Panorama

Unfall am Flughafen Miami: Doppeldecker-Bus rammt Brücke

Die Warnschilder an der Brücke sind eigentlich kaum zu übersehen.
Die Warnschilder an der Brücke sind eigentlich kaum zu übersehen.(Foto: AP)

Ein schwerer Busunfall am Flughafen von Miami hat zwei Fahrgäste das Leben gekostet. Ein Doppeldecker-Bus versuchte Warnschildern zum Trotz unter einer Brücke durchzufahren, die dafür zu niedrig war, berichtete "The Miami Herald". Das Fahrzeug rammte die Betonkonstruktion.

Ein Mann sei demnach unmittelbar am Unfallort gestorben, ein weiterer Mensch starb später an den schweren Verletzungen. Insgesamt 30 Fahrgäste seien ins Krankenhaus gebracht worden, teilweise mit schweren Verwundungen, hieß es.

Der Bus sei mit rund 30 Kilometern pro Stunde in den Ankunftsbereich des Airports gefahren, als sein Dach an der Betondecke hängengeblieben sei. Die ersten beiden Sitzreihen im Obergeschoss seien zerquetscht worden.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen