Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt in unserem Sous-Vide-Garer Vergleich 2020

Das Wichtigste in Kürze
  • In einem Sous-Vide-Garer wird Fleisch, Fisch und Gemüse im Durchschnitt zwischen 50 und 85 Grad Celsius erhitzt, weshalb die meisten Vitamine und Mineralstoffe erhalten bleiben.
  • Vor dem Garen müssen die jeweiligen Zutaten in einem Vakuumierer luftdicht verpackt werden, um im Wasserbad ausreichend geschützt zu sein.
  • Einige hochwertige Einbaugeräte werden ebenfalls mit Sous-Vide-Garer-Funktion angeboten, beispielsweise von Neff oder Siemens.

sous-vide-garer-test

Gesundes Kochen muss nicht kompliziert sein. Mit einem Sous-Vide-Garer können Sie auch anspruchsvolle Gerichte ohne Probleme zubereiten, da die Temperatur präzise reguliert und über den gewünschten Zeitraum exakt gehalten wird. Doch welches Gerät ist das richtige für Sie?

Auf n-tv.de finden Sie 2020 alle notwendigen Informationen, die Sie über Sous-Vide-Garer für Zuhause benötigen, sowie Tipps zur Handhabung und Reinigung der praktischen Küchenhelfer.

1. Was ist ein Sous-Vide-Garer?

Gibt es Sous-Vide-Garer mit App-Schnittstelle?

Sous-Vide-Garer mit App-Steuerung werden immer häufiger angeboten, unter anderem von Allpax oder Caso. Per Bluetooth oder über das WLAN-Netz wird der Sous-Vide-Garer mit dem Smartphone verbunden und kann unkompliziert und beispielsweise vom Sofa aus gesteuert werden. Neben der Anzeige des Thermometers und der Regulierung der Temperatur regt die App mit neuen Rezeptideen auch zum Experimentieren an.

Ein Sous-Vide-Garer, der auch als Vakuumgarer bezeichnet wird, besteht aus mehreren Elementen. Zum einen bedarf es eines Behälters, der mit Wasser gefüllt wird und letztlich als Garkammer dient. Des Weiteren benötigen Sie ein Vakuumiergerät, in dem Gemüse, Fisch und Fleisch für den Sous-Vide-Garer vorbereitet wird.

Außerdem ist eine Heizeinheit nötig, über welche die Temperatur, bei der die zuzubereitenden Lebensmittel garen sollen, reguliert werden kann. Optional kann diese per App, häufig jedoch auch über ein manuelles Touchpad angepasst werden.

Einige Sous-Vide-Garer sind bereits mit passendem Tank beziehungsweise Behälter für das Wasserbad ausgestattet. Wer ein komplettes Set kauft, bekommt auch den notwendigen Vakuumierer oft günstig dazu.

Andere Modelle bestehen lediglich aus der Heizeinheit und werden als Sous-Vide-Stick bezeichnet. Auch hier muss ein Vakuumierer zugekauft werden. Darüber hinaus ist ein alternativer Behälter für den Sous-Vide-Garer nötig, beispielsweise ein Topf.

Im Gegensatz zum Wasser in einem Komplettgerät mit Heizplatte wird die Flüssigkeit mithilfe des Sticks nicht sehr gleichmäßig erwärmt, was sich nachteilig auf das Kochergebnis auswirken kann. Daher ist ein Sous-Vide-Garer mit Umwälzpumpe durchaus empfehlenswert. Diese sorgt für eine stetige Durchmischung des Wassers.

2. Wie benutze ich einen Sous-Vide-Garer?

Zunächst einmal müssen Sie Ihre Lebensmittel, wie zum Beispiel ein Rinderfilet, Fisch oder Gemüse, nach dem Würzen luftdicht verpacken. Nutzen Sie dazu entweder einen Sous-Vide-Garer mit Vakuumierer oder bitten Sie, im Falle eines Steaks, Ihren Metzger darum, das Stück Fleisch für Sie in einem Vakuumbeutel einzuschweißen.

Achtung: Nutzen Sie ausschließlich Beutel, die frei von Weichmachern sind und deren Eignung für das Sous-Vide-Garen von unabhängigen Instituten bestätigt wurde. Schließlich möchten Sie Ihre Speisen frei von Schadstoffen und unangenehmen Beigeschmäckern genießen.

Am Tag der Zubereitung sollten Sie Steaks etwa zwei Stunden vor dem Garen aus dem Kühlschrank nehmen. Sehr flache Rindersteaks benötigen eine halbe bis dreiviertel Stunde im Garer. Steaks mit einer Höhe von etwa vier Zentimetern können Sie zwei, besonders dicke Exemplare mit sechs Zentimetern Dicke vier Stunden garen.

Sous-Vide-Garer im Stick-Format in einem Topf

Mit einem Stick-Sous-Vide-Garer können Sie Ihre vakuumierten Speisen ganz einfach in einem herkömmlichen Topf oder aber in einem geeigneten Behälter garen.

Dabei ist die Temperatur davon abhängig, wie Sie Ihr Steak am liebsten mögen. Fans des englischen Steaks sollten eine Gartemperatur von etwa 55 Grad Celsius einstellen, für ein Medium-Steak werden 60 bis 65 Grad Celsius empfohlen.

Mögen Sie Ihr Rindersteak aus dem Sous-Vide-Garer am liebsten gut durch, können Sie eine Temperatur von 70 Grad anwählen. Gemüse lässt sich etwas heißer, nämlich bei etwa 85 Grad garen. Fisch hingegen sollte bei 50 bis 60 Grad zubereitet werden.

Füllen Sie zunächst Wasser in einen Topf oder den Behälter des Sous-Vide-Garers für Zuhause und stellen Sie den Garer auf die gewünschte Zeit und Temperatur ein. Ist Letztere im Wasser erreicht, können Sie Ihr Steak, Gemüse oder Ihren Fisch im Vakuumbeutel hineingeben.

Nach Ablauf der Garzeit können Sie die Speisen aus den Beuteln entnehmen und anrichten. Steaks sollten vorab noch einmal für wenige Sekunden von beiden Seiten scharf angebraten werden, um ihre typische Färbung zu erhalten.

Beim Sous-Vide-Garen müssen Sie sich vorsichtig an die Zugabe von Gewürzen und Aromen herantasten. Da weniger Geschmack verloren geht, ist die Gefahr des Überwürzens hoch. Andererseits verlieren bestimmte Zutaten, wie Sellerie, Zwiebeln, Möhren oder Knoblauch, ihre Wirkung auf das zu aromatisierende Fleisch oder den Fisch, weshalb sie gegebenenfalls separat zubereitet und nachträglich hinzugegeben werden müssen.

3. Welche Arten von Sous-Vide-Garern können Sie kaufen?

Hauptsächlich wird zwischen Sous-Vide-Garern mit Tank und Sous-Vide-Sticks unterschieden. Welche Eigenschaften beide Geräte-Kategorien genau mitbringen, haben wir für Sie auf n-tv.de übersichtlich zusammengefasst.

Sous-Vide-Garer-Typ Eigenschaften
Sous-Vide-Garer-Tank
  • Wasser wird oft langsamer erhitzt als mit Stick
  • Aufheizen erfolgt, je nach Lage der Heizelemente, bei einigen Modellen ungleichmäßiger, insofern keine Umwälzpumpe verbaut ist
  • deutlich größer als Stick-Variante; entweder offen in Küche zu platzieren oder eher umständliches Ein- und Ausräumen nötig
  • Tanks meist zwischen 2 und 9 Liter Fassungsvermögen
Sous-Vide-Garer-Stick
  • schnelles Erhitzen des Wassers
  • Sous-Vide-Garer mit Umwälzpumpe beziehungsweise Rührer heizen Wasser besonders gleichmäßig auf
  • mithilfe einer Halterung an Behälter- oder Topfrändern zu befestigen
  • besonders klein und komfortabel, da Stick einfach in Küchenschublade verstaut werden kann
  • anders als in geschlossenem System, kann Wasser in offenen Behältern verdunsten (mit Sous-Vide-Isolationskugeln, die ins Wasser gegeben werden, können Sie das verhindern)
  • mit Stick-Sous-Vide-Garer bis zu 20 Liter Wasser erhitzbar

Richten Sie gerade eine neue Küche ein oder möchten Sie Ihren bisher genutzten Herd ersetzen, können Sie auch auf einen Backofen mit Sous-Vide-Garer-Einbaugerät zurückgreifen.

Zwar handelt es sich bei Tank- und Stick-Ausführungen um die deutlich günstigeren Sous-Vide-Garer-Varianten, doch haben Sie mit einem Einbaumodell Backofen, Dampf- und Sous-Vide-Garer in einem Gerät.

Auch Thermomix wartet mit integrierter Sous-Vide-Garer-Funktion auf, insbesondere in einigen der neueren Modelle. Fans des beliebten Küchenhelfers benötigen also kein zusätzliches Gerät und wer schon länger mit einem Thermomix liebäugelt, kann sich für besagte Ausführungen entscheiden.

4. Sous-Vide-Garer im Test: Worauf sollten Sie achten, um den besten Sous-Vide-Garer für sich zu finden?

Um das perfekte Gerät für sich auszumachen, sollten Sie zunächst einige interessante Sous-Vide-Garer einem eingehenden Vergleich unterziehen. Neben dem Design spielen dabei insbesondere folgende Kaufkriterien eine wichtige Rolle:

  • Leistung in Watt
  • Material und Verarbeitung
  • Größe in cm
  • Gewicht in kg
  • in Lieferumfang des Sous-Vide-Garers enthaltenes Zubehör
Koch, der Sous-Vide-Garer und Steak in der Hand hält

Insbesondere Rindersteaks werden im Sous-Vide-Garer perfekt auf den Punkt gegart.

Sticks weisen in der Regel höhere Leistungswerte auf als Tanks. Während die einhängbaren Sous-Vide-Garer mit bis zu 1200 Watt arbeiten, werden die mit integriertem Behälter ausgestatteten Modelle mit circa 500 Watt angeboten.

Für den Einsatz zu Hause ist jedoch auch diese Leistung meist völlig ausreichend. Lediglich für besonders große Mengen oder bei sehr häufiger Nutzung sowie in der Gastronomie sollten Sie einen Sous-Vide-Garer mit höheren Leistungswerten nutzen.

Sous-Vide-Garer werden entweder aus Kunststoff oder Edelstahl gefertigt, wobei beide Ausführungen Vor- wie auch kleinere Nachteile aufweisen.

Nachfolgend haben wir Ihnen eine Übersicht zu den Pro- und Kontrapunkten erstellt, die für oder eben gegen einen oft auch in der Gastronomie verwendeten Sous-Vide-Garer aus Edelstahl sprechen könnten:

    Vorteile
  • besonders stabil
  • wirken hochwertiger und edler als Kunststoff-Modelle
  • oft spülmaschinenfest
  • sehr gute Wärmespeicherfähigkeit
    Nachteile
  • meist nicht so günstig wie Sous-Vide-Garer aus Kunststoff
  • beschränktere Auswahl bezüglich des Designs

Tank-Garer sind selbstredend größer und schwerer als die handlichen Sticks. Die Ausführungen mit integriertem Behälter wiegen zwischen 3 und 5 Kilogramm, sind häufig etwa 40 Zentimeter breit und 30 Zentimeter tief sowie hoch. Die Sticks sind circa 30 Zentimeter hoch, aber nur etwa 10 Zentimeter breit. Zudem wiegen sie meist deutlich weniger als 2 Kilogramm, was das Handling zusätzlich erleichtert.

Sous-Vide-Garer und Steak, das in Behälter mit Isolierperlen gelegt wird

Isolierkugeln sorgen dafür, dass die Verdunstung bei der Anwendung eines Stick-Sous-Vide-Garers verlangsamt wird.

Dabei können die Stick-Sous-Vide-Garer mit bis zu 1.200 Watt 20 bis 30 Liter Wasser auf einmal erwärmen. Das Fassungsvermögen der Tank-Sous-Vide-Garer ist üblicherweise auf bis zu 9 Liter begrenzt.

Für Single- oder Paarhaushalte sind oft auch Geräte mit einem Fassungsvermögen von 2,5 bis 4 Litern ausreichend, während Familien eher auf 6 bis 9 Liter-Geräte setzen sollten.

Die Temperatur und die Garzeit sollte sich möglichst unkompliziert regulieren lassen. Am besten funktioniert das über ein beleuchtetes Touch-Display. Wer es lieber etwas haptischer mag, kann sich für ein Modell mit Druck- oder Drehreglern entscheiden.

Einige Sous-Vide-Garer sind zudem mit einer Abschaltautomatik ausgestattet, die greift, wenn sich zum Beispiel zu wenig Wasser im Behälter befindet, sowie mit einem Timer, der Sie über das Ende der Garzeit informiert.

Neben einem eigenen Vakuumierer und den passenden schadstofffreien Vakuumbeuteln benötigen Sie gegebenenfalls weiteres Zubehör. Wer sich für einen Sous-Vide-Stick entscheidet, sollte etwa Isolationskugel zukaufen, die in den Wasserbehälter gegeben werden und das Verdampfen des Wassers verhindern.

Auch ein Thermometer kann in diesem Fall sinnvoll sein, um die Genauigkeit der Temperaturanzeige zu prüfen.

Um die Vakuumbeutel am Boden des Wasserbehälters oder Topfes zu halten, können Sie Gewichte oder speziell gefertigte Gestelle kaufen. Vor allem in Sets sowie Tank-Sous-Vide-Garern sind diese oft bereits enthalten.

5. Welche Hersteller bieten Sous-Vide-Garer an?

In den letzten Jahren ist das Angebot an Sous-Vide-Geräten deutlich gewachsen. Neben bekannten Marken wie Klarstein, WMF und Severin können Sie auch Sous-Vide-Dampfgarer folgender Hersteller kaufen:

  • Melianda
  • Melissa
  • Vpcok
  • Wancle
  • Allpax
  • Unold

6. Häufig gestellte Fragen zu Sous-Vide-Garern

Sie wollen mehr über Sous-Vide-Garer erfahren? Zum Abschluss unserer Kaufberatung haben wir auf n-tv.de einige der am häufigsten auftretenden Fragen zu den beliebten Küchengeräten für Sie beantwortet.

6.1. Wie reinige ich einen Sous-Vide-Garer?

Frau, die Gemüse in Vakuumierer einschweißt

Bevor Sie Lebensmittel im Sous-Vide-Garer zubereiten, müssen diese mithilfe eines Vakuumierers verschweißt werden.

Wirklich schmutzig wird der Küchenhelfer in der Regel nicht. Daher ist ein umfangreiches Reinigen Ihres Sous-Vide-Garers nur sehr selten nötig.

Dabei können Sie die einzelnen abwaschbaren Komponenten, wie herausnehmbare Tanks oder die nicht elektrischen Teile des Sous-Vide-Sticks, einfach unter warmem Wasser abspülen.

Ansonsten gilt, dass Sie nach jeder Benutzung den Tank leeren und die einzelnen Komponenten gut trocknen sollten, um die Bildung von Wasserflecken und Kalk zu vermeiden. Sollte es dennoch nötig werden, den Sous-Vide-Garer zu entkalken, geben Sie dazu einfach etwas Zitronensäure in das Wasser und lassen Sie die Maschine circa 15 Minuten auf 75 Grad Celsius laufen.

Zitronensäure finden Sie online, aber auch in Drogerien wie DM oder Rossmann. Spülen Sie anschließend die nicht elektrischen Teile mit klarem Wasser ab und trocknen Sie sie gründlich.

6.2. Zu welchem Ergebnis kommt Stiftung Warentest im Sous-Vide-Garer-Test?

Bis 2018 unterzog Stiftung Warentest 11 Sous-Vide-Garer einem eingehenden Test. Dabei stellte das Verbraucherschutzinstitut fest, dass die Stick-Ausführungen oft effizienter arbeiten als die Maschinen inklusive Behälter.

Als Testsieger unter den Sous-Vide-Garern gingen in der Stick-Kategorie Modelle von Klarstein und Allpax hervor. Bei den Tank-Ausführungen erzielte keines der getesteten Geräte eine bessere Gesamtnote als „ausreichend“. Schuld daran waren vor allem mangelnde Kennzeichnungen, die ungleichmäßige Erhitzung des Wassers und die Tatsache, dass sich das Gerät auch von außen stark erhitzt und damit ein Verbrennungsrisiko darstellt, so das Ergebnis des Sous-Vide-Maschinen-Tests.

Bildnachweise: amazon.de/Caso, shutterstock.com/bigacis, shutterstock.com/bonchan, shutterstock.com/Natali_ Mis, shutterstock.com/FotoCuisinette, shutterstock.com/FotoCuisinette (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)