Mediathek

Loch im See stammt nicht von Meteorit: Wissenschaftler finden Splitter

18.02.13 – 01:10 min

Wo befinden sich die Überreste des zerstörerischen Meteoriten von Tscheljabinsk. Wissenschaftler vermuten sie in einem See. Doch das Loch im Eis von etwa acht Meter Durchmesser sei nicht auf den Meteoriten zurückzuführen, so die Behörden. Sie glauben etwas anderes.

n-tv Nachrichten