Bilderserie

Bilderreise im Zeitraffer: Von wegen "Stuttgart 21": Erfurt wird tiefergelegt

Bild 1 von 51
Acht Jahre Bauzeit, …

Acht Jahre Bauzeit, …

Acht Jahre Bauzeit, …

… mehr als 260 Millionen Euro …

… und zehntausende Arbeitsstunden …

… waren nötig, um aus dem Erfurter …

… Hauptbahnhof einen …

… modernen ICE-Knotenpunkt zu machen - eingebunden in ein transeuropäisches Netz.

Die Fotodesignerin Beate Hövelmans hat den Abriss, Um- und Neubau des Bahnhofs von immer gleichen Standpunkten fotografisch dokumentiert.

Herausgekommen ist dabei der Bildband "Freie Bahn", erschienen im Sutton Verlag. Erleben Sie ...

... Abriss, Um- und …

… Neubau im

… Zeitraffer: …

… Fahrkarten bereit halten und los geht’s.

So könnte den Bahnhof auch Willy Brandt gesehen haben: Die Nordseite fotografiert vom Erfurter Hof aus im Januar 2003.

Knapp drei Monate später entsteht dieses Bild.

Nochmals ein knappes Jahr darauf - im April 2004 - und ...

... wie er heute aussieht. Diese Panoramaaufnahme stammt aus dem Januar 2008.

Die Südseite im April 2002, ...

... im Juli 2003, ...

... im April 2004 und ...

... vom Stadtpark aus im Dezember 2008.

Die Größe des Bauprojekts rund um den Erfurter Hauptbahnhof lässt sich aber auch "kurzfristig" erahnen. Vom gegenüberliegenden Intercity-Hotel aus ist diese Reihe von Bildern entstanden. Begonnen am 22. Januar 2003 über ...

... den 1. April 2003, ...

... 7. April 2003, ...

... 11. April 2003 bis zum ...

... 24. Juli 2003.

Anfang April 2004 zeigt der Ausblick auf den Hauptbahnhof ein ganz anderes Bild.

Im August 2004 lässt sich bereits das neue Aussehen des Verkehrsknotenpunkts erahnen. Und ...

... am 11. Dezember 2008 zeigt sich der "fertige" Bahnhof in seiner neuen Pracht-Glasverkleidung.

Aber der Erfurter Hauptbahnhof hat sich nicht nur äußerlich verändert, auch im Inneren erhielt er ein neues Gesicht. So sahen die Gleisaufgänge ...

... vom sogenannten Personentunnel ...

... m April 2002 und April 2003 ...

... aus.

Mehr Gleise bedeuten auch mehr Zugänge.

Mancher Fahrgast der Bahn musste sich umgewöhnen und neu orientieren.

Bis der Personentunnel in jahrelanger Arbeit - hier 2004, ...

... hier 2005 - ...

... dann endlich im Dezember 2008 im neuen Glanz erstrahlen konnte.

Sahen die Gleisüberdachungen 2002 noch so aus, veränderten sie sich ...

... im Laufe der Umbauarbeiten (2003) ...

... deutlich (2007) ...

... und bieten seit Ende 2008 mehr Schutz vor Regen, Wind und Schnee. Im Rahmen des Bahnhofsneubau wurde auch der ...

... Bahnhofsvorplatz neu gestaltet. Rechts ist der Bahnhof zu sehen, links am Bildrand ist das Hotel Erfurter Hof zu erahnen. Das Ganze im August 2002 fotografiert, ...

... im April 2003, ...

... im August 2004, ...

... im April 2005 und dann im ...

... Dezember 2008. Das bekannteste Gebäude des Bahnhofsvorplatzes, das ...

... Hotel "Erfurter Hof", bekannt vor allem für den Auftritt von Bundeskanzler Willy Brandt am 19. März 1970, wurde dabei restauriert. Anfang 2002, ...

... im April 2004, ...

... im April 2005, ...

... zu Beginn des Jahres 2008 und ...

... im Dezember 2008 entstanden diese Bilder. Heute erstrahlt am Dach des Hotels noch der berühmte Satz, mit denen Tausende DDR-Bürger den Bundeskanzler riefen: "Willy Brandt ans Fenster!"

weitere Bilderserien