Bilderserie

Das Runde wird zum Eckigen: Playstation 4 zeigt scharfe Kanten

Bild 1 von 17
Das ist Sonys neue Spielekonsole Playstation 4.

Das ist Sonys neue Spielekonsole Playstation 4.

Das ist Sonys neue Spielekonsole Playstation 4.

Ihre Spezifikationen: Sie hat einen 8-Kern-Prozessor von AMD (x86-64 "Jaguar"), acht Gigabyte Arbeitsspeicher und einen Grafikchip von AMD Radeon.

Die Festplatte ist 500 Gigabyte groß, das Laufwerk schluckt Blu-rays oder DVDs.

Die PS4 besitzt zwei USB-3.0-Eingänge und findet Kontakt via HDMI, LAN, WLAN oder Bluetooth.

Sie misst 275 x 53 x 305 Millimeter und wiegt knapp 2,8 Kilogramm.

Das Aussehen seiner neuen Konsole enthüllte Sony erst im Juni in Los Angeles.

Wie die Xbox One des großen Konkurrenten Microsoft zeigt sie scharfe Ecken und Kanten.

Die meisten Kritiker finden das Design modern und ansprechend.

Einige Playstation-Fans werden vielleicht die runden Formen der PS3 vermissen, dafür erfreut sie sicher der günstige Preis von 399 Euro und die Möglichkeit, ohne Einschränkung auch gebrauchte (PS4-) Spiele zu spielen.

Auch die neue Playstation 4 Eye ist eckig - und leistungsfähiger als die Vorgängerin: Sie hat zwei "Augen", was ihr ermöglicht, Tiefen wahrzunehmen.

Beide Kameras liefern Bilder mit einer Auflösung von bis zu 1280 x 800 Pixeln, das integrierte Mikrofon nimmt in vier Kanälen auf. Die Playstation 4 Eye kostet 49 Euro extra.

Der Controller ist aber natürlich wieder ergonomisch rund geformt und unterscheidet sich optisch zunächst nicht sehr stark vom Dualshock 3.

Sonys neuer Playstation-Controller hat aber ein Touchpad, einen Audioausgang für Kopfhörer und einen Lautsprecher für Musik und Geräusche.

Ein schlichtes Mono-Ohrhörer-Set ist im Lieferumfang inbegriffen.

Am Dualshock 4 gibt es keine Select- und Start-Knöpfe mehr, sondern nur noch eine Optionstaste rechts vorne.

Auffällig ist die Lichtleiste auf der Vorderseite. Wie bei der Playstation Move dient sie dazu, den beiden Kameras zu ermöglichen, die Position des Controllers im Raum zu bestimmen. Die Leiste kann aber auch andere Aufgaben übernehmen, beispielsweise den Gesundheitszustand einer Spielfigur anzeigen.

Mit der Share-Taste links vorne kann man Spiel-Sequenzen oder Screenshots direkt über soziale Netzwerke teilen. Ein Controller steckt im PS4-Paket, jeder weitere kostet 59 Euro. (Fotos: Sony)

weitere Bilderserien