Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt in unserem Staubsauger mit Beutel Vergleich 2020

Das Wichtigste in Kürze
  • Staubsauger mit Beutel sorgen dafür, dass der aufgesaugte Schmutz im Gerät bleibt. Sobald der Beutel voll ist, wechseln Sie diesen mit wenigen Handgriffen aus.
  • Für den Staubsauger benötigen Sie stets den passenden Beutel. Beim Nachkauf achten Sie daher vor allem auf die Produktnummer, durch die eine einfachere Zuordnung möglich ist.
  • Auch günstige Staubsauger mit Beutel kommen inklusive diversem Zubehör. Hierzu zählen unter anderem verschiedene Aufsatzdüsen, mit denen Sie auch Polstermöbel oder hochflorige Teppiche reinigen. Gleiches gilt für Heizungen oder verwinkelte Ecken.

staubsauger-mit-beutel-test

Der Staubsauger gehört zu denjenigen Geräten bei Ihnen im Haushalt, die sehr häufig zum Einsatz kommen. Sie entfernen mit dem Staubsauger mit Beutel Schmutz von Hartböden und Teppichen gleichermaßen. Der Staubsauger mit Beutel zählt zu den klassischen Varianten in diesem Bereich und ist in verschiedenen Preisklassen erhältlich.

Wichtige Kriterien beim Kauf eines Staubsaugers mit Beutel sind unter anderem die Lautstärke, das Staubsaugerbeutelvolumen und das Zubehör. Für Allergiker spielt unter anderem die Staubemissionsklasse eine wichtige Rolle. Wer einen Staubsauger mit Beutel, der leicht und leise ist, favorisiert, sollte auf das Gewicht in kg und die Lautstärke in Dezibel des Geräts achten. Auch die Verarbeitung ist wichtig.

Wie finden Sie aber den besten Staubsauger mit Beutel für Ihre Wohnung oder Ihr Haus? Welche Teppichreinigungsklasse sollte das Gerät besitzen? Diese und weitere Fragen möchten wir in unserem n-tv.de Ratgeber 2020 beantworten.

1. Welche Staubsauger-mit-Beutel-Varianten gibt es?

frau saugt wohnzimmer

Reinigen Sie Ihre Böden unkompliziert mit einem Staubsauger mit Beutel.

Das Funktionsprinzip ist seit der Erfindung des Staubsaugers in den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts weitestgehend gleichgeblieben. Der elektrische Staubsauger mit Beutel besitzt einen Motor, der ein Gebläse im Inneren des Geräts antreibt. Dieser erzeugt einen Unterdruck, wodurch der Staubsauger Schmutz ansaugt.

Wenn Sie Staubsauger miteinander vergleichen, merken Sie schnell, dass es verschiedene Ausführungen gibt. Neben dem klassischen Standstaubsauger gehören hierzu auch der Wasserstaubsauger oder der Handstaubsauger.

Haushaltsübliche Bodenstaubsauger erhalten Sie mit Staubsaugerbeutel ebenso wie spezielle Varianten. Gute Beispiele sind unter anderem der Staubsauger mit Beutel für Allergiker oder inklusive Elektrobürste. Ein integrierter Hygienefilter hält zusätzlich feine Staub- und Schmutzpartikel zurück und muss deshalb regelmäßig gewechselt werden.

1.1. Welchen Einfluss hat die Bodenbeschaffenheit auf die Wahl des Staubsaugers mit Beutel?

Beim Kauf und der späteren Nutzung kommt es darauf an, dass das Reinigungsgerät zum Boden und dem Schmutzaufkommen passt. Bodenstaubsauger-mit-Beutel-Tests machen deutlich, dass verschiedene Geräte auf bestimmten Böden, Materialien oder Raumgrößen besser geeignet sind als andere. Achten Sie daher bei der Suche nach dem passenden Staubsauger mit Beutel darauf, ob es sich um folgende Varianten handelt:

  • Staubsauger mit Beutel für Teppichböden
  • Staubsauger mit Beutel für Hartböden
  • Staubsauger mit Beutel für Allergiker
  • Staubsauger mit Beutel für kleine Wohnungen
  • Staubsauger mit Beutel für Tierhaare

Diverse Staubsauger mit Beutel erweisen sich durch spezielles Zubehör als Multifunktionsgerät. Sie nutzen unter anderem verschiedene Aufsätze, Düsen oder Bürsten. Bei der jeweiligen Nutzung sollte der Aufsatz daher stets zum Boden passen.

1.2. Welche Staubsaugerbeutel-Varianten gibt es?

Eine generelle Unterscheidung findet zwischen Dauerstaubsaugerbeuteln und solchen, die als Einwegvariante konzipiert sind, statt. Beide Varianten erhalten Sie im Supermarkt oder in Drogerien wie dm beziehungsweise Rossmann. Den Einwegstaubsaugerbeutel wechseln Sie aus, wenn dieser komplett voll ist und entsorgen diesen im Müll. Oftmals besteht dieser Beutel aus Vlies. Einige Hersteller und Marken nutzen mehrlagiges Papier.

Der Dauerstaubsaugerbeutel lässt sich hingegen wiederverwenden. Da er oftmals aus Stoff besteht, können Sie diesen auch waschen. Im Gegensatz zum Einwegbeutel besitzt diese Variante eine wiederverschließbare Öffnung, durch die Sie den Beutel entleeren. Zwar sind dauerhafte Staubsaugerbeutel oftmals teurer, die Kosten gleichen sich beim Dauergebrauch aber aus. Darüber hinaus entsteht kein zusätzlicher Müll.

Achtung: Für Allergiker sind Dauerstaubsaugerbeutel nur bedingt geeignet. Während der Leerung kann Schmutz und damit auch Staub aufgewirbelt werden.

Gegenüber dem Dauerfilter hat die Einwegvariante diese Vor- und Nachteile:

    Vorteile
  • hohes Staubrückhaltevermögen
  • hygienische Entsorgung in einem Schritt
  • für Allergiker besser geeignet
    Nachteile
  • auf Dauer höhere Kosten
  • mehr Müll

1.3. Was sind die Unterschiede zwischen Staubsauger mit Beutel und Akku oder Stromkabel?

Staubsauger-Art Funktionen
Staubsauger mit Beutel und Akku

staubsauger-mit-beutel-akku

  • Staubsauger mit Beutel arbeitet kabellos
  • mehr Bewegungsfreiheit und Unabhängigkeit von der Steckdose
  • Staubsauger mit Akku muss regelmäßig aufgeladen werden
  • durchaus geringere Saugkraft als bei Staubsaugern-mit-Beutel und Stromkabel
Staubsauger mit Beutel und Stromkabel

staubsauger-mit-beutel-kabel

  • vor allem als klassischer Boden- und Trockensauger erhältlich
  • meistens mit hoher Leistung ausgestattet
  • muss nicht extra aufgeladen werden und ist daher jederzeit einsatzbereit

2. Staubsauger-Kaufberatung: Welche Dinge sind entscheidend?

2.1. Was sagt Stiftung Warentest zum Thema Tests für Staubsauger mit Beutel?

EU-Verordnung für netzbetriebene Staubsauger

Stromsparen spielt gerade bei Haushaltsgeräten eine wichtige Rolle. Die EU hat deshalb für netzbetriebene Staubsauger bereits 2013 eine Verordnung erlassen, die die Leistung dieser Geräte begrenzt. Ab 2014 durften nur noch Staubsauger verkauft werden, die maximal 1.600 Watt Leistung besitzen. Seit 2017 sind es sogar nur noch 900 Watt.

Stiftung Warentest hat bereits mehrere Staubsauger-Typen und -Ausführungen genauer unter die Lupe genommen. Der letzte Test für Staubsauger mit Beutel und andere Varianten fand 2020 statt. Im Mittelpunkt standen dabei Bodenstaubsauger mit Beutel oder Staub-Box und Akkusauger. Staubsauger-mit-Beutel-Testsieger wurde hierbei der Kobold VT300 mit Elektrobürste EB 400, der allerdings im Staubsauger-mit-Beutel-Vergleich deutlich teurer ist als andere Modelle in dieser Kategorie. Auf Platz zwei und drei landeten der AEG VX7-2-IW-S beziehungsweise der Siemens VSC7AC342 iQ700.

2.2. Wie hoch sollte die Leistung in Watt sein?

In der n-tv.de-Vergleichstabelle sehen Sie, dass es zwischen den einzelnen Staubsaugern mit Beuteln Unterschiede gibt, was die Leistung betrifft. Der Bereich liegt zwischen 450 Watt und 900 Watt.

Allerdings sollten Sie bei Ihrer Kaufentscheidung berücksichtigen, dass die Wattzahl oftmals keine Aussage darüber trifft, wie stark die Saugleistung des Staubsaugers mit Beutel ist.

Wichtiger ist in diesem Zusammenhang der Stromverbrauch, der bei einer höheren Wattzahl oftmals ansteigt. Wer Strom sparen möchte, entscheidet sich für einen Bodenstaubsauger, der mit einer geringeren Wattzahl ausgestattet ist. Achten Sie zudem auf die jeweilige Energieeffizienzklasse des Staubsaugers. Geräte mit der Klasse A +++ gelten als besonders sparsam im Verbrauch.

2.3. Welchen Einfluss hat die Saugleistung auf die Reinigungsqualität?

Wie bereits erwähnt, ist für die Reinigungsqualität die Saugkraft ein entscheidender Faktor. Hierbei handelt es sich um die Intensität des Unterdrucks, die ein Staubsauger mit Beutel erzeugt, um dadurch Schmutz aufzufangen .

Maßgeblich für die Saugkraft ist unter anderem die Staubsaugerkonstruktion selbst. Dies bezieht vor allem das Saugrohr und die Düse mit ein. Ein leistungsstarker Motor kann die Saugleistung unterstützen, ist aber nicht das wichtigste Kriterium. Bodenstaubsauger mit Beutel bieten oftmals eine recht hohe Saugkraft, die generell in Meter Wassersäule (mmWS) angegeben wird.

2.4. Welche Unterschiede gibt es bei der Lautstärke und dem Staubbeutelvolumen?

roter staubsauger vor weissem hintergrund

Bei einem Staubsauger mit Beutel müssen Sie den Beutel regelmäßig ausleeren bzw. wechseln.

Für die Handhabung des Staubsaugers mit Beutel spielen Auffangvolumen und Lautstärke des Geräts eine wichtige Rolle. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie einen Staubsauger mit Beutel für Parkettböden kaufen, einen Staubsauger mit Beutel für Laminat oder sich für ein Modell entscheiden, mit dem Sie vor allem Teppiche reinigen möchten.

Im Staubsauger-mit-Beutel-Vergleich zeigt sich, dass das Beutelvolumen von Gerät zu Gerät unterschiedlich ausfällt. Wer sehr oft den Staubsauger mit Beutel für Teppichböden nutzt, die stark verschmutzt sind, sollte daher auf ein Modell mit vier bis fünf Litern Beutelvolumen zurückgreifen.

Die Lautstärke wird in dB angegeben. Wünschen Sie einen leisen Staubsauger mit Beutel, sollten Sie sich für ein Gerät entscheiden, welches nicht mehr als 60 bis 70 dB Schall produziert. 60 dB können Sie mit einem normalen Gespräch vergleichen. Einige Staubsauger mit Beutel erreichen aber auch Werte zwischen 80 dB und 90 dB. Letzteres entspricht in etwa der Lautstärke eines Föhns.

2.5. Welchen Vorteil bieten Staubsauger mit Beutel und Elektrobürste?

Die Elektrobürste beim Staubsauger mit Beutel sorgt dafür, dass Schmutz gerade von Teppichen noch effizienter entfernt werden kann. Die Bürste am Staubsauger ist mit einem eigenen Motor ausgestattet. In der Elektrobürste für den Staubsauger mit Beutel ist eine Walze mit Borsten integriert, die sich kontinuierlich dreht. Dadurch werden Schmutz- und Staubpartikel besonders gut gelöst und gelangen durch den Sog des Staubsaugers direkt in das Gerät.

Der Staubsauger mit Beutel und Elektrobürste spielt seine Stärke vor allem bei Teppichen aus, in denen sich Schmutz und Staub verfangen. Im Gegensatz dazu ist die Bürste für besonders empfindliche Böden nur bedingt geeignet.

Es lohnt sich, einen Staubsauger mit Beutel zu kaufen, bei dem Sie die Elektrobürste auswechseln können.

2.6. Welche Dinge sollten Allergiker beim Staubsauger mit Beutel beachten?

Der beste Staubsauger mit Beutel für Allergiker wirbelt den Staub nicht auf und filtert zudem die Abluft sehr gut. Achten Sie daher beim Kauf eines Staubsaugers mit Beutel für Teppiche und andere Böden unbedingt auf die sogenannte Staubemissionsklasse. Diese gibt an, wie gut die Abluft durch einen Filter gereinigt wird. Für Menschen mit einer Hausstauballergie ist zum Beispiel der Staubsauger ideal, der die Emissionsklasse A besitzt.

3. Fragen und Antworten zum Thema Staubsauger mit Beutel

3.1. Welcher Staubsauger mit Beutel eignet sich besonders für Tierhaare?

weisser staubsauger mit beutel

Wichtige Kaufkriterien für einen Staubsauger mit Beutel sind z. B. Lautstärke, Saugkraft und Staubbeutelvolumen.

Haustierbesitzer kennen das Problem: Hunde, Katzen und viele weitere Tiere verlieren Haare, die sich in der Wohnung verteilen. Nicht nur aus hygienischen Gründen sollten die Tierhaare regelmäßig von Böden, Teppichen und Polstern entfernt werden.

Es gibt Staubsauger mit Beutel für Tierhaare, die besonders intensiv reinigen und über spezielle Bürsten verfügen. Zudem ist die Saugleistung bei diesen Geräten hoch. Der Staubsauger mit Beutel saugt Katzenhaare und die von anderen Tieren effizient auf und behält sie im Gerät. Es gibt zudem Düsen und Borsten, die als Aufsatz hierfür besonders gut geeignet sind.

3.2. Wo gibt es Staubsauger mit Beutel ab 2000 Watt?

Die gesetzlichen Regelungen und Verordnungen sehen seit 2017 eine Begrenzung für Staubsauger vor, was die Leistung in Watt angeht. Allerdings ist es möglich, auch Staubsauger mit Beutel ab 2000 Watt zu kaufen. Hierbei handelt es sich oftmals um professionelle Reinigungsgeräte, wie Industriestaubsauger oder spezielle Nasssauger.

3.3. Wo findet man Staubsauger mit Beutel bis 100 Euro?

Wenn Sie einen preiswerten Staubsauger mit Beutel suchen, werden Sie online sowie im Elektromarkt gleichermaßen fündig. Die n-tv.de-Vergleichstabelle präsentiert günstige Varianten. Die Staubsauger mit Beutel bis 100 Euro gibt es unter anderem von namhaften Herstellern wie Kärcher, AEG oder Siemens. Der eine oder andere Staubsauger-mit-Beutel-Test zeigt zudem, dass diese Geräte mit teureren Varianten mehr als mithalten können. Dies betrifft die Saugleistung ebenso wie den Stromverbrauch. Ebenfalls hochwertige Staubsauger bieten Rowenta und Miele.

3.4. Wie reinigt und pflegt man den Staubsauger mit Beutel?

Neben dem Austausch beziehungsweise der Entleerung der Staubsaugerbeutel sollte auch das Gerät regelmäßig einer Reinigung unterzogen werden. Dies betrifft unter anderem die Düsen. Dort verfangen sich Haare und anderer Schmutz. Auf Dauer können dadurch die Düsen und auch Borsten ihre Leistungsfähigkeit verlieren.

Darüber hinaus sollte der Hygienefilter in regelmäßigen Abständen ausgetauscht werden, wenn es sich hierbei um die Einwegvariante handelt. Dauerfilter können Sie auswaschen. Achten Sie dabei darauf, dass der Filter komplett getrocknet ist, bevor Sie ihn erneut einsetzen.

Bildnachweise: amazon.de/AEG, shutterstock.com/ Obak, shutterstock.com/Africa Studio, amazon.de/Miele, amazon.de/Miele, shutterstock.com/Maxx-Studio, shutterstock.com/nikkytok (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)