Kurznachrichten

Kriminalität Computer Internet Leute Russland: Nach Entführung: Kaspersky-Sohn nimmt Name von Ehefrau an

Moskau (dpa) - Nach seiner Entführung hat Iwan Kaspersky (21), der jüngste Sohn des russischen Software-Entwicklers Eugene Kaspersky, aus Angst den Namen seiner Frau angenommen.

«Mein Nachname ist zu bekannt, deshalb habe ich entschieden, meine Privatsphäre zu schützen», sagte er am Dienstag der Agentur Interfax zufolge als Zeuge vor Gericht. Entführer hatten den jungen Mann im April 2011 mehrere Tage in ihrer Gewalt und drei Millionen Euro Lösegeld verlangt, bevor Zielfahnder ihn befreiten. Er lasse sich nun auch immer von einem Bodyguard beschützen, sagte der 21-Jährige.

Quelle: n-tv.de