Bilderserie
Mittwoch, 12. August 2015

Der Männer liebstes Kind: Iris Berben, die Frau ohne Alter

Bild 1 von 53
Also, jetzt mal ehrlich! (Foto: picture alliance / dpa)

Also, jetzt mal ehrlich!

Also, jetzt mal ehrlich!

Wie finden Sie Iris Berben so?

Wenn Sie jetzt mit erotisch, ...

... sexy ...

... oder begehrenswert antworten, sind Sie keineswegs allein.

In den vergangenen Jahren und Jahrzehnten tauchte die Schauspielerin regelmäßig auf den vorderen Plätzen von entsprechenden Umfragen ...

... nach der "erotischsten Deutschen" ...

... oder der "größten Sexbombe" auf. Andere Erhebungen kamen zu dem Ergebnis, ...

... dass Iris Berben für jeden vierten Mann die Traumpartnerin für ein nächtliches Tête-à-Tête wäre. Interessanterweise ...

... sehen die Frauen in ihr offenbar weniger eine Konkurrenz und schreiben ihr eine geringere Attraktivität zu als die Männer. Es sind ...

... also tatsächlich die Typen, ...

... die auf Iris Berben abfahren. Nun sollte Mann ...

... es mit der Zuneigung natürlich nicht gleich übertreiben. Aber ...

... zumindest ein höflicher Handkuss ist zum Geburtstag natürlich allemal erlaubt. Zum Geburtstag? Ja, ...

... zum Geburtstag. Denn: Wetten, dass Iris Berben nicht nur der am häufigsten in der früheren ZDF-Show vertretene Gast war, sondern am 12. August 2015 auch sage und schreibe 65 Jahre alt wird?!

Yeah! Die Wette haben wir gewonnen und belohnen uns ...

... mit einem etwas genaueren Blick auf Iris Berbens innere Werte. Geboren wurde die Schauspielerin am 12. August 1950 in Detmold, aufgewachsen jedoch ist sie in Hamburg. Im Gegensatz ...

... zu später nahm sie es damals mit Zucht und Ordnung offenbar nicht so genau. Sie flog von drei verschiedenen Internaten und beendete ihre Schulzeit ohne Abitur. Berben gehört ...

... zur 68er-Generation und warf in ihrer Sturm-und-Drang-Phase schon mal Fensterscheiben ein. Zugleich startete zu dieser Zeit jedoch ihre Schauspielkarriere, zunächst mit Kurzfilmen, später auch im Kino ...

... und im Fernsehen. Hier gelang ihr der Durchbruch beim breiten Publikum mit der Blödel-Serie "Zwei himmlische Töchter" an der Seite von Ingrid Steeger. Privat war Iris Berben ...

... Ende der 60er-Jahre mit dem israelischen Sänger Abi Ofarim liiert. 1971 brachte sie mit Sohn Oliver ihr einziges Kind zur Welt. Wer sein Vater ist, hält sie bis heute geheim. Denn: "Er wollte das Kind nicht. Das ist legitim. Im Gegenzug wollte ich dann aber ein ganz eigenes Leben haben." Auf "Zwei himmlische Töchter" folgte in den 80er-Jahren ...

... ein weiterer Einsatz in einem Vorläuferformat der heutigen Comedy-Sendungen: Mit Diether Krebs inszenierte Iris Berben 225 gespielte Witze für die außergewöhnlich populäre Serie "Sketchup". Damit war sie endgültig im deutschen Fernsehen etabliert ...

... und hat seitdem in zahlreichen TV-Produktionen mitgewirkt. Sei es als Kommissarin Rosa Roth, ...

... als Bertha Krupp in einem Dreiteiler über die Unternehmerfamilie ...

... oder als Konsulin Bethsy Buddenbrook in einer Verfilmung des Romans von Thomas Mann 2008. Aber ...

... auch in einigen Kinofilmen hat sie mitgewirkt. Zuletzt etwa konnte man sie in der Komödie "Traumfrauen" auf der Leinwand bewundern. Als Schauspielerin ...

... wurde Iris Berben mit Preisen nur so überhäuft (im Bild: Verleihung der "Goldenen Kamera" 2004). Und wenn wir überhäuft sagen, ...

... dann meinen wir auch überhäuft: Auszeichnung als "Beliebteste Schauspielerin" bei der "Romy"-Gala 2007 in Österreich, ...

... Verleihung des Adolf-Grimme-Preises 2008 - "für ihre programmprägenden Leistungen in vier Jahrzehnten", ...

... Bambi-Vergabe 2009, ...

... Ehrung mit dem Deutschen Entertainment-Preis "DIVA" 2010 ...

... und mit dem Preis für das Lebenswerk beim internationalen Fernsehfestival Rose d'Or 2012, um wirklich nur einige wenige zu nennen. Doch nicht nur für ihre darstellerischen Qualitäten wurde sie mehrfach ausgezeichnet, ...

... sondern auch für ihr soziales Engagement (im Bild: Verleihung des "Women's World Award" 2004). Seit sie mit 18 Jahren das erste Mal nach Israel gereist ist, ...

... lässt sie die Frage nach dem deutsch-jüdischen Verhältnis nicht mehr los. Für ihren Einsatz gegen Rassismus und Antisemitismus und für Toleranz und Völkerverständigung ...

... erhielt sie unter anderem 2002 den "Leo-Baeck-Preis" des Zentralrats der Juden in Deutschland (im Bild: Berben mit dem damaligen, 2006 verstorbenen Zentralratsvorsitzenden Paul Spiegel), ...

... das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse 2003, ...

... den "Courage-Preis" 2011 ...

... und den "Erich-Kästner-Preis" 2014. Ebenso ...

... engagierte sich Iris Berben schon für Spendeninitiativen für Afrika (auch wenn dieses Bild sie tatsächlich bei Dreharbeiten in Mosambik zeigt), ...

... für Kampagnen gegen Politikverdrossenheit ...

... und für den Kampf gegen AIDS.

Ob die Großen ...

... und Mächtigen ...

... Berbens Nähe ...

... nun in erster Linie wegen ihres Engagements ...

... oder insbesondere wegen ihrer Ausstrahlung ...

... so schätzen, wissen wir nicht. Diejenigen indes, ...

... die die Schauspielerin in Umfragen als ihre nächtliche Traumpartnerin angeben, ...

... haben wohl vor allem eins im Kopf. Ganz unschuldig daran ist Iris Berben, ...

... die sich einst für Playboy und Penthouse auszog und in einem TV-Werbespot freizügige Einblicke gewährte, freilich nicht. Ob sie ...

... das heute wohl immer noch so machen würde?

Ihr derzeitiger Lebensgefährte, der zehn Jahre jüngere Stuntman Heiko Kiesow, hätte womöglich etwas dagegen. Wir hingegen ...

... sind der Ansicht: Bestimmt! (vpr)

weitere Bilderserien