Der Mittag ist oft die Zeit, wo Pflanzen Wasser am nötigsten zu haben scheinen. Doch diesem Bedarf lässt sich vorbeugen. Wissen Frage & Antwort, Nr. 337 Warum nicht bei praller Sonne gießen?

Es ist Mittag an einem Tag im Hochsommer. Die Hitze ist den Blumen im Garten anzusehen: Sie lassen ihre Blätter hängen. Da könnte man doch eben mal mit der Gießkanne ran, oder? Eine Stimme im Hinterkopf warnt: Bloß nicht! Das bekommt den Pflanzen nicht! - Aber stimmt das? Von Andrea Schorsch

Eiswürfel helfen nicht nur im Sommer, um sich abzukühlen. Frage & Antwort, Nr. 335 Kann man Fett wegfrieren?

Frauen kennen ihre Problemzonen. Trotz eiserner Disziplin beim Essen und täglichem Sport wollen an diesen Stellen die Pölsterchen oft einfach nicht verschwinden. Nun soll eine Kälte-Behandlung wahre Wunder wirken. Doch funktioniert das wirklich? Von Jana Zeh

Es heißt zu Recht Sonnencreme und nicht Sonnensalbe. Frage & Antwort, Nr. 334 Kann Creme auch Salbe sein?

Im Westen war es die blaue Nivea und im Osten die weiß-blaue Büchse der Florena, mit denen man aufgewachsen ist. Weshalb die hautpflegenden Produkte hier wie dort als Cremes und nicht als Salben bezeichnet wurden, erfahren Sie hier. Von Jana Zeh

Ob der Vollmond tatsächlich den Schlaf beeinflusst, kann bisher nicht eindeutig geklärt werden. Frage & Antwort, Nr. 333 Stört der Vollmond den Schlaf?

Der Volksmund spricht dem Mond besondere Kräfte zu. Vor allem wenn er voll und rund am Himmel steht, sollen magische Dinge von ihm ausgehen. Ob der Mond tatsächlich Einfluss auf den menschlichen Schlaf hat, beantwortet ein Schlafforscher, der es wissen muss. Von Jana Zeh

Stromausfall ist eine gute Gelegenheit, sich wieder näher zu kommen. Frage & Antwort, Nr. 332 Mehr Geburten nach Stromausfällen?

Stundenlange Stromausfälle sind selten - zum Glück, denn die Auswirkungen wären verheerend. Doch es gäbe auch einen Vorteil: Die Geburtenrate würde sich erhöhen. Daran glauben zumindest viele Menschen. Aber liegen die damit richtig? Von Jana Zeh

Mit moderner Technik werden heute die Vitalfunktionen von Patienten während einer Operation mit Vollnarkose überwacht. Frage & Antwort, Nr. 331 Tötet die Vollnarkose Hirnzellen?

Die Entdeckung der Narkose war eine Revolution für die Medizin. Sie erlaubt bis heute Eingriffe, die ohne diese Betäubung nicht machbar wären. Dennoch hat auch die Narkose ihre Nebenwirkungen. Gehört das Absterben von Zellen im Gehirn dazu? Von Jana Zeh

Nach einem Countdown werden beim Holi-Fest die Farbpulver in die Luft geworfen. Frage & Antwort, Nr. 329 Wie ungesund ist Holi-Pulver?

Seit 2012 gibt es sie in Deutschland: Holi-Festivals. Die aus Indien stammenden Farbschlachten sind auch hierzulande beliebt, nicht nur im Frühling. Doch was ist eigentlich drin in dem bunten Pulver? Ist es wirklich harmlos? Von Jana Zeh

Kraken heften sich an alles, was in ihre Nähe kommt. Frage & Antwort, Nr. 328 Warum verknoten sich Kraken nicht?

Lange Zeit galten sie als niederträchtige Tiere des Meeres, die Matrosen oder ganze Schiffe in die Tiefe ziehen. Die zahlreichen Arme der Kraken scheinen damals Verunsicherung ausgelöst zu haben. Heute wecken sie die Forscherlust mit ganz praktischen Fragen.

Frisch geerntet: Rhabarber schmeckt nicht nur gut, mit Schale und Blättern werden auch Alu-Töpfe wieder blitzblank. (Bild: dpa) Frage & Antwort, Nr. 327 Kann Rhabarber giftig werden?

Rhabarber ist ein beliebtes Saisongemüse, das im Kuchen oder als Kompott schmeckt. Die Stangen gibt es frisch nur im Frühling zu kaufen. Am 24. Juni ist Schluss mit der Rhabarberernte, denn dann soll er giftig werden. Stimmt das? Von Jana Zeh

Frage & Antwort, Nr. 326: Was macht Spargel mit dem Urin? Frage & Antwort, Nr. 326 Was macht Spargel mit dem Urin?

Ob mit Schinken, Schnitzel oder vegetarisch: Spargel ist für viele Menschen ein Genuss. Wenn da bloß nicht dieser unangenehme Geruch wäre, der einem nach dem Essen auf der Toilette entgegenweht. Woher kommt der? Reinigt Spargel den Körper? Von Andrea Schorsch

Dünen wie Sand am Meer und doch nur ein kleiner Teil der Sahara: die südlichen Ausläufer der Großen Sandsee Ägyptens. Frage & Antwort, Nr. 324 Wie kam der Sand in die Sahara?

Sie ist die größte Trockenwüste der Welt. Mit einer Fläche von fast 10 Millionen Quadratkilometern übertrifft die Sahara die USA. Sand, soweit das Auge reicht, denkt man. Wie ist der da eigentlich hingekommen? Und wird er ewig bleiben? Von Andrea Schorsch

Streifen über Streifen: Wo hört das eine Zebra auf, wo fängt das nächste Zebra an? Nicht nur dem Menschen fällt es schwer, die Umrisse eines einzelnen Tieres zu erkennen. Frage & Antwort, Nr. 323 Wieso haben Zebras Streifen?

Hätten sie die Streifen nicht, wären sie keine Zebras. Doch wie kamen die Tiere zu dieser Zier? Welcher Sinn steckt dahinter? Über die Antwort streiten Biologen schon seit mehr als hundert Jahren. Jetzt haben sich US-Forscher an einer abschließenden Erklärung versucht.

Erstmal Luft holen. Das muss auch im Schlaf funktionieren. Frage & Antwort, Nr. 321 Wie schlafen Wale?

Sie leben im Wasser, können nicht mal eben an Land, und müssen regelmäßig auftauchen, um Luft zu holen. Das sind denkbar ungünstige Bedingungen für ein ausgedehntes Nickerchen, oder? Schlafen Wale überhaupt? Und wenn ja: Wie? Von Andrea Schorsch

Frage & Antwort, Nr. 320: Wer hat das Geld erfunden? Frage & Antwort, Nr. 320 Wer hat das Geld erfunden?

Geld regiert die Welt, es stinkt nicht, aber Geld allein macht auch nicht glücklich, doch wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert. – Wie man es auch dreht und wendet: Geld ist ein zentrales Thema der Menschheit. Wer hat uns das eingebrockt? Von Andrea Schorsch

Wegen veränderter Wagenreihung kommt es immer wieder zu Wanderungen auf den Bahnsteigen. Frage & Antwort, Nr. 319 Was bringt Züge durcheinander?

Wer regelmäßig mit der Bahn unterwegs ist, kann was erleben: Zum Beispiel immer mal wieder den Hinweis auf eine "abweichende Wagenreihung", die oft auch die Platzreservierung zunichtemacht. Doch warum ist das eigentlich nötig? Von Jana Zeh

Die Behandlung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch, muss allerdings nach einigen Monaten wiederholt werden. Für die Beziehung kann sie unbeabsichtigte Folgen haben - zeigen Studien. Frage & Antwort, Nr. 318 Hemmt Botox die Gefühle?

Seit gut zehn Jahren ist Botox als Anti-Falten-Mittel zugelassen. Kleine Piekser unter die Gesichtshaut, und sie erscheint glatt und frisch. Doch womöglich hat die Behandlung unerwartete Folgen: Sie soll Emotionen und auch Mitgefühl unterdrücken. Stimmt das? Von Andrea Schorsch