Politik
(Foto: dpa)

Arbeitslosenzahl steigt nur leicht: Jobmarkt trotzt Konjunkturflaute

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland erhöht sich im Februar nur um 18.000. Saisonbereinigt geht ihre Zahl sogar zurück – trotz schwächelnder Konjunktur. Die Entwicklung bleibt trotzdem hinter den Erwartungen einiger Ökonomen zurück.

Der Arbeitsmarkt in Deutschland zeigt sich unbeeindruckt vom Schwächeln der Konjunktur. Die Zahl der registrierten Arbeitslosen legte im Februar nur leicht um 18.000 auf 3,156 Millionen zu. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) mit. Als Grund für die leichte Zunahme der Arbeitslosen nannte BA-Chef Frank-Jürgen Weise die Jahreszeit.

"Der deutsche Arbeitsmarkt scheint die schwache wirtschaftliche Entwicklung der letzten Monate gut zu verkraften und zeigt sich insgesamt weiter robust." Unter Herausrechnung der jahreszeitlichen Einflüsse ging die Arbeitslosenzahl um 3000 zurück. Banken-Volkswirte hatten eine saisonbereinigte Abnahme um 5000 erwartet.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen