Eurowings-Chef Garnadt im Interview: "Sind sehr, sehr zufrieden mit dem Start"

04.03.16 – 07:47 min

Eurowings kämpft bei Verbindungen nach Übersee seit dem Erstflug im November mit Verspätungen und Problemen: Eine Maschine kommt 68 Stunden später als geplant aus der Karibik nach Köln. Eurowings-Chef Karl Ulrich Garnadt verweist auf die mangelnde technische Infrastruktur in Kuba. Das Problem will Eurowings selbst in den Griff bekommen. Bei der Auslieferung von zwei neuen Airbus-Maschinen spricht Garnadt über den harten Wettbewerb und neue Ziele.

Videos meistgesehen
Weitere Videos