Panorama

Fesselsex schlecht vorbereitet: Feuerwehr befreite Mann

Nach dem Fessel-Sex eines Weidener Liebespaars ist ein größerer Einsatz von Helfern notwendig geworden, um den Mann von den Handschellen zu befreien. Das Paar habe keinen Schlüssel gehabt und schließlich die Polizei gerufen, teilten die Beamten am Montag mit.

Nach zahlreichen eigenen Versuchen der beiden Mitt-Fünfziger war die Metallschlinge nur noch enger geworden und das Handgelenk des Mannes angeschwollen. Als auch die Handschellen-Schlüssel der Polizei nicht passten, rückte die Feuerwehr an und befreite den Mann mit Spezialwerkzeug aus der misslichen Lage. Das Bayerische Rote Kreuz leistete schließlich Erste Hilfe.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen