälter gesammelt werden. Das Austauschen des klassischen Staubsaugerbeutels entfällt somit gänzlich.

6.2. Wie reinigt man einen Dyson-Staubsauger?

Nicht nur das Design von Dyson-Staubsaugern ist besonders praktisch, auch die Benutzung überzeugt mit simplen Handgriffen. Der Akkusauger lässt sich beispielsweise nicht nur einhändig beim Saugen einsetzen, auch die Reinigung des Staubbehälters erfolgt ebenso einfach.

Da die Dyson-Staubsauger auf einen Staubbeutel verzichten, sich der Schmutz aber logischerweise nicht in Luft auflösen kann, müssen Sie den Behälter mit den Staubpartikeln regelmäßig entleeren. Das geht wie bereits erwähnt per Knopfdruck.

Dank der Zyklon-Technologie muss der Filter des Dyson-Staubsaugers zwar nicht gewechselt, dafür aber regelmäßig etwa alle sechs Monate gewaschen werden. Dafür ist der Dyson-Staubsauger vom Stromnetz zu nehmen. Der ausgebaute Filter wird mit klarem Wasser gereinigt und anschließend für 12 bis 24 Stunden zum Trocknen beiseite gelegt.

6.3. Wie gut sind Dyson-Staubsauger?

Wie gut ein Modell des britischen Herstellers ist, lässt sich durch die Ergebnisse verschiedener Dyson-Staubsauger-Tests im Internet herausfinden. Zudem können Ihnen hier auch die zahlreichen Testreihen der Stiftung Warentest zur Seite stehen oder unser Dyson-Staubsauger-Vergleich.

Oft überzeugen die Produkte von Dyson allerdings mit guten Schadstoffwerten sowie guten Umwelteigenschaften.

Bildnachweise: Shutterstock.com/Keith Homan, Shutterstock.com/mokjc, Amazon.de/Dyson, Amazon.de/Dyson, Amazon.de/Dyson, Amazon.de/Dyson, Shutterstock.com/mokjc, Shutterstock.com/XanderSt, Shutterstock.com/sebra, Shutterstock.com/mokjc (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)