Panorama

"Flusslandschaft des Jahres": Schwarza in Thüringen

Die Schwarza in Thüringen ist die deutsche "Flusslandschaft des Jahres 2006/2007". Der mehr als 50 Kilometer lange Fluss sei wegen der landschaftlichen Schönheit und der Anstrengungen für eine bessere Gewässerökologie gewählt worden, teilten der Verband NaturFreunde Deutschland und der Thüringer Verband für Angeln und Naturschutz am Mittwoch mit.

Der 22. März wird international als "Tag des Wassers" begangen. Die Naturschützer küren seit 2000 alle zwei Jahre eine besonders schöne und besonders schützenswerte Flusslandschaft. Bislang waren bereits die Flüsse Gottleuba (Sachsen), Ilz (Bayern) und Havel (Brandenburg) ausgezeichnet worden.

Das untere Schwarzatal ist eines der ältesten Naturschutzgebiete Thüringens. Die Schwarza ist ein Nebenfluss der Saale und unter anderem Lebensraum für den "Fisch des Jahres 2006", die Westgroppe. Außerdem befinden sich dort die wichtigsten Laichplätze des Saale-Einzugsgebietes für die bedrohten Bestände von Bachforelle und Äsche.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen