Bilderserie

Gigantomanie in den Wolken: Die höchsten Gebäude der Welt

Bild 1 von 41
Die Möglichkeit, weit in die Höhe und damit dem Himmel entgegen zu bauen, faszinierte die Menschheit schon früh. War einst noch die Cheops-Pyramide das höchste Gebäude der Welt, ... (Foto: Berthold Werner / Wikipedia / CC BY-SA 3.0)

Die Möglichkeit, weit in die Höhe und damit dem Himmel entgegen zu bauen, faszinierte die Menschheit schon früh. War einst noch die Cheops-Pyramide das höchste Gebäude der Welt, ...

Die Möglichkeit, weit in die Höhe und damit dem Himmel entgegen zu bauen, faszinierte die Menschheit schon früh. War einst noch die Cheops-Pyramide das höchste Gebäude der Welt, ...

... konkurrieren tausende Jahre später diverse Wolkenkratzer um diesen Rang. Die Türme erfüllen repräsentative Zwecke, stehen für wirtschaftliche Macht und symbolisieren ein Streben nach Wachstum.

Wie sieht die Liste der welthöchsten Gebäude zurzeit aus? Folgt man den offiziellen Angaben, welche die Turmspitzen berücksichtigen, nicht jedoch die Antennen, sind die ersten Ränge folgendermaßen verteilt: ...

Auf Platz 1: der Burj Khalifa in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.

Am 4. Januar 2010 eingeweiht, ...

... ist der Burj Khalifa mit seinen 828 Metern das höchste Gebäude der Welt.

2909 Treppenstufen führen vom Erdboden bis zur 160. Etage. Insgesamt sind 163 Stockwerke nutzbar. Und natürlich gibt es auch Fahrstühle, 57 an der Zahl.

Auf Platz 2: das Royal Clock Tower Hotel in Mekka, Saudi-Arabien. Das Hotel befindet sich noch im Bau, hat seine Endhöhe von 601 Metern aber bereits erreicht.

In seiner Spitze trägt das Gebäude die größte Uhr, die je an einem Turm montiert wurde. Allein der Minutenzeiger ist 23 Meter lang.

Der Halbmond auf der Turmspitze hat die gleiche Länge, ebenfalls 23 Meter, und ist begehbar.

Auf Platz 3: das Financial Center in Taipeh, Taiwan. Das Gebäude ist 508 Meter hoch, ...

... mit 101 Etagen.

Bei starkem Wind gerät die Spitze des Turms um bis zu 1,30 Meter ins Schwanken.

Das World Financial Center in Schanghai, China, ist ein paar Meter kleiner als das in Taipeh. Es misst 492 Meter, hat aber ebenfalls 101 Stockwerke. Es belegt Platz 4 in der Liste der welthöchsten Gebäude.

Auf Platz 5: das International Commerce Centre in Hongkong mit 484 Metern Höhe.

Auf Platz 6 folgen die Petronas Towers in Kuala Lumpur, Malaysia, mit 452 Metern Höhe.

Es sind allein die Spitzen, die dem Gebäudepaar den 6. Platz ermöglichen. Bis zum Dach bringen es die Zwillingstürme nämlich "nur" auf 378 Meter.

In einer Höhe von 172 Metern sind die Türme durch eine begehbare Brücke miteinander verbunden.

Auf Platz 7: der Greenland Square Zifeng Tower in Nanjing, China. Er misst bis zur Spitze 450 Meter. In der 72. von insgesamt 89 Etagen befindet sich eine Aussichtsplattform - 271 Meter über dem Erdboden.

Auf Platz 8: der Willis Tower in Chicago, USA. Mit seinen 442 Metern war er bis 1998 das höchste Gebäude der Welt. Damals hieß er noch Sears Tower.

Seit Juli 2009 hat der Willis Tower eine besondere Attraktion: In Etage 103 wurden Balkone mit Glasboden angebracht.

Von dort geht der Blick 412 Meter in die Tiefe.

Wer Höhenangst hat, ist hier fehl am Platz.

Auf Platz 9: der noch im Bau befindliche Kingkey 100 in Shenzen, China. Seine Endhöhe von 471 Metern hat der Wolkenkratzer bereits erreicht. Die 100 im Namen steht für die Anzahl der Stockwerke.

Auf Platz 10: das International Finance Centre in Guangzhou, China. Der Turm ist 438 Meter hoch.

Auf Platz 11: das zweithöchste Gebäude in Chicago, der Trump Tower.

Mit seinen 423 Metern ist er 19 Meter kürzer als der bereits erwähnte Willis Tower.

Auf Platz 12: der Jin Mao Tower in Schanghai, China.

Das 421 Meter hohe Gebäude wurde mit traditionellen chinesischen Formen errichtet. Die treppenförmig aufsteigende Fassade etwa soll an eine Pagode erinnern.

In den oberen 38 der insgesamt 88 Stockwerke befindet sich ein Hotel. Hier ein Blick von der 87. in die 53. Etage.

Auf Platz 13: der Al Hamra Tower in Kuwait-Stadt. Er ist 413 Meter hoch und erst seit Kurzem bezugsfertig. Mit dem Gebäude sollten moderne Büroflächen geschaffen werden, um die Stadt für ausländische Firmen attraktiv zu machen.

Auf Platz 14: das Two International Finance Centre in Hongkong. Mit 412 Metern Höhe ist es nur fünf Meter niedriger als das ehemalige World Trade Center in New York.

Das Gebäude (rechts im Bild) hat 86 Etagen. Die Stockwerke 14 und 24 wurden in der Zählung ausgelassen. Sie klingen auf Chinesisch so ähnlich wie "du musst sterben" oder "leicht zu sterben".

Das New Yorker Empire State Building, bis 1972 das höchste Gebäude der Welt, schafft es mit seinen 381 Metern mittlerweile nur noch auf Rang 18. Die Liste wird in den nächsten Jahren noch einige Veränderungen erfahren.

2014 soll in der chinesischen Hafenstadt der Shanghai Tower fertiggestellt sein. Geplant ist eine Höhe von 632 Metern.

Damit wäre der Shanghai Tower dann das höchste Gebäude Chinas und das zweithöchste der Welt.

Das in New York entstehende One World Trade Center soll symbolträchtige 541,3 Meter erreichen. Das entspricht 1776 Fuß, eine Zahl, die auf die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten verweist.

Die Fertigstellung des kurz 1 WTC genannten Turmes ist für 2013 geplant. Voraussichtlich ist er dann der dritthöchste der Welt und ...

... der höchste in New York. Technisch sind nach Auskunft von Experten inzwischen auch 2000 Meter hohe Wolkenkratzer machbar.

Der Trend scheint jedoch in die andere Richtung zu gehen: Auf dem Hauptplatz in Mexiko-Stadt soll eine 65 Stockwerke zählende Pyramide entstehen. Allerdings richtet sie ihre Spitze nicht gen Himmel, ...

... sondern in die Erde.

weitere Bilderserien