Iran

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Iran

Themenseite: Iran
27.02.2020 21:04

Nach US-Angriff auf Soleimani Linke stellt Strafanzeige gegen Angela Merkel

Der amerikanische Drohnenangriff auf den iranischen General Soleimani beschäftigt den Generalbundesanwalt. Linken-Abgeordnete werfen Kanzlerin Merkel und weiteren Bundesministern ''Beihilfe durch Unterlassen zum Mord'' vor und erstatten Anzeige. Im Fokus steht die US-Militärbasis Ramstein in der Pfalz.

Harirchi.JPG
25.02.2020 15:39

"Bin auch ein Coronaer" Iranischer Vize-Minister mit Virus infiziert

Der stellvertretende Gesundheitsminister des Iran informiert auf einer Pressekonferenz über das Coronavirus. Doch während die Kameras laufen, scheint der Politiker zu schwitzen und muss husten. Nun bestätigen die Behörden, dass auch er unter dem neuartigen Erreger leidet.

129704440.jpg
24.02.2020 16:21

Eindämmung nur schwer möglich Mediziner befürchten Coronavirus-Pandemie

Seit Ende Dezember breitet sich das neue Coronavirus aus. Mittlerweile werden täglich neue Todesfälle gemeldet. Britische Experten und die WHO warnen nun davor, dass das Virus bald nicht mehr einzudämmen sein könnte. Dabei sorgt sie besonders die aktuelle Situation in Italien, Südkorea und dem Iran.

130211140.jpg
23.02.2020 17:06

Konservativer Wahlsieger im Iran Ghalibaf sieht sich selbst als "Macher"

Der neue starke Mann nach der Parlamentswahl im Iran ist schwer auf einen Nenner zu bringen: Uni-Professor, Polizeichef, Kommandeur der Revolutionsgarden, bekennender Konservativer. Viele nennen Ghalibaf schlicht den "Macher". Sein Programm: Die islamische Revolution zeitgemäß auszulegen.

130086532.jpg
22.02.2020 18:27

Ruhani verliert gegen Hardliner Viele Iraner boykottieren die Wahl

Im Iran wird ein neues Parlament gewählt, doch fast alle Kandidaten sind Hardliner. Entsprechend sagen erste Hochrechnungen dem Reformerlager um Präsident Ruhani eine Niederlage voraus. Doch die Wähler haben dem Regime trotzdem einen Denkzettel verpasst: Sie gingen nicht zur Wahl.

2020-02-03T043733Z_595809218_RC29SE9LCCYK_RTRMADP_3_CHINA-HEALTH-INDONESIA.JPG
22.02.2020 11:49

Inkubationszeit unterschätzt? Mysteriöse Corona-Fälle in Italien und Iran

Maximal 14 Tage soll es nach der Infektion dauern, bis das neuartige Coronavirus ausbricht - das war bisher die Annahme der Gesundheitsbehörden. Möglicherweise haben sie sich getäuscht: In mehreren Ländern häufen sich Infektions- und Todesfälle. Eine nachvollziehbare Ursache ist nicht ersichtlich.

imago96067709h.jpg
18.02.2020 11:03

Gefangenenaustausch mit Teheran Iran lässt deutschen Staatsbürger frei

Ein Deutscher wird im Rahmen eines Gefangenenaustauschs aus iranischer Haft entlassen. Wie die iranischen Behörden nun mitteilen, soll der Mann bereits wieder in Deutschland sein. Zuvor wurde ein Iraner aus einem deutschen Gefängnis freigelassen. Bislang sind nur wenige Details zum Austausch bekannt.

128906533.jpg
16.02.2020 04:21

Einschläge nahe US-Botschaft Raketen treffen Bagdads Grüne Zone

Seit die USA den iranischen General Soleimani bei einem Drohnenangriff im Irak getötet haben, gibt es mehrere Angriffe auf die sogenannte Grüne Zone Bagdads. Dort befindet sich auch die diplomatische Vertretung Washingtons. In der Nacht schlagen erneut Geschosse ein. Die Lage ist noch unübersichtlich.

128325192.jpg
14.02.2020 07:51

Interview mit Annalena Baerbock "Europa darf nicht blauäugig sein"

Grünen-Chefin Baerbock plädiert für eine gemeinsame europäische Außenpolitik. Diese dürfe nicht nur in Krisenzeiten aktiv werden. Mit ntv.de spricht sie vor der Sicherheitskonferenz zudem über die Lage in Libyen, den Iran und mehr Souveränität im Verhältnis zu den USA.

129646459.jpg
13.02.2020 22:13

Organisierte Kriminalität USA weiten Anklage gegen Huawei aus

Die USA erheben neue Vorwürfe gegen den chinesischen Technologie-Riesen Huawei. Neben Industriespionage und Verstößen gegen Iran-Sanktionen legt die US-Justiz dem Konzern organisierte Kriminalität zur Last. Auch Tochterunternehmen sind von der Anklage betroffen.

d14263b5901b24abf705d6608a2b2731.jpg
13.02.2020 22:08

Bei Militäraktionen gegen Iran Senat will Trumps Macht beschränken

Es ist eine Schlappe für US-Präsident Trump: Der US-Senat stimmt mehrheitlich für eine Beschränkung von Trumps Möglichkeiten, eigenmächtig militärisch gegen den Iran vorzugehen. Auch acht Senatoren der Republikaner stellen sich gegen den Präsidenten - dabei hatte der zuvor vor einem solchen Votum gewarnt.