Kurznachrichten
18.09.2019 12:43

Minus 8,4 Prozent zum Vorjahr Europäischer Automarkt bricht im August ein

Der Autoabsatz in Europa ist im August nach dem Sonderboom ein Jahr zuvor merklich eingebrochen. In der Europäischen Union wurden im abgelaufenen Monat rund 1,04 Millionen Personenwagen neu zugelassen und damit 8,4 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum, wie der europäische Branchenverband Acea am Mittwoch in Brüssel mitteilte.

18.09.2019 12:22

Anstieg besonders bei Senioren Tafeln in Deutschland verzeichnen starken Zulauf - 1,65 Millionen Menschen

Die Tafeln in Deutschland verzeichnen nach eigenen Angaben einen starken Kundenzuwachs. Die Zahl der Menschen, die dort etwa regelmäßig gespendete Lebensmittel beziehen, sei nach einer Hochrechnung innerhalb eines Jahres um zehn Prozent auf aktuell 1,65 Millionen Menschen gestiegen, sagte der Vorsitzende des Vereins Tafel Deutschland, Jochen Brühl, am Mittwoch in Berlin.

18.09.2019 12:03

ZEW sieht Anlass zur Sorge Weniger Unternehmensgründungen in Deutschland

Die Zahl der Unternehmensgründungen in Deutschland ist besonders im Bereich der forschungs- und entwicklungsintensiven Industriezweige zurückgegangen. Das Minus betrug dort mit gut 1100 Gründungen im Jahr 2018 rund 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie das ZEW - Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung am Mittwoch in Mannheim mitteilte.

18.09.2019 10:22

Nahverkehr stagniert Öffentlicher Verkehr in Deutschland wächst kaum

Trotz Klimadebatte wächst der öffentliche Verkehr in Deutschland kaum. Das zeigen vorläufige Ergebnisse des Statistischen Bundesamts über den Linienverkehr mit Bussen und Bahnen im ersten Halbjahr 2019. Gut 5,8 Milliarden Mal waren Fahrgäste in diesem Zeitraum in Deutschland unterwegs - durchschnittlich 32 Millionen Fahrgäste am Tag, wie die Behörde am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte.